Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Milo

Registrierter Benutzer

  • »Milo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Dabei seit: 12. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. Februar 2010, 15:33

bass drive, surrounding bass erstellen

ich kenne mich mit sound design relativ wenig aus, zumindest was die effekt erstellung angeht. also, ich möchte gerne einen "bass drive" bzw. "surrounding bass" effekt erstellen, leider hab ich keinen plan wie ich das anpacken soll. über google habe ich leider auch nichts brauchbares gefunden (warscheinlich habe ich google einfach mit den falschen suchbegriffen gefüttert ^^ ).

beispiel: batman begins - anfangs sequenz
verfügbare software: garadgeband(logic)

wäre sehr nett wenn mir jemand erklären könnte wie ich das bewältigt bekomme, vielen dank schonmal im vorraus :P

mfg milo

michibohne

Registrierter Benutzer

  • »michibohne« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 23. Juni 2006

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Februar 2010, 15:33

Also mit Garageband wirst du da nicht weit kommen, hab eben schnell nach "Garageband surround" gegooglet (hättest du übrigens auch machen können, die Suchanfrage dauerte laut Google: "0,17 Sekunden").
Jedenfalls kam dabei raus dass das Programm, welches eigentlich ja zum Musik machen und nicht zum Film-Ton mischen gedacht ist, nicht in der Lage ist Surround Sound auszugeben.

Außerdem spielt auch deine Audio-Hardware eine Rolle und selbstverständlich benötigst du auch eine 5.1 Anlage bei dir zuhause. Mit den neuen Magix Movie Maker - Versionen kann man schon vorgefertigte Surround-Effekte einfügen, ansonsten musst du dir was teureres suchen, wie beispielsweise Adobe Premiere.

Kann aber auch gut sein, dass es Freeware-Programme gibt, die Surround sound erzeugen, da müsste man mal googlen. Viel Spaß dabei ;)

Liebe Grüße,
Mike

Milo

Registrierter Benutzer

  • »Milo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Dabei seit: 12. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:12

ok, ich hab mich wohl etwas misverständlich ausgedrückt...erstens, es ging mir nicht darum das es surround ist bzw. wie ich surround sound erstelle (geht auch mit stereo abmischung), sondern wie ich den BASS effekt generell erstelle das er von L -> R wandert (außerdem habe ich ein 5.1 system, spielt aber jetzt eigentlich keine rolle bei meinem problem).

achja, guck mal in mein profil ^^ "Adobe Creativ Suite 4 Master Collection (Schüler Version)"

mfg milo
PS: trotzdem danke für deine antwort

michibohne

Registrierter Benutzer

  • »michibohne« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 23. Juni 2006

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Februar 2010, 22:19

Okay, also wenn du wenn du die CS4 hast dürfte das kein Problem sein. In einer neuen Szene die ein Stereo-Master hat, (kann man beim erstellen angeben) lädst du deinen Bass-Sound. Das kann alles mögliche sein, irgendwo runtergeladen, selber erstellt, ganz egal. Die Spur in die du das lädst, kannst du dann in der Master-Aussteuerung auf Rechts oder Links drehen.

Um den "Wander-Effekt" von links nach rechts (oder andersrum) hinzubekommen gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder du setzt Keyframes für die Master-Aussteuerung, d.h. bei Zeitpunkt T1 ist der Regler auf links gestellt, beim Zeitpunkt T2 auf ganz rechts, d.h. dein Ton auf der Spur wander von links nach rechts. (Die Spur muss dazu glaube ich auf Schreiben gestellt sein).

Die 2. Möglichkeit ist, dass du mehrere Spuren erstellst, und die eine auf ganz Rechts und die andere auf ganz Links einstellst. Dann duplizierst du deinen Bass-Sound, fadest ihn links ein und wieder aus, und lässt das ganze auf der rechten Spur einfaden, sodass es sich überlappt. Ist meiner Meinung nach die bessere, weil weniger umständliche Methode (jedenfalls wenn mans einmal kapiert hat).

Hoffe du kannst was damit anfangen, wenn du dich in Premiere Pro einarbeiten willst kann ich dir das Adobe Design Center ans Herz legen, hat mir bei den ersten Schritten sehr geholfen:
http://www.adobe.com/de/designcenter/video_workshop/

mfg
Mike

Social Bookmarks