Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. September 2004, 19:39

Klon-/Doppelgänger-Effekt (Bearbeitung mit Adobe After Effects)

Klon-/Doppelgänger-Effekt (Bearbeitung mit Adobe After Effects)

Hinweis:
Diese Anleitung bezieht sich auf Adobe After Effects 6.5 Professional, es sollte aber auch mit der Standard Version bzw. mit älteren Versionen gehen (z.B. 6.0 oder 5.5). Der allgemeine Teil des Tutorials (wie man das Video drehen muss) ist (logischerweise) nicht auf eine bestimmte Software bezogen.

Worum geht's?
Es geht darum, eine bestimmte Person oder aber auch einen Gegenstand mehrfach in einem Film zu zeigen, und das gleichzeitig. Gut wenn man zu wenig Schauspieler hat oder wenn man einfach eine Story mit einem Doppelgänger/Klon hat. Diese Klone können natürlich auch miteinander agieren. In diesem Tutorial geht es aber nur um die Grundlagen.

Wie macht man's?

Videodreh
Erstmal müsst ihr natürlich das Video drehen. Dazu stellt ihr die Kamera so auf, dass sie sich nicht bewegt, am besten auf ein Stativ. Nun filmt ihr eure Szene mit eurem Schauspieler. Anschließend (die Kamera muss die gleiche Position haben wie vorher) filmt ihr mit dem selben Schauspieler die Szene nochmal, nur muss der Schauspieler diesmal eine Position wählen, auf der er sich in der vorherigen Szene nicht befand. Kurzum: Die einzelnen Klone dürfen nicht zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort sein, sonst klappt's nicht. Dazu bräuchte man dann einen Green- oder Bluescreen. Die zwei Szenen sollten ungefähr die gleiche Länge haben (zumindest der Teil der Szene, wo beide Personen zu sehen sein sollen).

Nachbearbeitung
Nachdem ihr euer Video in den PC gebracht habt, müsst ihr das Video in zwei Teile schneiden (falls nicht bereits durch eure Capture-Software geschehen). Ihr benötigt für jeden Doppelgänger einen eigenen Clip.

Dann startet ihr After Effects. Anschließend erstellt ihr über das Menü "Komposition" - "Neue Komposition..." eine neue Komposition. Vergebt einen Namen (optional) und stellt die Auflösung des Videos ein (üblicherweise "PAL D1/DV, 720 x 576"). Dann müsst ihr noch die Dauer (Textfeld ganz unten) auf die Länge eurer Clips einstellen (sind die Längen unterschiedlich, dann die Dauer auf das längste Video stellen).

Nun importiert ihr eure beiden Clips (Menü "Datei - "Importieren" - "Datei..."). Das könnt ihr auch vor der Erstellung der Komposition machen.

Nun zieht ihr beide Videos nacheinander in die Komposition. Die Videos rasten in der Mitte automatisch ein. Die Videos sollten anschließend übereinander liegen.

Nun nehmt ihr das Zeichenstift-Werkzeug (Hotkey "G") und schneidet die Person im oberen Video grob aus (fein geht auch, aber grob reicht völlig, da sich der Hinterrund ja nicht ändert). Zum Schneiden klickt ihr einfach eine Umrandung um die Person.

Sobald die erstellte Maske geschlossen wurde, seht ihr auch schon das Ergebnis!

Nun kann man noch eine weiche Maskenkante erstellen. Das sorgt für weichere Übergänge. Dazu geht man wie folgt vor:

In der Zeitleiste das Video mit der Maske auswählen, den kleinen Pfeil anklicken (Liste geht offen), "Masken" öffnen, "Maske 1" öffnen, "Weiche Maskenkante" auf beliebigen Wert stellen, z.B. 10 Pixel.

Bilder folgen noch (in Kürze)!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. März 2006, 16:57)


2

Samstag, 18. September 2004, 12:39

Ist n gutes tut geworden,(grad für anfänger)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heller« (18. September 2004, 12:42)


FlorianZ

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Dezember 2004, 18:35

sauba
wirklich geil geworden
danke

filmchen

unregistriert

4

Freitag, 29. April 2005, 14:34

ich habs mal grad ausprobiert, aber bei mir ist kein ton????

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. April 2005, 14:52

Wie meinst das bei dir ist kein Ton ? Beim Exportieren ?
Wie wärs mal wenn du dann das Handbuch liest.
Bei den Export settings einfach das Häckchen bei Audio anmachen.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

filmchen

unregistriert

6

Freitag, 29. April 2005, 15:32

oh,

ich habs in mpeg exportiert

DirtMcGrit

unregistriert

7

Sonntag, 27. August 2006, 14:00

bei adobe afx 6.0 gibts ja kein hotkey g wie geht das da dann?

MoRPheuS

unregistriert

8

Sonntag, 27. August 2006, 14:28

Warum fragste nicht per PM anstatt jetzt hier nochmal nen knapp 2 jahre alten thread rauszusuchen

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. August 2006, 18:43

Zitat

Original von MoRPheuS
Warum fragste nicht per PM anstatt jetzt hier nochmal nen knapp 2 jahre alten thread rauszusuchen



Weil er eine Frage zu dem Tut hat und andere vielleicht noch vor dem selben Problem stehen könnten (auch, wenn es nur ein kleines ist), also kann man das auch ruhig publik beantworten.

Der Zeichenstift ist das Füllersymbol auf der Werkzeug-Leiste. Der Hotkey müsste eigentlich auf G liegen, du kannst aber auch einfach so draufklicken. Das ist ja sowieso nur dafür da, damit du mit einem schnellen Tastendruck das Werkzeug hast ;)

Matthischeck

unregistriert

10

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:45

Also vielleicht versteh ich das jetzt irgendwie falsch, aber wenn man den "Klon" mit dem Zeichenstiftwerkzeug umrandet, dann müsste man doch in jedem frame (wenn der Klon sich zum Beispiel auch bewegt!!!) die Maske anpassen, also mit keyframes! Kann sein, dass ich das im tut falsch verstanden hab, erklärts mir mal.
Euer Matthischeck

@ Marcus: Wann kommen denn die Bilder zum Tut?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:49

Ja, die Maske muss man natürlich bewegen, wenn sich der Klon bewegt. Es sei denn, die Klone agieren nur auf einer Seite des Bildschirms, dann kann man einmal jeweils die Hälfte des Bildes pro Klon nehmen und gut.

Bilder kommen wenn ich Zeit habe.

Matthischeck

unregistriert

12

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:56

Achso, alles klar! :)

13

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:58

Cool. Das hört sich echt richtig leicht an. Probier ich gleich morgen mal aus...

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 15:14

Mhh,ich dachte es gibt schon ein solches Tut?

Ich habe hier auch vor ca. 3 Wochen n Video eingefügt ( das wo das Blut so schlecht war ^^ )

Naja,trotzdem n echt gut beschriebenes Tutorial.
Kurz und bündig,so will man es doch.

Gruß

Coming Next

Lord Phil

Registrierter Benutzer

  • »Lord Phil« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 29. September 2006

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 16:21

ja, das Tut ist ja auch von 2004 ^^ . Aber da ein User eine Frage dazu hatte, wurd es noch mal rausgekramt.

armindemanky

unregistriert

16

Dienstag, 5. Dezember 2006, 21:32

ey yo wie bekomme ich es so hin das auf einmal hinter mir nochmal ich selbst auftauche und dann nach rechts fährt also nicht laufen sozusagen so ein hollogramm fährt bis an die rechte ecke und errscheint dann da

Sebi3000

unregistriert

17

Dienstag, 5. Dezember 2006, 22:25

1. Ist der letzte Post hier auch schon ein bischen her...:
Und zwar von Lord Phil am 4.10.2006 um 15:21 :D

2. Wenn ein Klon hinter dir sein soll, brauchst du einen Green- / Bluescreen.Das wird auch irgendwo im Forum beschrieben wie das geht.... Glaub ich... :D

Auch wenn du ein Hologramm machen willst, brauchst du einen Green- / Bluescreen. Einfach mal in der Suchfunktion gucken ;)
Gibts sogar ein Videotut dazu.

Social Bookmarks