Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rEcOvEr

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juni 2005, 14:00

Sci-Fi Soundeffekte selbstgemacht (Adobe Audition 1.5)

Sci-Fi Soundeffekte selbstgemacht

Nachdem ich mich mal etwas mit Soundeffekterstellung mit Adobe Audition 1.5 beschäftigt habe und die Ergebnisse ins Forum gepostest habe, schreibe ich nun gerne auf Grund der Nachfrage ein Mini Tutorial dazu :)

I.) Passing Speeder

1. Zuerst nimmt mit Audition in euer Mikrofon ein "Schhh" auf und pitched das ganze runter. Also unter Effekte ---> Zeit/Tonhöhe ---> Dehnen. Und dann mit diesen Einstellungen:


(Ich hab die Länge freigelassen weil sie automatisch eingestellt wird und euch nicht irritieren soll.)

Jetzt hört sich euer "Schhh" ungefähr an wie ein Flugzeug. Speicher das ganze ab und nennt es irgendwie "sound_roh" oder sonst was.

2. Jetzt beginnt der Teil wo ihr das ganze so schön verändert :) . Markiert das ganze und geht unter Filter ---> Quick Filter und stellt den Bass hoch:


3. Geht nun unter Filter ---> FFT-Filter und nimmt die Vorgabe "Underwater Shallow":


4. Stellt wenn ihr wollt vielleicht nochmal den Bass höher und geht dann auf Amplitude ---> Verstärken/Faden und gibt so einen Wert zwischen 4 - 8 dB ein um das Ganze etwas lauter zu machen. Speichert es nun ab oder macht gleich den nächsten Schritt. (Speichert gleich ab wenn ihr den Sound auch als Loop haben wollt)

5. Das Vorbeifliegen des Speeders macht das ganze so echt. Geht also unter Zeit/Tonhöhe ---> Doppler Shifter und nehmt die Vorgabe "Ambulance" oder "Super Fast Passing Train". Dann hört sich das schon richtig cool an.





Das war jetzt erstmal nur das Hintergrundgeräusch. Jetzt kommen wir zum etwas motormäßigen Sound.

6. Ladet wieder den Rohsound und geht dann unter Filter ----> FFT-Filter und wählt die Vorgabe "Inharmonic Resonance"



7. Jetzt wieder etwas Verstärken wie bie Schritt 4 und speichert es so für den Loop. Danach wieder Zeit/Tonhöhe ---> Doppler Shifter und "Super Fast Passing Train" oder "Ambulance".

8. Jetzt habt ihr zwei Tondateien. Um diese jetzt zu mixen wechselt in den Multitrack-Modus.


9. Im Multitrack-Modus zieht ihr die beiden Sounds parallel zueinander rein und fertig! ;) Ihr könnt das ganze als *.mp3 oder *.wav exportieren.

Ich habe euch jetzt nur das Prinzip der Sounderstellung gezeigt. Ich selbst habe für den finalen Sound fünf Dateien erstellt und gemixed. Aber alle mit Hilfe der Filter Effekte. Also probiert was das Zeug hält. Nimmt Geräte auf und verändert sie. Die Möglicheiten sind groß ;)

Hier nochmal die fertigen Sounds von mir:

Passing Speeder

Flyby

Viel Spass! :D

MfG rEcOvEr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rEcOvEr« (23. Juni 2005, 14:14)


Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juni 2005, 15:39

Yeah grandioses tutorial, kann wie schon gesagt perfekt gebrauchen. Aber könntest mir nochmal sagen wie du das bei dem flyby sound mit dem staubsauger gemacht hast?

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Juni 2005, 19:37

Ja wirklich super Tutorial! Darauf hab ich schon als gewartet :)
Jeztt kann das rumprobieren beginnen. Für heute hab ich erstma mit dem "tschss" meinen Anfang gemacht. Deine Methode ist etwas anders als die bei meinem ersten Sound. Besser ist deine. Jetzt weis jeder wie man es so ungefähr machen kann. Probieren ist jetzt halt angesagt.

rEcOvEr

unregistriert

4

Donnerstag, 23. Juni 2005, 19:44

Danke, freut mich... Vielleicht kann ich ja nochmal eine kleine Einührung in einen anderen Effekt machen. Unzwar den, den der Unaussprechliche meint.

Bösing

unregistriert

5

Freitag, 24. Juni 2005, 15:50

thx die sounds sind cool.ich hab mich nur noch mal gefragt ob man damit auch so richtig typische Hollywood-Trailer-sounds hinbekommt.Wüsste da jemand villeicht was?

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Juni 2005, 15:20

also ich habs jetzt auch mal probiert. hab nen ganz guten sound hingekriegt, trotz billig headset mikrofon. aber eine frage hab ich noch: ist es möglich diesen flyby sound langsamer zu machen? also wenn das raumschiff eben langsamer vorbeifliegt???

Social Bookmarks