Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord Phil

Registrierter Benutzer

  • »Lord Phil« ist männlich
  • »Lord Phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Dabei seit: 29. September 2006

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2006, 20:49

Kamerawackeleffekt in AE 6.x

Auf Anfrage im Erdbeben-, Druckwellenthreat erstelle ich ein Tutorial zum Kamerawackeleffekt in After Effects 6.x (ich verwende 6.5).

Ich hatte den Effekt vor Zeiten als englisches Videotutorial von Andrew Kramer angesehen und hab es nun auf deutsch nachgeschrieben.
Hier der Original-link zum Tut von Andrew:
http://www.videocopilot.net/videotutoria…hake/index.html

Man benutzt diesen Effekt um Kraft darzustellen, bzw. die wirkende Vorstellungen von Kraft im Bild zu verstärken.

Ein Beispiel wäre, dass ATATs nah gefilmt werden und man dessen „Beine“ sieht die im Boden aufstampfen.

Import und Einstellungen:

Als erstes importiert ihr natürlich euer Video oder Bild und erstellt eine neue Komposition.



Ich benutze dieses lustige Video, um die angesprochene Kraft darzustellen.





Basis-Wackeln:

Wir gehen als erstes an eine Stelle, die kurz vor dem Aufschlag der Kraft ist, die wir darstellen wollen.
Bei mir hier:



Nun öffnen wir die Transformieren-Einstellungen und setzen dort einen Keyframe für Position und einen kurz nach dem Aufprall.



Wenn wir das gemacht haben gehen wir auf Fenster-->Verwackeln und öffnen damit das Verwackeln Fenster, welches jedoch leider nur in der Pro-Version von AE vorhanden ist.

Wir wählen beide gerade erstellten Keyframes an. In meinem Fall stelle ich Häufigkeit auf 15 und Stärke auf 25. Es ist wichtig, dass die Störung auf „Eckig“ gestellt ist. Stellt ihr’s auf „Glätten“, wirkt die Bewegung flüssig, aber das wollen wir ja gerade nicht!



Dann klicken wir auf „Anwenden“.

Jetzt ist möglicherweise der letzte Keyframe nicht proportional zu den anderen. Das könnt ihr manuell anpassen.


Motion Blur:

Das wirkt noch ziemlich statisch und unrealistisch. Deshalb verpassen wir dem ganzen einen schönen Motion Blur.
Wir aktivieren sowohl das Icon für die Komposition, als auch für das Video.

Vorher:

Nachher:

Jetzt sieht es schon richtig gut aus.

Schwarze Ränder entfernen:

Was natürlich sofort ins Auge sticht sind die schwarzen Ränder, die entstehen, da unser Video ja aus dem Bild wackelt.

Was viele tun, sie vergrößern den Clip einfach. Dadurch geht jedoch Bildmaterial verloren und das wollen wir nicht.

Um das zu umgehen, gibt’s ein tolles Plugin namens Motion Tile.
Dieses werden wir nutzen, um die schwarzen Ränder „auszumalen“.
Was Motion Tile aber eigentlich macht, es spiegelt die Pixels oberhalb. Da das Ruckeln
aber so schnell geht, fällt dies keinem Adlerauge auf.

Wir wenden also den Effekt Motion Tile an, durch:

Effekt-->Stilisieren-->Motion Tile

Wir aktivieren zuerst die Option für Spiegelränder, weil wir ja wollen, dass Motion Tile uns das ganze per Spiegeln ausmalt.

Dann stellen wir (in meinem Fall) die Ausgabebreite und -höhe auf 250, denn ich hatte das Maximum des Rüttelradius im Fenster Verwackeln ja auf 25 gestellt. Ich könnte natürlich das ganze auch höher einstellen, nur bringt das unnötig höhere Renderzeiten. Bei Verwackeln
auf 30 müssen diese beiden Werte natürlich auf 300.
So werden unsere Ränder ausgemalt. Wie man in meinen Beispiel deutlich sehen kann, die Laterne mit dem Busch wurde ganz klar gespiegelt.



So, das war’s auch schon mit dem Tutorial. Ich hoffe es hat euch geholfen und keiner verwendet mehr die Methode mit Video vergrößern.

Vielen Dank fürs Durchlesen. Ich hoffe es hat euch gefallen.

Bis dann, eurer Lord Phil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lord Phil« (2. Dezember 2006, 13:11)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2006, 22:42

Toller Tipp mit dem Motion Tile Effekt, auf den Trichter bin ich auch noch nicht gekommen, muss ich mal antesten, wenn´s mal wieder etwas mehr beben darf ;)

Genesis

unregistriert

3

Freitag, 1. Dezember 2006, 23:26

@lordphil:

ich find des tutorial au sehr gut und sehr verständlich.

aber vielleicht hättest du noch erwähnen können, dass du dein wissen offensichtlich von andrew kramer auf videocopilot.net hast ^^

http://www.videocopilot.net/videotutoria…hake/index.html

BTW: ne sehr empfehlenswerte page
http://www.videocopilot.net/tutorials.html (tut nr. 5 ist das mit dem camerashake)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (1. Dezember 2006, 23:44)


Lord Phil

Registrierter Benutzer

  • »Lord Phil« ist männlich
  • »Lord Phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Dabei seit: 29. September 2006

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Dezember 2006, 10:28

jo, hab's mir vor Zeiten angeguckt und auf Deutsch wiedergegeben. Wirklich super der Typ. Hab schon viel von ihm gelernt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lord Phil« (2. Dezember 2006, 10:28)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 2. Dezember 2006, 12:11

Dann sei bitte so fair und erwähne es oben in deinem Tutorial am Anfang auch entsprechend mit Link auf das Original-Tutorial. Damit niemand dent du hast diese Methode selbst entwickelt, ich denke so fair sollte man schon sein. Einfach deinen ersten Beitrag bearbeiten und die Infos ebe nachpflegen, danke.

Lord Phil

Registrierter Benutzer

  • »Lord Phil« ist männlich
  • »Lord Phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Dabei seit: 29. September 2006

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 2. Dezember 2006, 13:11

ok, so gefixt ;)

7

Samstag, 2. Dezember 2006, 17:21

Wo bekommt man Motion Tile her? Hab gegoogelt, aber nichts gefunden. Auch bei videocopilot hat Andrew nicht gesagt, wo ers her hat.

Genesis

unregistriert

8

Samstag, 2. Dezember 2006, 19:20

Zitat

Original von Thomym
Wo bekommt man Motion Tile her? Hab gegoogelt, aber nichts gefunden. Auch bei videocopilot hat Andrew nicht gesagt, wo ers her hat.


Soweit ich weiß, ist Motion Tile ein effekt, der nur in der pro-version enthalten ist.

ansonsten: effekte-stilisieren-motion tile

9

Samstag, 2. Dezember 2006, 19:35

Oh Mann, ich Nudel, ich hab ein Plugin gesucht, obwohl ich die Proversion habe und es bei Stilisieren-Motion Tile ist.

Ansonsten: Gutes Tutorial!

Social Bookmarks