Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 5. November 2005, 17:38

Stargate Effekt: Ereignishorizont

Hallo zusammen,

das ist hier mein erster Post und ich hofe ich kann mit meinem Tutorial ein paar Stargate Fans helfen. Wie es der Titel schon zutreffend beschreibt, habe ich ein Stargate Tutorial geschrieben.

Ich bitte um Meinungen.

MfG: Copy


Der Stargate Effekt in Adobe After Effects

Als Erstes muss man eine neue Komposition erstellen "Komposition >> Neue Komposition...".Die Auflösung beträgt in meinem Video 720x576. Die Dauer sollte nicht länger als 10 Sekunden betragen. Danach muss man eine schwarze Farbfläche "Ebene >> Neu >> Farbfläche..." erstellen. Als Nächstes macht man eine fraktale Sörung "Effekt >> Störung und Körnung >> Fraktale Störungen" und bekommt ein solche schwarz-weiss Wolke:



Im Effektfenster findet man die Einstellung "Evolution". Links daneben markiert man die kleine Stoppuhr.



Jetzt zieht man im Zeitleistenfenster den Zeitmarker zum letzten Frame und geht wieder ins Effektfenster [F3].
Bei Evolution steht die Einstellung "0 x +0,0". Man ändere die Einstellung auf "5 x +0,0". Wenn man jetzt
den Zeitmarker hin und her schiebt müsste sich die Wolke verändern. Jetzt zu den Kringeln.

Wenn jemand durch das Stargate durchgeht entstehen dabei Kringel. Die simuliert man am besten folgendermaßen:
Zuerst erstellt man wieder eine neue Farbfläche "Ebene >> Neu >> Farbfläche...". Diese schiebt man in der Zeitleiste an die Stele ab welcher der Effekt erscheinen soll. Die Farbfläche wird mit folgendem Effekt versehen: "Effekt >> Rendering-Filter >> Radiowellen" (bei Vers. 7.0 = Effekt-->Generieren-->Radiowellen). Um den Effekt sichtbar zu machen, muss man jetzt den Zeitregler ein wenig nach vorne verschieben. Typerischerweise kommt ein blauer, dünner Kringel raus. Die Farbe verändert man im Effektfenster unter "Kontur >> Farbe". Die Farbe muss Weiß sein. Bei Anfangs- und Endbreite stellt man den Wert "10" ein. Unter Wellenbewegung stellt man die Lebensdauer auf "1,4", die Fequenz auf "2" und die Ausbreitung auf "5".



Jetzt wird es ein klein wenig kompliziert. Am besten ist es, wenn man in der Zeitleiste an die Stelle geht, an der der dritte Kringel entstanden ist. Im Effektfenster markiert man links neben der Einstellung Frequenz wieder die Stoppuhr. Dann geht man einen Frame weiter [ Bild ab] und setzt daraufhin den Wert von Frequenz auf "0". Dies sollte zu Folge haben, dass keine weiteren Kringel mehr entstehen.

Jetzt erstellt man eine 2. Komposition "Komposition >> Neue Komposition..." und fügt die erste Komposition in die Zeitleiste der 2. ein. Hier kommt der entscheidende Effekte zum Einsatz. Man legt den Effekt "Effekt >> Simulation >> Kaustik" an. Das bild sollte bläulich erscheinen.



Nun öffnet man die Einstellung "Wasser" und wählt im Menü "Wasseroberfläche" "1. Komp1" aus. Es müsste solche ein Bild entstehen.



Das gröbste ist getan, jetzt sind die Feineinstellungen dran. Ich habe folgende Einstellungen vorgenommen:

Wellenhöhe: "0,2"
Glätten: "5,8"
Wassertiefe: "0,58"
Brechungsindex: "1,16"



Als Letztes muss man jetzt eine neue Komposition erstellen "Komposition >> Neue Komposition...". In die fügt man jetzt die 2. Komposition ein. Jetzt geht man auf "Ebene >> Maskieren >> Neue Maske". Und sofort auf "Ebene >> Maskieren >> Maskenform". Da das Stargate rund ist, muss man im folgenden Fenster "Ellipse" markieren. Ich habe folgende Daten für das Begrenzungsfeld eingesetzt:
Oben: "88"
Links: "160"
Rechts: "560"
Unten: "488"



Zum Schlussgeht man auf "Ebene" und markiert "3D Ebene".



Dachach muss man einen Spot setzen "Ebene >> Neu >> Licht...".
Die Lichtart auf "Spot" setzen. Man sollte den "Zielpunkt" und die "Position" in die Mitte des Kreises setzen.

Fertig ist ein Stargateeffekt.




Ergebnisvideo Stargate-Effekt

AE 7.0 - Projektdatei

Viel Erfolg damit und ich hoffe es nützt euch.

Tutorial editiert von Carli (Bilder und Ergebnis wieder verfügbar gemacht). Danke dafür!

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (8. Februar 2008, 23:53)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. November 2005, 13:02

Wenn man diesen Effekt in seinen Film einfügen möchte, so muss man ja eine andere Füllmethode als "Normal" benutzen (damit das Schwarz verschwindet). Leider wird das "Wasser" dann zu durchsichtig, was ja im Film/in der Serie nicht der Fall ist.

ueArtemis

unregistriert

3

Sonntag, 6. November 2005, 13:08

wieso, das schwarz ist doch hier eigentlich die transparenz aus after effects, oder? wenn man also das teil als komposition in afx benutzt müsste es gehen, oder irre ich mich etwa? (habs jetzt nichts ausprobiert...)

4

Sonntag, 6. November 2005, 13:46

Zitat

Original von ueArtemis
wieso, das schwarz ist doch hier eigentlich die transparenz aus after effects, oder?


Genau, wenn man eine neue Komposition erstellt, ein Video einfügt und den Effekt drüber legt, wird nichts heller oder dunkler. Der Ereignishorizont bleibt, wie er ist.

Aldaros

Timelord

  • »Aldaros« ist männlich

Beiträge: 681

Dabei seit: 24. August 2005

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. November 2005, 19:10

Tolle Anleitung.

Aber vom Look her....das is ja mehr die SG-1 Version.Wenn ich jetzt die Stargate-der Film Version machen WOLLTE...also der echte echte echte Wasser-look gepaart mit diesem hellen schein dahinter......lohnt es sich da erfahrungsgemäss mal ein bisschen zu experimentieren oder stösst After Effexts da an Grenzen?

Wegen originallook: Ihr wisst was ich meine...bei Sg-1 sieht man mehr,dasses animiert ist....im Kinofilm hatte man das Gefühl man kuckt auf eine echte Wasserfläche....wie als ob man von oben auf einen von unten beleuchteten Swimmingpool schaut.
"Filme drehen ist entweder eine wunderbare Utopie oder Scheisse den Berg hochschaufeln"

Sir Sean Connery

"...und es steht geschrieben: Wenn du einschenkst,wird er kommen"

Denny Crane
[myshare]p14696681446[/myshare]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aldaros« (9. November 2005, 19:28)


Ali Baba

unregistriert

6

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 21:43

Ich finds zu ungenau. Ich wusste jetzt nicht, auf was ich was anwenden sollte.

banzAi43.org

unregistriert

7

Freitag, 20. Oktober 2006, 07:11

Achte auf das Datum dieses Threads! Das ist alles eigentlich sehr genau und gut erklärt, musst entweder genauer lesen oder mehr Erfahrung gewinnen ums zu verstehen

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 20. Oktober 2006, 12:10

Du könntest natürlich auch dein Problem beschreiben und bei den Sachen, bei denen du patou nicht weiterkommst, nachfragen. Dafür ist der Thread schließlich auch da ^^

Ali Baba

unregistriert

9

Sonntag, 22. Oktober 2006, 21:25

Zitat

Original von Copy
Als Nächstes macht man eine fraktale Sörung "Effekt >> Störung und Körnung >> Fraktale Störungen" und bekommt ein solche schwarz-weiss Wolke:


Auf die Farbfläche oder den Film?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ali Baba« (22. Oktober 2006, 21:26)


10

Montag, 23. Oktober 2006, 11:11

Auf die Farbfläche, hättest du aber bestimmt auch gesehn, wenn du dir di Projektdatei runtergeladen hättest :) .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (23. Oktober 2006, 11:29)


11

Donnerstag, 23. November 2006, 13:46

Sorry, das ich das jetz rauskram, aber ich finde den Effekt Kaustik nicht. Bei Simulation ist nur Partikelsimulation und Zertrümmern. Mit welcher Vers hast du das sdeen gemacht?

WUSELmane

Registrierter Benutzer

  • »WUSELmane« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 21. November 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 22:41

ich hab mal mit diesem Effekt was gebastelt - ist nur ein Test wegen Maskenbearbeitung - hab nicht alles 100%-ig gemacht
http://www.myvideo.de/watch/420457

13

Samstag, 14. Juli 2007, 13:39

Ich habe gemerkt. dass der Effekt noch verbessert werden kann, wenn man bei Kaustik bei "Oberflächenfarbe" ein schönes dunkles Blau einsetzt und dann die Oberflächentransparenz raufsetzt. bei mir sind die Werte:
Für das Blau: #0A5CA2
für die Oberflächentransparenz: 0.860
dann hat man so ein schönes sattes blau ohne die vielen hellen flechen, die ja mehr durch das licht erzeugt werden
Ich hab das mal bei Testbereich reingestellt, dann seht ihr was ich meine.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suthek« (14. Juli 2007, 16:54)


14

Donnerstag, 16. August 2007, 15:27

hi ich bin neu hier aber egal ich habe ma ne wichtige frage also ich wollte das auch mal mit der Tür machen also das ich wenn das tor auf is durch gehe wie bei dem video.Aber da hab ich das Prolem, also wenn ich durch gehen will bin ich weg und nur der ereignishorizont ist da was kann ich da tun ??? bitte um schnelle Antwort.Danke.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oneill« (16. August 2007, 15:27)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. August 2007, 17:49

Wie meinst du das? Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht.

16

Freitag, 17. August 2007, 10:36

also das is soo ich wollte das wie im video machen also das in der Tür das Tor aufgeht und ich durch gehe aber da is das wasser davor also der ereignishorizont da sied man nur ein teil von mir sonst nur den ereignishorizont.Und wie bekomme ich jetzt den ereignishorizon vorm mich das es in der tür ist???????

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 17. August 2007, 10:50

den Ereignishorizont wegmaskieren. Lern die Basics drück F1.

18

Freitag, 17. August 2007, 10:58

hääää ich check das nicht könntest du ma nen video machen ...Bitte...?(

LoStMinD

unregistriert

19

Freitag, 17. August 2007, 11:20

Keiner wird dir hier en Videotutorial zum wegmaskieren machen. Das ist Basiswissen. Des lernste entweder indem du F1 drückst oder indem du dir noch mehr Ttorials anschaust. Am besten die Hier im Forum. und auf www.videocopilot.net sind auch noch ganz viele.

MFG LoStMinD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LoStMinD« (17. August 2007, 11:20)


XeQtive Producer

unregistriert

20

Samstag, 18. August 2007, 15:21

Und achte vorallem bitte mal darauf anständige Sätze zu Formulieren ohne ständiges "also" und verwende gefälligst Satzzeichen! Niemand hier ist sonderlich scharf darauf dir zu helfen, wenn er erst mal entziffern muss, wie deine Frage eigentlich lautet...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks