Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Reh_Rehfilms

Registrierter Benutzer

  • »Reh_Rehfilms« ist männlich
  • »Reh_Rehfilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 13. April 2010, 19:07

Writing now: Handschriftlich schreiben in After Effects

Hey, ich hab ne neue Technik gefunden und da dachte ich, ich mach dann mal ein Tutorial dazu. Das Tutorial beschreibe
ich mit After Effects 9.0 (CS4). Es handelt sich um den Schreiben Effekt. Dieser wird durch mehrere Effekte erstellt.

Gebraucht wird:
  • After Effects CS4, bzw. CS3
  • Einen Computer :D
  • Eine passende Schriftart eurer Wahl
  • evtl. ein Hintergrundbild/video
Das, was ich hier beschreibe ist handschriftlich schreiben. Es gibt ein Preset, Schreibmaschine, welches auf Texte anwendbar ist und ermöglicht, es so aussehen zu lassen, als ob mit einem PC/Mac/Schreibmaschiene geschrieben wurde. Aber nun zu dem Tutorial:

Zuerst erstellt man eine neue Komposition. (Einstellungen bleiben euch überlassen). Jetzt kann man das Text-Werkzeug
nehmen und einen beliebigen Text schreiben. (Hier wird die Gewählte Schriftart gebraucht, es gibt viele fertige bei After Effects, aber auch natürlich viele aus dem Internet, die ihr dann in den Schriftarten-Ordner von eurem PC kopieren könnt.)

Man markiert die Ebene und zeichnet mit dem Zeichenstift-Werkzeug eine
Maske über den Text. Wichtig: Die Enden dürfen nicht miteinander verbunden werden!

Zunächst wird für diese Ebene der Effekt Strich (Effekt> Generieren> Strich) angewendet. Über die Maske wurde nun automatisch ein Strich gezeichnet. Da dieser nicht dick genug ist, muss mam bei Größe einen höheren Wert angeben. Die ganze Schrift muss abgedeckt sein. Hier gilt: Es ist besser, wenn man die Punkte der Maske korrigiert, als dass ihr unnötig den Schieberegler der Dicke nach oben schiebt. Es könnte eventuell Probleme mit dem Handschriftlichen unf richtigen schreiben geben, wenn die Dicke des Striches zu hoch ist.

Unter Malstil wählen wir jetzt "Originalbild anzeigen". Der Strich sollte nun verschwunden sein. Jetzt kommt der eigentliche "schreiben" Effekt: Man kann unter Ende die Keyframes aktivieren und bei z.B. 0 sec. O% und bei z.B. 4 sec. 100% angeben. Wenn man jetzt alles richtig gemacht hat, sollte man in der Spanne von 0 - 4 sec. den schreiben Effekt sehen können. (d.h. die Schrift wird geschrieben, in der Reihenfolge in der ihr die Maskenpunkte gezeichnet habt). Nebenbei kann man nicht nur die Keyframes für Ende, sondern auch für
Anfang setzen, es empfiehlt sich, damit und mit allen Einstellungen herumzuspielen, man kann nämlich noch viele, viele andere Sachen mit diesem Effekt machen und DAS kann man ausnutzen. :thumbsup:

Zum Schluss kann man jetzt noch ein passendes Bild oder Video einfügen. (Die Textgröße ist nicht besonders auf meinen Hintergrund angepasst, aber das hängt auch von dem dementsprechenden Hintergrund ab. Wollt ihr das ganze als Intro oder Einleitung benutzen ist
es gut eine normale Farbfläche zu benutzen.

Ich hoffe, dass mein erstes Tutorial euch sehr gefallen hat, ich habe mir Mühe gegeben und ebenfalls würde es mich freuen, wenn ihr
es brauchen könnt.

Gruß,

RehFilms
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »RehFilms« (12. Juli 2010, 17:32)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

tigermiri

  • »Grrenscrren« ist männlich

Beiträge: 270

Dabei seit: 31. Dezember 2009

Frühere Benutzernamen: Grrenscrren

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Juni 2010, 22:36

Danke für das tut :D kann man das eigentlich auch mit zeichnungen oder so machen? das man die nacheinander sieht?
Glaube nicht, du kannst alles.
Tu es!

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Juni 2010, 00:13

Thank you for watching Videocopilot dot net ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Movie Visions

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich
  • »RehFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Juni 2010, 14:59

kann man das eigentlich auch mit zeichnungen oder so machen?

Das ist mt allem möglich. Es muss nur eine Ebene in Ae sein.
Thank you for watching Videocopilot dot net ;)

Ich habe das Tut nicht übernommen, ich habe ebenfalls mit einigen Leuten gesprochen, die mir das gesagt haben. Ich habe die
Technik beim Spielen mit Masken und Effekten gefunden, wie ich allerdings merkte, hatte Herr Kramer die Technik schon vor mir gefunden.

EDIT: So könnte es aussehen (als Graffiti-Version), bedenkt aber, dass es besser aussehen könnte:

rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RehFilms« (7. Juli 2010, 19:29)


TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 15:27

jap, ich benutz die technik auch schon 'ne ganze zeit lang - dank andrew kramer(heißt der nicht so?)
aber eigentlich find ich solche tutorials trotzdem gut, es guckt ja nicht jeder die tutorials von videocopilot und außerdem gibt es heute fast alles schon mal irgendwo im netz... nicht wahr? :P

mfg,
tom!
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


tigermiri

Registrierter Benutzer

  • »tigermiri« ist weiblich

Beiträge: 1

Dabei seit: 14. Dezember 2012

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Dezember 2012, 13:28

Thank you for watching Videocopilot dot net ;)
Ich finde es aber ganz toll, das hier auch mal in Schriftform zu haben, diese ganzen Videotutorials mit sämtlichen "ähhs" und "ehms" anzuschauen kann einem auf den Geist gehen. So sieht man viel schneller und auf einem Blick was gemeint ist. Ganz toll! Vielen dank! Von mir aus könntest du alle Videocopilot-Tutorials in Schriftform fassen und ich wäre jedesmal viel glücklicher damit! :love:

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 14. Dezember 2012, 13:40

Thank you for watching Videocopilot dot net

Ich kannte die Technik auch schon länger, aber kann ja nicht schaden, wenns hier auch nochmal steht. :)

Würde nur hinzufügen, dass man auch eigene Handschriften in Fonts umwandeln kann, wenn man es noch persönlicher und Copyrightsicher haben will. Lässt sich einiges zum Thema googeln.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

tigermiri

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich
  • »RehFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 22. Dezember 2012, 15:41

Danke für die Rückmeldungen! Ich hätte nicht gedacht, dass das nach fast 3 Jahren nochmal einer liest. Dass ich in Zukunft noch weitere Tutorials machen werde, glaube ich jedoch nicht ;)
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Verwendete Tags

After Effects, effekt, schreiben

Social Bookmarks