Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wurzelkaries

Registrierter Benutzer

  • »Wurzelkaries« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 19. November 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. November 2012, 21:29

NTG-2 und Micronic Lavalier Mik an der Panasonic HC-V707 und am ZOOM H2n

Hallo.

Interne Mikrofone von Camcordern sind ja nicht immer der Hit. Daher war ich auf der Suche nach einer guten, aber auch bezahlbaren Alternative. Nach intensiver Recherche habe ich mir ein NTG-2 Richtmikrofon angeschafft. Da ich aber auch ein wenig mobil sein möchte wäre ein Lavalier Mikrofon ideal gewesen. Eine Funklösung kam für mich preislich nicht in Frage. Die günstigste Funkstrecke kostet ca. 300€ (Samson) bzw. ca. 600€ ( Sennheiser ) und ein Lavalier mit Kabel an die Kamera zu stöpseln macht ja auch keinen Sinn.

So kam ich auf die Idee, das Lavalier an das ZOOM h2n anzuschließen und im PC Film und Ton zu synchronisieren. Das wäre eine portable Lösung und ich kann das ZOOM noch für andere Dinge einsetzen.
Dummerweise sind viele Lavaliers mit einem 3,5mm Schraubverschluss ausgestattet ( Funkstrecke), der einen Anschluss an einen 3,5mm Klinkenanschluss verhindert.

Ich bin dann auf das Micronic Lavalier Mikrofon gekommen. Es kommt aus England und kostet umgerechnet 8€. Da ich im Netz viele positive Kommentare gesfunden habe , musste ich das mal ausprobieren.

Langer Rede kurzer Sinn.... ich habe jeweils das NTG-2 und das Lavalier an der Panasonic HC-V707 und am Zoom H2n getestet. Zusätzlich auch das ZOOM H2n alleine mit der Einstellung Richtmikrofon.

Ansehen könnt ihr euch das hier:



Vielleicht ist es ja nützlich.

Beste Grüße

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (19. November 2012, 23:14)


Camutante

WEEKLY MUTANT

  • »Camutante« ist männlich

Beiträge: 15

Dabei seit: 6. September 2014

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. September 2014, 15:47

wie hast du denn das xlr ntg2 an den 3,5" anschluß bekommen ?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. September 2014, 17:29

Zitat

Dummerweise sind viele Lavaliers mit einem 3,5mm Schraubverschluss ausgestattet ( Funkstrecke), der einen Anschluss an einen 3,5mm Klinkenanschluss verhindert.


Das passt nicht nur mechanisch nicht, sondern auch elektrisch. Die Lavaliers für zB eine Sennheiser Funkstrecke brauchen eine eigene Phantomspeisung, mit einer untypischen Voltzahl.

Zitat

wie hast du denn das xlr ntg2 an den 3,5" anschluß bekommen ?


Dazu braucht es ein Adapterkabel mit Brücke zwischen Ring und Tip, zB dieses hier:

http://www.thomann.de/de/cae_20035_kamerakabel.htm

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Camutante

Social Bookmarks