Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich
  • »Vordhosbn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. September 2012, 01:40

Rode NT1-A und Rode Procaster

Rode NT1-A und Rode Procaster

Da meine momentanen Projekte Hintergrundsprecher benötigen
und die Mikrofone an und in Camcordern nicht wirklich für solche Aufnahmen
geeignet sind, musste was neues, gutes her.


Rode NT1-A

Es handelt sich um ein Großmembranmikrofon mit
Phantomspeisung und XLR Ausgang. Eigentlich eher zum Einsingen gedacht,
funktioniert es aber wunderbar und rauschfrei. Es wird für 189,00€ im Set mit
Spinne, Kabel, Popschutz und einem Staubschutzbeutel angeboten.



Ein richtig schwerer, edler „Brocken“!



http://www.thomann.de/de/rode_nt1a_compl…l_recording.htm

http://www.rodemic.com/mics/nt1-a



Es nimmt wirklich alles sehr sauber, Kristallklar auf. Bei
Spachaufnahmen darf es aber absolut keine Hintergrundgeräusche geben! Es nimmt
alles auf-was bei solchen Mikrofonen eigentlich normal ist, aber auch diese
Eigenschaft lässt sich in verschiedenen Situationen sehr gut nutzen. Ich kann
es jedem nur ans Herz legen, ein „fast“ Allrounder!



Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz


max. SPL 137 dB


Output Impedanz: 100 Ohm




Rode Procaster

Dieses dynamisches Großmembran Mikrofon, mit Phantomspeisung und XLR Ausgang, habe ich
mir gekauft da ich auch sehr oft in einem großen Gebäude arbeite, wo es ständig
Nebengeräusche gibt (Stöckelschuhe, Kinder, Heizung, Türen…). Es ist sehr
rauscharm und nimmt auch nur wirklich das auf was es soll. Kein PC-Lüfter,
keine Straßengeräusche usw.. Es ist ein Sprechermikrofon, zum synchronisieren und
auch zum Podcasting gedacht. Zwar ist es
mit einem internen Popschutz ausgestattet aber ich nutze trotzdem noch einen
„externen“ dazu. Es kostet 159,00€ und leider gibt es außer einen Lederbeutel
nicht viel dazu.


http://www.thomann.de/de/rode_procaster.htm


http://www.rodemic.com/mics/procaster




75 - 18000 Hz


Länge: 215 mm


Durchmesser: 53 mm


Gewicht: 695 g



Fazit: Beide robusten Mikrofone begeistern mich absolut! Sehr gut verarbeitet-einfach nur TOP! :thumbsup:


Der Hersteller gibt 10 Jahre Garantie. Hergestellt in Australien und auf der Homepage gibt es viele Videos und Datenblätter



Ich nutze sie mit einer internen Soundkarte oder auch mit einem USB Audio Interface.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vordhosbn« (7. September 2012, 18:53)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Movie Visions

Social Bookmarks