Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 19. Oktober 2015, 19:57

Sollte es so einen Fall geben, sagt uns das einfach. Denn es ist nicht in unserer Absicht, Threads zu schließen, in denen der TE nicht der eigentliche Störenfried ist. Denn das wäre in der Tat unfair.


In diesem Falle freue ich mich natürlich, dass du meinen Thread wieder aufmachen wirst! :) Birkholz sagt euch, dass mit euren Filmen alles ok ist

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 19. Oktober 2015, 20:05

ich hab ein zweites profil mit dem ich seit 2011 dabei bin

Und anstatt dies regelkonform der Administration zu melden, greifst du hier lieber Moderatoren an? Laut Regeln werden alle Accounts sofort gelöscht, sollten Doppelaccounts bekannt werden

Das eine hat wohl kaum was mit dem anderen zu tun, dass ich mich neu anmelden musste weil ich keinen Zugriff auf meinen Account hatte ist das eine, aber hier geht es um etwas ganz anderes und ich greife auch keine Administratoren persönlich an sondern zeige nur Probleme auf. Ich denke nicht dass jeder Nutzer alle Forumsregeln auswendig kann und ich habe sofort nach Aufforderung den "toten" Doppelaccount bekanntgegeben.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Marc Herrmann

Barbara

unregistriert

23

Montag, 19. Oktober 2015, 20:34

Sollte es so einen Fall geben, sagt uns das einfach. Denn es ist nicht in unserer Absicht, Threads zu schließen, in denen der TE nicht der eigentliche Störenfried ist. Denn das wäre in der Tat unfair.
Die Ruine der Dämonen - MThive Filmworks

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 792

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 19. Oktober 2015, 20:46

Dort ist seit dem 14 Beitrag nur noch eine Off-Topic-Diskussion geführt worden, die gerne in einen anderen Thread hätte verlegt werden können. Auch auf meine Bitte hin, OT zu vermeiden, wurde weiterdiskutiert und auf einem anderen User herumgehackt. Sollte MThive Filmworks Interesse daran haben, dass sein Thread wiedereröffnet wird, können wir das gerne machen und alle OT-Beiträge löschen. Dass sich etwas an der Diskussionskultur ändern würde, wage ich allerdings zu bezweifeln...
Andererseits: jeder macht Fehler, auch wir Mods. Da ist nichts in Stein gemeißelt. ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 19. Oktober 2015, 21:03

Eine halbwegs sachliche Diskussion die sich aus einem bestimmten Thema heraus entwickelt (Ruine der Dämonen z.b.) ist meiner Meinung alles andere als off Topic, nur weil es nicht direkt mit dem Film zu tun hat hängt es aber dennoch mit der Thematik Film zusammen. Es wurde niemand beschimpft und jeder hat sich an die Etiquette gehalten und dennoch ist der Post gekillt worden. Was bringt das? Kommunikation kann für das Forum doch nur positiv sein auch wenns mal heiss her geht ... dieses ständige neunmalkluge Waschfrauengeplänkel zu lesen interessiert das wirklich wem? Ich sags nochmal, so wie das Forum derzeit läuft finde ich es echt für die Tonne

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 19. Oktober 2015, 21:42

Eine halbwegs sachliche Diskussion die sich aus einem bestimmten Thema heraus entwickelt (Ruine der Dämonen z.b.) ist meiner Meinung alles andere als off Topic, nur weil es nicht direkt mit dem Film zu tun hat hängt es aber dennoch mit der Thematik Film zusammen.


Ich bin auch der Meinung, dass hier teilweise zu straff moderiert wird. Solange sich die Leute keine persönlichen Beleidigungen an den Kopf werfen und der Threadersteller nicht darum bittet dass aufgeräumt wird, solange würde ich laufen lassen. Die Threads müssen nicht immer gleich geschlossen oder gesplittet werden. Manche Diskussionen ergeben sich halt erst aus einem Kontext heraus.

Trotzdem macht ihr unterm Strich einen sehr guten Job mit der Moderation. :thumbsup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Movie Visions

tevauloser

unregistriert

27

Montag, 19. Oktober 2015, 22:46

Bin auch eher auf der *Freilauf- Seite*
Grundsätzlich sind die Filmer schon ein etwas besonderes Grüppchen. Ziemlich individuell und so ganz und gar nicht reaktionär, um mal ein zwar leicht abgedroschenes, aber hier wohl passendes Attribut zu bemühen.
Da kommt so ein fast schon "preussisch" angehauchtes Reglement, welches im Sinne der Ernsthaftigkeit auch fast schon rigoros angewendet wird, nicht sehr gut an. Etwas mehr Gelassenheit der Moderatoren in diesem Belang würde diesem Forum gut anstehen.
Es wird kaum deshalb eine Verschlechterung der Qualität eintreffen. Dies weiss ich aus anderen Foren.
Polemiker aus Ueberzeugung liefern sich dann nach Ausdiskutierung aller Fakten nur noch Spiegelfechterei und gelangweilte Forumsuser setzen die umgehend auf die Ignorierliste- und gut ist.
Dessen eingedenk, dass ich nur als ein erst kürzlich hier aufgetauchter Nobody wahrgenommen werde, hoffe ich einfach, dass eine auf gegenseitigem Verständnis wurzelnde Dialogkultur weiterhin gepflegt wird. Und wenn es auch heisst, so wie man in den Wald ruft, so tönt es heraus, möchte ich auf Nichtstromlinienförmige Mitschreiber hier zielen, und verlangen, dass diesen adäquat geantwortet werden darf, ohne das Damoklesschwert der gestrengen Moderatoren über dem Beitrag schweben zu sehen.
Manchmal wünschte ich mir, auch so eine anerkannte Narrenkappe, wie sich der Birkholz hier damit erfolgreich schmückt, zu tragen, um nicht vor jedem Klick auf den "Sende- Boutton" die Goldwaage bemühen zu müssen ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Movie Visions

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 20. Oktober 2015, 09:07

Auch wenn ich in einigen Punkten den Vorschlägen zu einer anderen Form der Moderation zustimmen würde, denke ich in erster Linie daran wie schwer es hier immer wieder ist Freiwillige als Moderatoren gewinnen zu können. Da bin ich in erster Linie mal froh das sich dann doch immer wieder User diese Aufgabe ans Bein binden. Wenn es mir selber zu lästig ist so eine Aufgabe zu übernehmen, kann ich schlecht andere kritisieren, die bis auf wenige Ausnahmen, ihren Job in meinen Augen gut machen.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn, wabu

tevauloser

unregistriert

29

Dienstag, 20. Oktober 2015, 12:48

OK, dann bin ich für eine Bezahlung. Vielleicht halb von den Werbeeinnahmen, halb von freiwilligen User Zahlungen. Mir jedenfalls wäre es etwas wert.
Oder man macht einen Verein mit Mitgliederbeiträgen, welche das Forum betreiben und seine Kosten solidarisch tragen. Bin selbst in einem grossen CH Forum, welches seit 15 Jahren genau so bestens funktioniert.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 664

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 20. Oktober 2015, 12:51

Ne, das wäre doch.... wait. OKAY! :D

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 20. Oktober 2015, 13:05

Also ich persönlich würde jetzt nicht extra dafür zahlen dafür gibt es doch zu wenig Nutzen aber was passiert den derzeit mit den Werbeeinnahmen? Bei den massigen Seitenaufrufen muss doch eh was zusammenkommen und einen "Partner" gibt es ja auch. Ich denke eher dass der Markus Gräfe da was dagegen haben wird wenn seine Kohle an die Moderatoren verteilt wird :D

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 19:57

Ich habe noch nie davon gehört, dass irgendwo Moderatoren bezahlt werden. Höchstens in Foren von Firmen, nur sind das dann Festangestellte mit normalem Gehalt.

Das Forum existiert seit mehr als 13 Jahren und all das, was bisher an Werbeeinnahmen reingekommen ist, deckt nicht mal im Ansatz die bisher angefallenen Kosten. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich mit Werbung immer sehr sparsam war. Dieses Jahr ist quasi das erste Jahr, wo es etwas mehr ist.

Aber nochmal zum eigentlichen Topic: Wenn ich mit Google auf einen Thread zu, sagen wir, einer After-Effects-Frage komme und von 20 Posts in dem Thread sind nur zwei relevant fürs Thema, dann ist das schon nervig. Und genau das ist der Grund, warum Threads nicht Off-Topic werden sollen.

Der andere Fall wäre, dass ein User seinen Thread aus einem bestimmten Grund eröffnet hat und vermutlich nicht möchte, dass man seitenlang über ganz andere Dinge diskutiert. Wenn ich z. B. einen Film poste, so möchte ich Kritik zum Film und keine Diskussionen über andere Themen dort sehen.

tevauloser

unregistriert

33

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 20:22

Man könnte ja auch freiwillig etwas springen lassen, so dass die gebeutelten Mod's sich mal an einem jährlichen Treff verköstigen und (betrinken gestrichen) könnten, ohne dafür zu bezahlen, um ihren angestauten Frust etwas zu besänftigen 8-) .
Ich habe nämlich festgestellt, dass so ein Treffen ungemein positiv ist, um sich mal persönlich kennen zu lernen.
Oder hattet ihr das schon und ich renne offene Türen ein?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 20:33

Ein offizielles Forumtreffen gab es noch nie, auch wenn es mehrfach geplant war. Aber grundsätzliche Treffen einiger Mitgliedern gab es immer mal wieder.

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 20:46

Aber nochmal zum eigentlichen Topic: Wenn ich mit Google auf einen Thread zu, sagen wir, einer After-Effects-Frage komme und von 20 Posts in dem Thread sind nur zwei relevant fürs Thema, dann ist das schon nervig. Und genau das ist der Grund, warum Threads nicht Off-Topic werden sollen.


Das stimmt aber machst du das Forum um Google oder die User im Forum happy zu machen? Ich denke mal so ein Mittelwert wäre wohl durchaus wünschenswert und vernünftig und zum Geld, keiner will dir was streitig machen aber bei den angelaufenen Kosten rechnest du wohl deinen eigenen Arbeitsaufwand auch hinein, ich weiss was ein Forum kostet und ich weiss auch was Werbung bringt. Im Grunde ist es eh deine Sache was du damit machst.

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 20:53

Ich habe nämlich festgestellt, dass so ein Treffen ungemein positiv ist, um sich mal persönlich kennen zu lernen.


Das selbe predige ich schon seit vielen Jahren! Wir brauchen ein Treffen! Ich werde alles planen und organisieren hier in der Nähe. Am besten wir machen einen extra Thread dazu auf, indem jeder seine Zusage in einer Umfrage geben kann. Alles liegt nun an Marcus Gräfe, dessen Zustimmung ich dafür natürlich benötige!

Desweiteren hoffe ich natürlich wie gehabt, dass mein guter Thread Birkholz sagt euch, dass mit euren Filmen alles ok ist wiedereröffnet wird. Das ganze könnte auf dem Treffen unter feierlichen Umständen geschehen und angemessen zelebriert werden.

MFG!!!!!!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, Marc Herrmann

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 21:01

Desweiteren hoffe ich natürlich wie gehabt, dass mein guter Thread Birkholz sagt euch, dass mit euren Filmen alles ok ist wiedereröffnet wird.


Das unterstütze ich.

Ich fand den Thread witzig und sehe nicht wo da groß der Unterschied zwischen irgendwelchen Witze-Threads oder "Welche Musik hört ihr gerade" ist.

Dass sich zwei Leute innerhalb von 40 Minuten beteiligt haben zeigt ja auch, dass andere scheinbar ähnlich denken. Für mich ist das ein Beispiel übertriebener Moderation, weil im Offtopic-Forum sollte generell alles erlaubt sein das rechtlich legal ist und niemanden beleidigt.

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz, Movie Visions, Marc Herrmann

Barbara

unregistriert

38

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 21:54


Desweiteren hoffe ich natürlich wie gehabt, dass mein guter Thread Birkholz sagt euch, dass mit euren Filmen alles ok ist wiedereröffnet wird.
Meine Stimme hast du auch. War lustig und tut niemandem weh! Und wer bekommt nicht mal gerne ne 10/10? 8-)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz, Movie Visions, Marc Herrmann

Uhl

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:58

Für mich ist das ein Beispiel übertriebener Moderation, weil im Offtopic-Forum sollte generell alles erlaubt sein das rechtlich legal ist und niemanden beleidigt.
Seh ich eigentlich auch so, in "Off-Topic" darf doch eigentlich alles rein, auch wenn es eben nicht ernstgemeint ist.

Bei allen anderen Unterforen gibt es einen angepinnten Thread der die jeweiligen Spezialregeln erklärt, nur im Off-Topic-Unterforum nicht. Das einzige, was hier steht, ist:

Zitat

Wenn ihr zwischendurch eine nicht auf das Forumthema bezogene Frage habt oder einfach über "Gott und die Welt" diskutieren wollt, so ist hier der richtige Bereich.
und das heißt für mich, dass da drin nichts unpassend ist, jedenfalls nichts, was nicht generell gegen die Forenregeln verstößt.
Dieser Thread hat niemanden gestört und auch wenn er nicht wichtig war, gab es meiner Meinung nach nicht wirklich einen Grund ihn zu sperren.

In den Forenregeln habe ich nichts gegen nicht ernstgemeinte Threads finden können.

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz, Movie Visions, Marc Herrmann

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 046

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 14:32

Bei Birkholz ists halt das Gesamtpaket, was schon seit einer Weile eher auf Provokation und Sticheln ausgelegt ist, als auf ernsthafte Diskussion. Und das ist eben auch im OT gegen die Forenregeln. Ich persönlich fand den Thead ebenfalls witzig, aber gegen mich richtet er sich ja auch nicht. Möglicherweise sieht Birkholz das als Satire, als Admin oder Mod kann ich aber nachvollziehen, wenn man sich davon angegriffen fühlt. Und letztlich liegt das "Hausrecht" hier bei Marcus. Sein Forum -> seine Regeln.

Mod sein ist harter Tobak. Ich habs immer gern gemacht, aber nur weil ich das jeweilige Forum mochte. Ein paar Euros im Mont sind sicher nett, aber letztlich muss man so einen Job aus Überzeugung machen, nicht wegen Geld.

Schaut euch mal Slashcam an, dann werdet ihr über "strenge Mods" anders denken. Da gibts nämlich quasi keinerlei Moderation, und das Ergebnis ist, das auch kein sinnvolles Gespräch mehr möglich ist, weil überall nur noch rumgespammt wird. Total nervig.

Social Bookmarks