Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2010, 16:30

Störgeräusch bei NTG-2 an Laptop mit Audacity

Wie der Threadtitel schon sagt habe ich bei meinen Aufnahmen mit dem Rode NTG-2 ein nerviges Störgeräusch. Neben leichtem Hintergrundrauschen hört man so ein Pochen. Woran liegt das? Ist per Klinkekabel direkt im Mikroeingang meines Laptops und aufnehmen tu ich mit Audacity. Die Einstellungen dort dürften ok sein. Hab noch ne Richtcharakteristik eingestellt, was schon mal Hintergrundgeräusche (auch wenns keine gab) filtern sollte.

Das Mikro ist in ner Mikrofonspinne an nem Mikrofonständer. Das Kabel liegt halt aufm PC Tisch. Liegt das da dran? Große Vibrationen kann ich hier nicht ausmachen.

Ich hoffe ja hier auf Freezer! :D







EDIT: Hier das Störgeräusch zum exklusiven Download: http://www.file-upload.net/download-2857953/st-rung.rar.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Birkholz Productions« (1. Oktober 2010, 16:36)


  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Oktober 2010, 15:10

Kann mir keiner helfen? Hab ja nun auch das Störgeräusch mal hochgeladen!

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Oktober 2010, 21:01

Das hört sich ein bisschen nach gedämpften Windgeräuschen an, bist du da vielleicht recht nahe am Mikro gewesen (Atem) oder hattest das Fenster offen (Wind)? Ansonsten gibt es solche Klänge noch, wenn man das Kabel oder das Mikro bewegt, was durch Mikroständer, Spinne und das ruhige Herumliegen auf dem Tisch aber wohl ausgeschlossen werden kann.
Mehr Renderpower für alle!

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Oktober 2010, 21:25

Habe weder reingeatmet, noch war Wind im Zimmer, noch hab ich am Kabel/Mikro rumgespielt.

tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Oktober 2010, 10:57

Klingt nach Laufgeräuschen. Irgendjemand wird in deiner Nähe herumgelaufen sein. Das Rauschen kommt von deinem Soundchip.
Improvisier aus Matratzen und Decken eine Sprecherkabine.
Mfg
Theo

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Oktober 2010, 13:44

Hier ist keiner herumgelaufen. Nur ich war hier in der Wohnung und auch nebenan waren keinerlei Geräusche zu hören. Hier wars so still wie in nem Grab und normalerweise hab ich diese Störgeräusche ja auch nicht.

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:10

Ich habe mal gelesen, dass solche Störgeräusche auch durch irgendwelche elektrischen Felder entstehen können. Also eine benachbarte Stromleitung oder sowas.
Hast du die Aufnahmen immer am gleichen Ort gemacht?

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Oktober 2010, 20:47

Hast du die Aufnahmen immer am gleichen Ort gemacht?


Ja hab ich.
Aber könnte gut sein. Das Telefon steht auf der Station direkt in der Nähe vom Kabel. Dann hab ich hier noch W-Lan und der Router steht auch ca. nen Meter neben dem Mikro. Könnte es daran liegen?

JWF-Entertainment

Registrierter Benutzer

  • »JWF-Entertainment« ist männlich

Beiträge: 399

Dabei seit: 9. August 2009

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Oktober 2010, 21:43

Probiers doch einfach aus :P
Wahrscheinlich liegst auch an den Sendestrahlen, gegen die das Kabel nicht gut genug abgeschiermt ist ;)

Social Bookmarks