Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich
  • »Kajika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Januar 2009, 21:43

Buchtipp: Special Effects - The History and Technique

Hi, hier möchte ich euch kurz das Buch "Special Effects - The History and Technique" von Richard Rickitt vorstellen. Das Buch erzählt über verschiedene Themenbereiche aus Film und Fernsehen, wie zB Optische Effekte, Modelle, Animation, Make-up. Es werden die Ursprünge der Techniken gezeigt und deren Entwicklung bis heute anschaulich dargestellt. Einzelne Techniken werden erklärt und es mangelt nicht an Beispielen aus prominenten Filmen und Klassikern


[myshare]p36295237472[/myshare]


Einführung
Die Einleitung des Buches stammt von einem der Pioniere der Spezialeffekte, Ray Harryhausen. Dieser war besonders auf Stopmotiontechnik spezialisiert und ist in diesem Fachbereich einer der damals angesehensten Effektkünstler.
In der Einleitung erzählt er von seinen Anfängen und wie er die Entwicklung der Effekte miterlebt hat. Außerdem kritisiert er, das viele heutige Filme Effekte zu sehr in den Vordergrund rücken, seiner Meinung nach ist die Aufgabe eines Films die Geschichte gut rüberzubringen.

Das Buch
Im ersten Kapitel behandelt Rickitt die allgemeine Geschichte der Spezialeffekte, dabei erzählt er von den frühen Anfängen bis ca. 2006. Das Kapitel ist streng chronolgisch aufgebaut, ein Abschnitt beschreibt immer ein Jahrzehnt. In jedem Abschnitt gibt es ein kleines Porträt über einen herausragenden Regisseur aus dieser Zeit. Am Ende des Kapitels werden zusätzlich noch Information über Geschichte und Entstehung der Academy Awards gegeben.

In den weiteren Kapiteln folgen Informationen über die verschiedenen Bereiche der Special Effects, dabei sind:
  • Optical Effects
  • Models
  • Animation
  • Matte Paintings
  • Make-Up
  • Physical Effects
  • Sound
Zu jedem Kapitel gibt es eine kleine Einführung, die die Art des Effekts erklärt. Danach werden verschiedene Techniken aus den einzelnen Bereichen erklärt und anschaulich beschrieben und bebildert. Dabei werden diese nicht nur oberflächlich gezeigt sonder von Grund auf erklärt, damit man den Effekt vollständig erklärt. Zu jedem Kapitel gibt es eine kleine Einführung, die die Art des Effekts erklärt. Meistens folgen dazu noch Informationen über den jeweiligen Film und die Motivation und Idee der Filmemacher hinter diesem Effekt. Außerdem folgen alle paar Seiten Portaits über Filme, die in der jeweiligen Sparte für ihre Zeit wegweisend waren. Dabei wird der damalige Stand der Effekte erzählt, die Idee und Vorgehensweise der Filmemacher, die letzendliche Durchführung. Es wird genau beschrieben warum die Effekte bahnbrechend waren und die Aufnahme durch das Publikum und Kritiker.

Schlusswort
Am Ende gibt der Autor seine Meinung zur Entwicklung der Effekte an. Desweiteren wagt er einen Blick in die Zukunft und beschreibt, wo in anher Zukunft wohl der Schwerpunkt bei Effekten liegen wird. Unter anderem wirft er dabei noch einen Blick auf 3DFilme, also die mit der Brille, die Digitale projektion in Kinos und virtuelle Realität.

"Zusatzmaterial"
Am Ende des Buches folgt eine umfangreiche Liste und Beschreibung der Meilensteine der Effektgeschichte. Dabei beschreibt er kurz die Handlung des Films, dessen Effekten und weiteren Daten (Erscheinungsdatum, Regisseur, VFX Artist, Matte Artist etc.). Die Liste umfasst 6 Seiten und 42 Filme (Trilogien als ein Film gezählt).
Danach kommt eine Auflistung der Nominierten und Gewinner der Academy Awards in Effektkategorien seit deren Gründung.
Abschließend gibt es ein umfassendes Glossar, in dem alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich der Special Effects umfassend erklärt werden.

Daten zum Buch
Autor: Richard Rickitt
Verlag: Aurum
383 Seiten, komplett in Farbe
Sprache: Englisch
55,95€ bei Amazon

Zum Autor:
Richard Rickitt ist Co-Gründer von Clockwork Digital, einer Special Effects Firma für Film und Fernsehen.


Persönliche Meinung
Ich finde das Buch unglaublich gelungen. Es bietet unglaublich viele Informationen zu allen Bereichen der Spezialeffekte. Dabei beschränkt sich der Autor nicht auf Erklärungen für Unwissende sondern dringt tief in die Materie ein, erklärt den Unterschied zwischen Textur und Shader, wasSplines sind, wofür eine Matte Box gebraucht wird und und und...
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen der sich für das Thema interessiert und gerne umfassendere Informationen darüber sammeln will.

Social Bookmarks