Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mamoworld

Registrierter Benutzer

  • »mamoworld« ist männlich
  • »mamoworld« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 19. Januar 2011

Wohnort: Freiburg

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Juni 2011, 10:20

After Effects Video Tutorial: Monstergesicht (deutsch)

Im folgenden Tutorial zeige ich, wie man mit After Effects und Mocha ein Gesicht in ein Monster verwandelt.


Wer es selbst nachbasteln möchte, kann die Projektdateien bei mamoworld.com herunterladen. Dort findet man auch viele weitere deutsche After Effects Tutorials..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mamoworld« (1. Juli 2011, 11:58)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Ruffy92

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juni 2011, 13:29

sieht bisschen aus wie kramers tutorial auf deutsch aus.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juni 2011, 18:09

Also ich finde es total super, dass er so was gemacht hat. :thumbsup: Nicht alle können perfekt Englisch.

Zudem ist es doch total egal, wer das Tut dazu mal gemacht hat. Das Ergebnis zählt, nicht mit was oder nach was man es gemacht hat. Man erfindet das Rad hier nicht neu.

@ mamoworld. Mach so weiter, dass kann man nur unterstützen.

mamoworld

Registrierter Benutzer

  • »mamoworld« ist männlich
  • »mamoworld« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 19. Januar 2011

Wohnort: Freiburg

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juli 2011, 11:55

@Five: Wenn Du damit meinst, dass die Tutorials so gut sind wie die von Andrew Kramer, dann danke für die Blumen :-) Wenn Du damit sagen willst, dass da einfach ein anderes Tutorial nachgemacht wurde, dann muß ich Dir widersprechen. Einen ganz guten Überblick über Tutorials, die in eine ähnliche Richtung gehen, gibt es bei Provideocoalition.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mamoworld« (1. Juli 2011, 12:01)


Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich

Beiträge: 253

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juli 2011, 22:12

Hi,

also ich denke auch, man sollte die Dinge ruhig mal auf Deutsch machen. Es gibt genug, die nicht so gut Englisch sprechen, insofern danke für dieses Tut. Ich erfinde die Welt auch nicht neu, alles ist schon mal gemacht worden.
Aber man kann Dinge interpretieren.

Viele Grüße

Lutz
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de und http://hd-filmschule.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85