Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »dikaproductions« ist männlich
  • »dikaproductions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 7. Februar 2011

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. Februar 2011, 01:19

Kdenlive

Ich habe mal ein kleines Tutorial zu den Grundlagen von Kdenlive erstellt. Wenn es gut ankommt, kann ich gerne das Thema vertiefen und mehrere Teile drehen.
Ich hoffe ich konnte euch damit helfen.

(Ich bin noch nicht so lange in dem Forum, aber ich denke mit Tutorials sind Tutorials auch in Videoform gemeint. Denn meiner Meinung nach kann man ein Thema am besten visuell verdeutlichen, deswegen kommt mir auch ein Video am geeignetsten vor)



Hat es euch gefallen?

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Februar 2011, 13:39

Du hälst Dich bei den Grundlagen natürlich nur an die simpelsten Sachen, aber da kdenlive einer der Editoren ist, die ich verwende (neben Openshot) bin ich durchaus an mehr interessiert, und hoffe, auch noch das ein oder andere neue zu entdecken. :o)

  • »dikaproductions« ist männlich
  • »dikaproductions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 7. Februar 2011

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. Februar 2011, 18:15


Du hälst Dich bei den Grundlagen natürlich nur an die simpelsten Sachen, aber da kdenlive einer der Editoren ist, die ich verwende (neben Openshot) bin ich durchaus an mehr interessiert, und hoffe, auch noch das ein oder andere neue zu entdecken. :o)



Ja, Kdenlive ist ein ziemlich mächtiger Videoeditor und ich mache gewiss weitere Teile. Ich wollte nur erst mal sehen, wie das so ankommt. Und am besten ist es dann natürlich, wenn man mit den Grundlagen beginnt. :-)