Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

K-dinaL

unregistriert

1

Montag, 14. April 2008, 21:24

Nachvertonung - Effekte?

Hallo!
Mich würde mal interessieren, welche Effekte ihr beim Nachvertonen auf Sprachaufnahmen macht. Also ich würde denken Delay und EQ? Und wie mischt ihr im Endeffekt ab, sodass es oft ca. -0.2 Dezibel +/- erreicht. Ich hatte das immer mit einem Maximizer gemacht, aber der hat immer leicht übersteuert. Mischt ihr jeden einzelnen soundclip einzeln ab? Wie reguliert ihr das ganze, also falls mal ein Teil einer Aufnahme lauter ist (Cut und leiser machen?). Mit wie vielen Spuren arbeitet ihr (nur für den Sound)? Achja und woher bekommt ihr die Sounds/Effekte (Sei es eine Explosion oder bloß Schritte im Sand)?
Fragen über Fragen...
Viele Grüße :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K-dinaL« (14. April 2008, 22:00)


Nimbus

Vertical Studio

  • »Nimbus« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 3. April 2008

Wohnort: Luzern

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. April 2008, 08:24

Wegen der Nachvertonung kann ich dir nicht helfen, da ich noch keinen Film gemacht habe. (Bin erst in der Planung)

Aber ich habe im Internet (Wo sonst...) zwei seiten gefunden, die du dir einmal angucken könntest:

http://findsounds.com/ : Ziemlich grosse Auswahl an Sound FX (Auf Qualität achten!)

und auf http://soundboy.de/ hat es auch noch ein paar Sound FX

lg Nimbus

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 691

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. April 2008, 12:47

RE: Nachvertonung - Effekte?

Also ich würde denken Delay und EQ?
EQ ist sicherlich immer ein bisschen dabei, je nachdem welchen Charakter die Stimme haben soll. Delay eher nicht, aber ein bisschen Reverb, also Hall, kann auch nie Schaden, damit das ganze nicht zu trocken klingt. Natürlich nur dezent eingesetzt.

Zitat

Und wie mischt ihr im Endeffekt ab, sodass es oft ca. -0.2 Dezibel +/- erreicht. Ich hatte das immer mit einem Maximizer gemacht, aber der hat immer leicht übersteuert.
Im Endeffekt, also beim sogenannten Mastering wird oft ein Compressor eingesetzt, um den Klang kräftiger zu machen. Jedoch ist das komplizierter als es klingt, da man nicht einfach auf jeden Mix am Ende einen Compressor hauen kann und damit dann einen tollen Sound erhält. Man muss halt vorher im Grunde schon alles richtig abmischen und auch dort einzelne Sounds mit Compressoren bearbeiten, sodass man schließlich eigentlich nur den schon richtigen Mix noch mehr anhebt, sodass der subjektive Eindruck erscheint alles würde lauter, auch wenn dies gar nicht wirklich der Fall ist.

Zitat

Mischt ihr jeden einzelnen soundclip einzeln ab?
Sischer dat. :)

Zitat

Wie reguliert ihr das ganze, also falls mal ein Teil einer Aufnahme lauter ist (Cut und leiser machen?).
Dann muss halt jeder Teil Stück für Stück einzeln bearbeitet werden, bis alles an einander angeglichen ist. Das Problem habe ich oft wenn ich Mitschnitte von Konzerten und anderen Aufführungen mache. Wenn dann auf der Bühne z.B. zwei reden ist es ultra leise und im nächsten Moment haut dir die einsetzende Musik die Ohren ab. Hier ist also Detailarbeit für jedes Stück einzeln gefragt. ;)

Zitat

Mit wie vielen Spuren arbeitet ihr (nur für den Sound)?
Hängt natürlich sehr vom Shot ab. Nochmal Beispiel Konzertmitschnitt: Der O-Ton aller Kameras (je nach Aufwand zwischen 1-3), dann wenn möglich noch mit weiteren Mikros abgegriffener Sound oder halt der Mix von nem Mischpult, je nachdem was zur Verfügung steht.
Bei irgendwelchen Filmprojekten natürlich total vom jeweiligen Shot abhängig. Wenn man bloß jemanden über die Straße gehen sieht hat man vielleicht den O-Ton mit Schritten, dann noch eine Spur Atmo vom Set und vielleicht noch ein paar weitere Spuren mit Vogelzwitschern, Verkehrslärm, je nachdem. Ist jetzt in dem Shot hingegen eine wilde Schießerei im Gange mit tausenden Schüssen und Explosionen und weiß der Geier was werden das natürlich schon so einige mehr. :D

Zitat

Achja und woher bekommt ihr die Sounds/Effekte (Sei es eine Explosion oder bloß Schritte im Sand)?
Was man direkt vom Set mitnehmen kann dort aufnehmen, meist seperat von der eigentlichen Filmaufnahme. Also wir shooten und merken "wär ja cool den Sound noch mal einzeln zu haben" und nehmen den dann hinterher halt noch mal auf. Explosionen und Schüsse kann man als Amateur natürlich selbst nur schwer aufnehmen, deswegen empfiehlt es sich dafür entweder irgendwelche Soundcollections zu kaufen oder eben auf irgendwelchen Seiten ähnlich wie Nimbus sie schon genannt hat zu suchen, nur muss man dort natürlich meist sehr starke Abstriche bei der Qualität machen. Ich meine hier im Forum gäbs auch einen Thread wo jede Menge solcher Seiten gelistet sind.



Ich hoffe das hilft dir etwas weiter! :)
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."