Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich
  • »Spielzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2005, 19:34

Klone, Zeichentrickfilme und Laser

Hi Leute,
Ich kenn mich ja schon ziemlich gut mit Pinnacle 9 Plus aus und hab dazu 3 Tutorials gemacht.

Spielzwerg

P.S: Mit jedem anderen Schnitt und Effekteprogramm geht das glaube ich auf.

Vorwort:

Falls ihr ein anderes als Pinnacle Schnittprogramm habt könnt ihr damit wahrscheinlich die meisten Effekte auch machen. Nur bei dem Verfielfachungstutorial müsst ihr aufpassen, da viele bessere Schnittprogramme viel mehr Videospuren haben und dadurch nicht so viel gerendert werden muss. Aber meine Anleitungen sind nun einmal für Pinnacle 9 Plus.

Benötigte Programme:

Pinnacle Studio 9 Plus

Anderes:

Kamera
Möglichkeit die aufgenommenen Szenen in den Computer einzufügen
Blaue oder grüne gleichmäßige Fläche (als Chroma-Key Hintergrund)

Vervielfachung von Personen oder Objekten

Ihr kennt es sicher alle: In Monumental- oder Historienfilmen kommt es immer wieder zu gigantischen Schlachten. Klar, bei neuen Filmen sind die 3d-animiert, aber wenn man diese Möglichkeit nicht hat muss man sich etwas anderes ausdenken, und genau das habe ich gemacht. Diese Technik ist ziemlich kompliziert, ihr müsst eure Szenen mehrmals mit Pinnacle rendern aber das Ergebnis ist manchmal besser, als animiert.

-Richtet euch ein Chroma-Key Studio (einfach ein Leintuch oder farbiges Papier aufspannen) her und filmt euch, oder Modelle vor diesem Hintergrund. Ihr müsst nur eine einzige Bewegung aufnehmen, wenn ihr aber mehrere macht ist das natürlich besser da das ganze dann realistischer wirkt. Als Beispiel für dieses Tutorial nehme ich einmal die Sturmtruppen aus Droid-Wars-I.
-Rechnet den Film in euren Computer ein und startet Pinnacle. Fügt dann die Szene in Pinnacle ein. Geht in die Timeline-Ansicht und schiebt die gleiche Szene in den Bild in Bild Bereich.



-Klickt auf die Kamera neben der Kiste. Es öffnet sich ein Menü. Klickt auf das Logo mit den 2 Fenstern und geht in den Chroma-Key Bereich (man könnte das ganze auch mit der Bild in Bild Funktion machen, dann könnte man aber die Objekte nicht übereinander schieben.).
-Markiert die Szene und bearbeitet die Einstellung so, dass die Figur gut herausgestanzt ist und der Key-Bereich halbwegs verschwunden ist.
-Geht nun in die Bild in Bild Ansicht und verschiebt die Sequenz dorthin wo ihr sie haben wollt. Achtet darauf, dass sich kein schwarzer Strich auf die Szene legt, das passiert wenn ihr die Szene so weit verschoben habt, dass das Bildende sich mitten in der Szene befindet.



-Rendert nun eure Szene, speichert euer Projekt und startet ein neues Projekt. Fügt die neu gerenderte Sequenz ein und macht, wie oben beschrieben, das gleiche mit der neuen Szene. Durch diesen Trick erspart ihr euch viel Renderzeit da ihr die Menge eurer Figuren immer verdoppelt und nicht nur ein Objekt hinzufügt. (Achtung, falls eure Objekte etwas zu sehr von der Mitte der Szene abweichen, könnt ihr auf der anderen Bildhälfte die Verdoppelung einzeln machen und dann zusammensetzen).






-Wenn ihr dann mit der Anzahl eurer Figuren zufrieden seid fügt ihr einen Hintergrund mit Hilfe der Chroma-Key Technik ein und rendert eure Szene nocheinmal.

-Und fertig ist die Szene. Diese Technik dauert zwar ein bisschen und verschlingt eine Menge Speicherplatz. Das Ergebnis kann sich aber in den meisten Fällen sehen lassen.



Tipps:

Wenn ihr mit einem Titel in Pinnacle auf die leeren grünen Flächen ein grünes Rechteck zeichnet kann sich das ziemlich positiv auf die Key-Effekte auswirken.
Wenn ihr ein Massensterben oder etwas ähnliches machen wollt müsst ihr unbedingt mehrere Aufnahmen machen, sonst stirbt jede Person absolut gleich, das sieht irgendwie nicht sehr toll aus.
Bei Schüssen oder dem Aufmarschieren von Truppen ist diese Technik meiner Meinung nach einfacher als die Szene zu animieren und billiger als sich eine Menge Statisten zu suchen.

Mehr Tutorials von mir
http://www.cad-office.at/dominic/Technik.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spielzwerg« (26. Juni 2005, 20:32)


2

Sonntag, 26. Juni 2005, 19:41

Lies mal die Regeln hier:
Nur direktes posten von Tutorials!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wimba« (26. Juni 2005, 19:42)


Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Juni 2005, 20:00

Genau, diese Unterforum ist nur für Tutorials, nicht für verlinkungen. Schreib den Text und die Bilder hier nieder, dann sagt keiner was.

Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich
  • »Spielzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2005, 20:17

Mach ich. Tut mir leid, dass ich mir die Regeln nicht durchgelesen hab.
Werde dass gleich ändern.

Social Bookmarks