Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Precission

Registrierter Benutzer

  • »Precission« ist männlich
  • »Precission« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Dabei seit: 5. Mai 2005

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2006, 23:39

Hollow Man Tutorial

Ja tach zusammen , da ich mal wieder nix zu tuhen habe werde ich jetzt mal das tutorial für den Hallow Man Effekt schreiben . Das Original gibts unter www.creativecow.net. Da ja manche nicht so gut englisch können habe ich es mir jetzt vorgenommen. Also Los gehts.

Als erstes Öffnen wir unser Greenscreen Footage


und fügen es in eine neue Komposition ein


Danach könnt ihr noch eine maske um die Darsteller legen falls noch etwas außenstehendes auf dem bild zu sehen ist.

Nun Fangen wir an mit dem keyen , es kommt nachtürlich drauf an , wie euer Footage von der helligkeit ist , darum kann ich euch keine genauen werten sagen . Nachdem ihr euer Bild oder Video Gekeyt habt könnte es so aussehen:


Gut es ist zwar nicht perfekt , man sieht es ja unten an den Füßen und an HeTh Arm aber es soll ja nur zu demonstration dienen.

So kommen wir nun zum eigentlichen Effekt:

Wir nehmen unseren Hintergrund und legen ihn unter des Greenscreen Footage und dann Folgendes:

Effekte-->Verzerre-->Versetzen.

Danach stellen wir bei Verschiebungsebene unser Footage ein , es wäre dann in meinem fall saber_duel.avi. Jetzt kommt eigentlich ein schwererer teil . Wir müssen jetzt bei Horizontale Verschiebung Luminanz einstellen und das gleiche bei Vertikale Verschiebung. Bei Maximale horiz. Verschiebung habe ich einen wert von -9 genommen , das gleiche auch bei Maximale verti. Verschiebung. Bei Skalierung der Bezugs habe ich auf: Matrix auf Ebenen größe Skalieren eingestellt da es sonst bei Matrix Zentrieren bei mir doof aussieht. Auf dem nächsten bild sieht man nochmal die Einstellungen und das Fertige Bild oder je nach dem Video:



Ich hoffe ich konnte euch ein bissle Helfen .

Greetz.

Precission

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (25. November 2006, 14:06)


RushMyEx

unregistriert

2

Samstag, 25. November 2006, 13:45

suba tut sihet krass aus

Mal abgesehen davon, dass laut Regeln reine "Lob-Posts" der Übersichtlichkeit halber nicht erlaubt sind, ist das einfach nur Spam und noch dazu in der schlimmsten Schreibweise, die man sich vorstellen kann. Bei der nächsten Kleinigkeit fliegst du! Also pass auf, was du postest! Admin sry aba ich hatte davor was geschrieben was sich erledigt hat und dann wusste ich nicht was ich schreiben sollte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »RushMyEx« (25. November 2006, 14:36)


Stiffler

der ohne individuellen Benutzertitel

Beiträge: 635

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. November 2006, 13:53

Zitat

suba tut sihet krass aus
:D

Hasste gut gemacht ;)
Aber ich würde um den Effekt zu verstärken
den Max. Verschub verstärken. Zb auf +60

Precission

Registrierter Benutzer

  • »Precission« ist männlich
  • »Precission« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Dabei seit: 5. Mai 2005

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 25. November 2006, 14:03

ja wie gesagt man kann es ja noch nach seinen vorstellungen anpassen

5

Samstag, 25. November 2006, 14:22

Ja das Tut stellt eine gute Basis für vieles da... Man kann genauso gut eine Metall-"Oberfläche" über die Figuren legen und schon hat man quasi einen Maschinemenschen.

Sniper_1a3

Registrierter Benutzer

  • »Sniper_1a3« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 1. Juni 2006

Frühere Benutzernamen: Sniper_1a3

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 25. November 2006, 19:21

HUHU

Ich hab den Effekt mal benutz um einen Predator darzustellen, der durch die Wohnung läuft (Effekttest) Da hatt ich das Tutorial von Creative Cow.

Also ich finde das is auch der Predator effekt!

CUCU


Alien aka Infiltrator

unregistriert

7

Sonntag, 26. November 2006, 00:29

öhm, ich kann den effekt versetzen leider nicht finden, es gibt bei mir nur turbulentes versetzen, da kann ich allerdings keine ebenen einstellen...

handelt es sich dabei vll um ein plugin?

Stiffler

der ohne individuellen Benutzertitel

Beiträge: 635

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. November 2006, 00:59

Es handelt sich nicht um ein Plugin.
Effekte-->Verzerren-->Versetzen ist schon Richtig.
Vieleicht hasst du eine andere Version vo der Effekt
Versetzen wo anders untergeordnet ist.
Drüche einfach mal F1 und suche dann nach
dem Effekt Versetzen. Dann sollteste den schon finden.

EDIT: Ich sehe gerade, dass der Effekt Versetzen nur
in der PRO Version enthalten ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stiffler« (26. November 2006, 01:00)


Alien aka Infiltrator

unregistriert

9

Sonntag, 26. November 2006, 13:21

hmm ja dann is ja alles klar, einen alternativen effekt über ein (wie immer bestenfalls kostneloses) plugin oder einen andere technik, ist nicht bekannt oder?

Precission

Registrierter Benutzer

  • »Precission« ist männlich
  • »Precission« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Dabei seit: 5. Mai 2005

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. November 2006, 16:25

bis jetzt is mir keins bekannt

XeQtive Producer

unregistriert

11

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 20:26

hab das Tutorial grade eben mal getestet: wunderschöner effekt, hat alles gut geklappt, wird im nächsten Preamptorvideo eingebaut ;) aber meine frage: wenn ich die Verschiebungswerte höher stelle, wird der hintergrund mehr und mehr mit verzerrt. gibt es eine möglichkeit das zu vermeiden?

im übrigen finde ich, das dies wirklich eher der Predatoreffekt ist, denn Hollow Man war ja total unsichtbar und nur bei Regen/Nebel usw wurden seine Konturen sichtbar... (außerdem war Predator zuerst da :P)

edit: fast hätt ichs vergessen: im Tutorial hat sich ein kleiner, fehler eingeschlichen. Das Hintergrundbild/video wird nicht "unter" das gekeyte video geschoben, sondern drüber. sonst funktioniert das ganze nämlich nicht :)
und die oben erwähnte anwendung mit dem "metallmenschen" kann doch gar nicht funktionieren ohne das der hintergrund dieselbe metalltextur ist, oder?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XeQtive Producer« (6. Dezember 2006, 20:42)


12

Dienstag, 26. Dezember 2006, 13:01

So.. Hab jetzt das Tut nachgemacht , aber irgendwas klappt bei mir nicht:

Ich werde zwar druchsichtig, aber man kann noch alle Detials sehen (z.B gesicht oder falten in den Klamotten).

Was mach ich falsch?

XeQtive Producer

unregistriert

13

Dienstag, 26. Dezember 2006, 14:44

das ist doch sinn der sache. wenn keine falten usw mehr zu sehen wären,wärst du komplett unsichtbar und das kann man auch leichter bewerkstelligen. oder wie stellst du dir das ergebnis vor? bei dem testvideo oben sieht man doch auch noch falten in den klamotten.

14

Dienstag, 26. Dezember 2006, 16:05

Man sieht nur noch die Umrisse der Figuren oder?
Bei mir ist das viel zu detailliert.

Lord Phil

Registrierter Benutzer

  • »Lord Phil« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 29. September 2006

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Dezember 2006, 16:21

Poste mal einen Screenshot von deinem Video, dann können wir begutachten was du unter detailliert verstehst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lord Phil« (26. Dezember 2006, 16:22)


sunboy

Registrierter Benutzer

  • »sunboy« ist männlich

Beiträge: 834

Dabei seit: 11. Juli 2003

Wohnort: Voerde

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Dezember 2006, 19:31

wenn das zu detailliert ist, kannst du die feinheiten auch per blur oder median filter beseitigen.
gekeyte ebene duplizieren, bei einer den key-effekt raus, dafür blur rein.
für die ebene dann die andere als matte nehmen und dann als verzerrungsebene benutzen.

XeQtive Producer

unregistriert

17

Freitag, 12. Januar 2007, 17:48

Ich hab nochmal ne Frage zum Tutorial: kann ich irgendwie verhindern, dass sich der Vordergrund mitverzerrt? Wenn ich die Werte verringere, ist halt auch entsprechend weniger vom Effekt zu sehen :(

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 12. Januar 2007, 20:31

Deswegen macht man es ja mit einem Green/ Bluescreen, um alles andere ausser den Darsteller wegzukeyen.

XeQtive Producer

unregistriert

19

Donnerstag, 18. Januar 2007, 21:38

Zitat

Original von Alexxx11
Deswegen macht man es ja mit einem Green/ Bluescreen, um alles andere ausser den Darsteller wegzukeyen.

Darf ich mal fragen auf was du dich mit diesem post beziehst? Wenn du mich meinst: ich hab selbstverständlich nen greenscreen verwendet, aber das Problem besteht dennoch, das wüsstest du auch, wenn du es mal ausprobiert hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XeQtive Producer« (18. Januar 2007, 21:39)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks