Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ElectraHeart

Registrierter Benutzer

  • »ElectraHeart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 7. August 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2015, 14:09

Lernen / Wie starten?

Hallo,

ich beschäftige mich hobbymäßig schon länger mit dem Filmen und dem Schneiden von Filmen.

Nun reizt mich ein weiteres Thema, dass ich gerne angehen würde - 3D.

Besonders solche Effekte wie z.B. in diesem Video (0:53 – mit den fliegenden Pyramiden) oder ab 2:18 das leuchtende "Dach"




Natürlich ist mir bewusst, dass die im Video vorhandenen Effekte von erfahrenen Leuten gemacht wurden und ich das wohl nicht mit zwei Stunden Tutorials machen hinbekomme, aber mir fehlt insgesamt eine Art Leitfaden:

- Wie fange ich an?
- Was eignet sich als Software?
- Gutes Lernmaterial?

Ich würde mich freuen, wenn ich von euch ein paar Tips bekommen könnte! :)

Viele Grüße

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 353

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 117

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. August 2015, 14:26


- Wie fange ich an?
- Was eignet sich als Software?
- Gutes Lernmaterial?

Ich würde mich freuen, wenn ich von euch ein paar Tips bekommen könnte! :)

Viele Grüße
Hi

1. Die Frage wie du anfängst kannst dur dir vermutlich nur am besten selbst beantworten – nachdem du Software hast, setz dir ein Ziel.
So ziemlich alles fängt mit Modelling an, geht dann über Texturing, Animation zur Lighting und wird schlussendlich gerendert. Also ist es nicht verkehrt erstmal was zu bauen…meinetwegen gut aussehende Pyramiden oder was auch immer dich grad reizt. Alltagsgegenstände nachbauen und entsprechend in Szene setzen ist auch ein sicher immer wieder beliebtes Anfängerding. Setz dich mit den Werkzeugen der Software auseinander, versuche die unterliegenden Konzepte zu verstehen (gibt es auch genügend Lesestoff im Internet) um dir Probleme erklären und lösen zu können.

Für dein gegebenes Beispiel ist aber nicht nur der reine 3D-Bereich wichtig, sondern auch Compositing um deinen 3D-Elemente in die Footage einzubauen.
Gängige 2D-Programme zur Erstellung von Texturen solltest du auch beherrschen können (zumindest Photoshop oder gleichwertig).

2. Was die Software angeht so hast du (recht) große Auswahl, und welches Tool dir für den Einsteig am besten liegt solltest du nach den ersten paar Schritten in Trial/Demo/Studentenversionen entscheiden.

Das wären:

Autodesk Maya: http://www.autodesk.com/products/maya/overview

Autodesk 3dsMax: http://www.autodesk.de/products/3ds-max/overview

Maxon Cinema4D: http://www.maxon.net/

SideFX Houdini: http://www.sidefx.com

TheFoundry's Modo https://www.thefoundry.co.uk/products/modo/

Newtek Lightwave https://www.lightwave3d.com

Und als freie open source Alternative: blender http://www.blender.org

Und einige weitere kleinere Tools. Obenstehend sind die gängigsten. Programme haben gemäß ihrer Schwerpunkte oder Stärken/Schwächen unterschiedliche Verbreitungsgrade in unterschiedlichen Anwendungsgebieten von 3D. Als Einsteiger muss dich das aber zunächst wenig kümmern, es sei denn dir schwebt bereits eine konkrete Karriere vor, falls du das Ganze in Zukunft nicht nur als Hobby betreiben wollen würdest.

3. Gutes Lernmaterial gibt es wie Sand am Meer im Internet. 3D ist aber absolut nichts das man allein durch das Nacharbeiten von Tutorials lernt, man sollte also durchaus bereit sein Stunden Tage und Wochen in Üben und Verstehen investieren.

Suche einfach mal nach "Software X Tutorials" im Internet und du wirst fündig werden. Neben vielen kommerziellen Anbietern von Trainingsmaterial liegt natürlich den Softwarepaketen in PDF oder HTML Form oft ein Einstiegertutorial-Band bei, und es gibt viele viele freie geschriebene oder Video-Tutorials im Netz. Zudem gibt es für jedes Software-Packet sehr aktive online Communities. Für viele nur auf Englisch, C4D auch einige Boards auf deutsch.

Achja… dem Englischen mächtig sein wird ebenfalls nicht schaden.

Solltest du noch konkretere Fragen haben beantworte ich sie gerne.

Viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LennO« (7. August 2015, 14:55)


AnimeAgent

Registrierter Benutzer

  • »AnimeAgent« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 19. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 7. August 2015, 14:32

Hallo,

Ich kann nur aus eigner Erfahrung sprechen und ich habe mit Blender anfangen 3D anzuwenden. Schon allein wegen der Tatsache, dass es kostenlos nutzbar ist.

Wer für Blender wirklich ausführliche Tutorials anbietet ist diese Seite, vorallem auch für Anfänger geeignet.

https://www.youtube.com/user/AgenZasBrothers/videos

Wenn man die Basics erstmal hat, kann ich meinem Vorredner nur zustimmen, richtig "lernen" kann man 3D erst wenn man sich selbst herausfordernde Aufgaben stellt und dabei die Probleme löst, die in diesem Prozess auftauchen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

Schönen Gruß.

ElectraHeart

Registrierter Benutzer

  • »ElectraHeart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 7. August 2015

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. August 2015, 18:40

Ich danke euch für die Antworten - damit kann ich schon viel anfangen. Ich werde mich wohl erst einmal an Blender heranwagen, da es kostenlos ist. Ich bin zwar absolut kein Feind von Produkten die Geld kosten, aber ich weiß ja noch nicht mal ob mir das überhaupt Spaß macht :)

Verwendete Tags

Lernen

Social Bookmarks