Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

1

Samstag, 30. Juni 2007, 10:14

Wenn der Himmel beim Dreh nicht mitspielt...

Wenn der Himmel beim Dreh nicht mitspielt...

So, habe heute mein 2. videotutorial fertiggestellt.

Es beinhaltet, wie man den Himmel in After Effects ersetzt, durch Motion Tracking und Cholorkeying. Ist eigentlich verständlich erklärt^^

Ich würde mich auf jeden Fall über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen!


Hier der Link: Himmel Tutorial


der eingefügt Himmel im Hintergrund: Himmelbild


Ach ja, was ich noch unbedingt sagen wollte: Entschuldigt bitte, dass ich vergessen hab, den Mauszeiger mit aufzunehmen. Ich denke aber, das es auch ohne geht.


MfG

Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lichtner Filmproduktion« (19. Januar 2008, 10:44)


2

Samstag, 30. Juni 2007, 11:02

Nach dem Tracking ist es besser wenn du die Tracking Daten
auf ein Null Objekt anwendest, und dann den Himmel dem Null Objekt folgen lässt. Dann hast du nähmlich dein Angesprochenes Problem nicht.
Du hättest am Ende evt. noch eine Ram-Vorschau zeigen können,
dann hätte man das ganze mal bewegt gesehen.

mfg

KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. Juni 2007, 12:26

Oder den Ankerpunkt des Himmelfootage verändern können.

Den Himmel zu skalieren und zu verzerren ist die denkbar ungünstigste Möglichkeit.

Darth Dacuun

Passiver Dauerposter

  • »Darth Dacuun« ist männlich

Beiträge: 369

Dabei seit: 31. März 2007

Wohnort: bald in München

Frühere Benutzernamen: Darth Dacuun

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2007, 12:56

Ich hätte das tut mehr vorbereitet so das man nicht warten musst bis du den richtigen wert gefunden hast ... jetzt gerade beim colorkey war das doch ziehmlich lang ... anso gutes tut.

mfg

DD
°Oo. .oO°

5

Samstag, 30. Juni 2007, 14:03

Ist das die Methode von Andrew Kramer?

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. Juni 2007, 14:07

Naja ich finde das Tutorial nicht wirklich gut, da du einige Sachen nicht beachtet hast die auf Videos von anderen, die das Tutorial nachmachen wollen zutreffen könnte. Zum Beispiel eben die Trackingdaten auf ein Nullobjekt anzuwenden, die Drehung auch mit zu Tracken, selbst wenn diese nur minimal ist aber bei Videos von anderen, die das nachmachen wollen durchaus ausgeprägter sein kann, außerdem hättest du deine Trackingpunkte möglichst weit in der Ferne statt im Vordergrund platzieren sollen, wobei sich doch wunderbar diese Bäume in der Ferne anbieten würden, die einen wunderschönen Hell-Dunkel-Kontrast zum Himmel aufweisen.
Noch dazu kommt, dass das Hintergrundbild so sehr unnütz vergrößert wurde, dass man von ihm nur noch wenig erkennt.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

7

Samstag, 30. Juni 2007, 14:11

@ H&S Films: Das mit dem Tracken der Bäume in der Ferne hab ich ausprobiert, es ging aber nicht, da der Trackpunkt immer wieder weggerutscht ist.

Ich war heute früh anscheinend doch ein bisschen verschlafen ;(

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 30. Juni 2007, 14:32

Wenn er weggerutscht ist hättest du das Abtastfeld (falls das überhaupt so heißt) um den Trackpunkt herum größer ziehen müssen oder eben die Fläche die verfolgt werden soll größer oder eher breiter machen sollen. Irgendwie wäre das bestimmt gegangen. Falls du das Ausgangsvideo noch hast würde ich gerne mal mein Glück versuchen.

@ Thomym: Wieso guckst du dir das Video nicht an und entscheidest das selbst?
Und ja es ist seiner Methode recht ähnlich auch wenn man nicht sagen kann, dass es Andrew Kramers Methode ist, da diese Methode, die Lichtner Filmproduktion angewandt hat eigtl. die einfachste ist mit der sich aber trotzdem noch wirklich gute Ergebnisse erreichen lassen. Es anders zu machen wäre Zietverschwendung.

9

Samstag, 30. Juni 2007, 15:00

Ich habs mir doch angeguckt, hatte aber grade nicht die Seite von Andrew im Kopf, um beide nochmals zu vergleichen.

Zum Tutorial: Nett erklärt, allerdings etwas seltsam, dass der Mauszeiger weg ist :D Aber alles in allem gut anzuschauen.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

10

Samstag, 30. Juni 2007, 15:02

@ Thomym: Sorry, hatte vorhin deinen Beitrag garnicht gesehen, sorry^^. Ich kenne diesen Andrew Kramer garnicht. Ich hatte mal bei hethfilms irgendwo gesehen, wie er für SW: Die Invasion 2 den Himmel an ner lichtung verändert hat. und da hatte ich mir gedacht, das will ich auch mal machen und hab mir diese Methode ausgedacht.

@ H&S Films: Sorry, ich habe die originaldatei leider nicht mehr. Aber es ging wirklich nicht, ich hatte auch mit den Feldern rumexperimetiert.

Edit:

@ H&S Films: Hab die Oridatei doch noch, ich lad se grad hoch, hat 22 MB, kann ne weile dauern...
So, jetzt ise online, sag bescheid, wenn du es gesaugt hast, ok?

Klick mich zum Download!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lichtner Filmproduktion« (30. Juni 2007, 16:02)


11

Sonntag, 1. Juli 2007, 23:01

Das wichtigste wurde gesagt, aber eins noch, ist es Absicht dass du den Shine-Effekt auf das Video und nicht den eingesetzten Himmel anwendest ? Allerdings ist das wirklich nicht sehr wichtig.

Zum Tutorial: Ja war schon in Ordnung, auch wenn ich die Methode mit Color Key jetzt nicht so toll finde, ne Maske tracken wäre interessanter ;) .

Und feil an deiner Aussprache :) .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (1. Juli 2007, 23:01)


12

Montag, 2. Juli 2007, 10:56

Zitat

Original von Lichtner Filmproduktion
Ich kenne diesen Andrew Kramer garnicht.[/URL]


Definitiv ein Fehler :)
http://www.videocopilot.net

Zum Tut:
Fand das jetzt auch nicht so toll, dass meiste wurde ja oben schon erwähnt und somit ist das Tutorial wie es Online gestellt wurde nicht brauchbar

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

13

Montag, 2. Juli 2007, 13:28

@ Carli: Ja, ich wollte den Effekt nur auf dem Video haben, da mir die Farben des Videos nicht gefallen haben. Hätte man natürlich auch ohne shine ändern können, ich bin aber faul^^

@ sascha: es ist bestimmt für den einen oder anderen AE-Anfänger nützlich.

14

Montag, 2. Juli 2007, 17:43

Meiner Meinung nach nicht, da Dinge falsch erklärt werden bzw. es bessere Lösungswege gibt, dass Tracking ist für den Anfänger nur sehr schwer nachvollziehbar, weil du nur so lapidar darauf eingehst.
Den Sky BG grösser skalieren ist, wie schon hier öfters angesprochen, der wohl schlechteste weg.

Anfänger sollten von Anfang an den besten Lösungsweg erklärt bekommen und nicht erst "halb falsch"

Trotzdem finde ich es gut das du dir mit dem Tutorial die Mühe gemacht hast, die Absicht war ja definitv eine Gute :)
Es ist halt auch wirklich schwer Tutorials, gerade Video Tutorials, zu erstellen.

Precission

Registrierter Benutzer

  • »Precission« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 5. Mai 2005

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:28

also ohne mir das video jetzt angeguckt zu haben kann ich sagen das es die methode von Andrew Kramer ist. Zu deinem video , kann ich erst in einer woche gucken da ich noch in urlaub bin.

Social Bookmarks