Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Oktober 2006, 12:48

FIlmlook 80s / Druan Duran

So, hier mein komplett ausgetestets TuT um diesen
Look zu erzeugen, der 1985 beim Musikvideo "A view to a Kill" von Duran Duran verwendet wurde.

Hier die Vorlage aus dem Clip:


Hier das Ausgangsmaterial:



Hier das fertige Ergebnis:




Hier das Tut:

Benötigte Software:
- Adobe Aftereffects
- Magic Bullet Suit

1. Unter Magic Bullet bearbeiten wir und Look Suite die BasicWarm nach folgenden Werten:


2. Unter Magic Bullet verweden wir die 16:9 Letterbox

3. Farbbalance nach der Reihe einstellen nach folgenden Werten: 30,0,10,5,0,30,0,0,10

4. Kurven: Unter RGB werdendie 2 Eckpunkte des mittleren Vierecks ein klein wenig nach links verschoben.
Unter der Einstellung Blau machen wir in dem selben mittlerne Viereck eine kleine S-Kurve rein.

5. Bei Farbton-Sättigung einstellen: Farbton -4

6. Gauscher Weichzeichner 0.8

Und das wars im Prinzip auch schon.

knautschka

Registrierter Benutzer

  • »knautschka« ist männlich

Beiträge: 282

Dabei seit: 22. Februar 2006

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:00

Hört sich ja ziemlich gut an!

Hab leider kein Magic Bullet, deswegen kann ich es nicht ausprobieren...

Aber diesen Look kann man auch beim manuellen Filmen mit einer Mini-DV-Kamera einstellen... müsste "Sepia" heißen, weiß gar nicht ob da ein anderer Name ist... ist auch bei verschiedenen Kameras wahrscheinlich anders.

Besser einfach als schwierig. ^^ Also, ich würd das eher direkt beim Filmen auswählen, spart man etwas Zeit.
www.filmeundfun.de - Weil wir es sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knautschka« (3. Oktober 2006, 14:01)


3

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:40

falsch. sephia ist was ganz anderes. sephia basiert auf einem farbton

knautschka

Registrierter Benutzer

  • »knautschka« ist männlich

Beiträge: 282

Dabei seit: 22. Februar 2006

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:48

Stimmt, aber der look ist der gleiche oder?
Jedenfalls ist er ähnlich... oder liege ich da falsch?
www.filmeundfun.de - Weil wir es sind.

5

Dienstag, 3. Oktober 2006, 16:16

Also meins ist auf alle fälle warm und hat diesen rot/violett stich. Wobei es aber auch alle anderen farben noch gibt.
Sephia ist von hellbraun nach dunkelbraun. So wie der Filter "Einfärben"
Dann hast du nur noch einen Farbton

banzAi43.org

unregistriert

6

Dienstag, 3. Oktober 2006, 16:20

Die Farbe ist ganz gut. Jedoch ist die Qualität zu gut, als ob man glauben könnte das wär Old School! Da fehlt das Flimmern etc., so ist derzeit nur eine nette Farbeinstellung

Social Bookmarks