Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Drehhaus

Registrierter Benutzer

  • »Drehhaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 1. Februar 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Mai 2014, 12:36

Follow Fokus für 8€

Hallo,

für die Leute, die jung dynamisch und ohne Geld sind und einen Follow Focus benötigen, habe ich folgende/n Anleitung/Tipp.
Benötigt wird:

- Ein wiederverschließbarer Kabelbinder
- Isolierband für Fenster (Oder Ähnliches von der Machart)
- Eventuell Sekundenkleber
- Eventuell Gummis
- Durchsichtige Klebefolie
- Ein wenig Tesafilm
- Ein Stückchen Papier
- Zoomhebel (http://www.amazon.de/gp/product/B008KWLN…0?ie=UTF8&psc=1)

Ich hoffe ich darf den Link hier posten. Es ist an sich egal welchen Zoomhebel. Dieser ist jedoch komplett aus Metall und
besitzt einen langen Hebel.

Marker:

1. Der wiederverschließbare Kabelbinder wird um das Objektiv gelegt. Ein kleines Stück wird vom ende abgeschnitten, sodass nicht zu viel absteht.
2. Das Isolierband (o.Ä.) wird auf die Länge des Kabelbinders angepasst. Danach am Kabelbinder festkleben. Falls es nicht hält, mit Sekundenkleber nachhelfen.
3. Ein Stück klebende Folie wird auf die Länge des Isolierbands angepasst und festgeklebt.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/23610301/IMG_1482.JPG

Warum das Isolierband und die Folie ? Striche mit einem Folienstift lassen sich von der Folie wieder abwischen. Das Isolierband lässt die Striche
einfach einzeichnen als auf einem Kabelbinder. Zusätzlich sieht es besser aus. :thumbup:

Zoomhebel:

1. Der oben erwähnte Zoomhebel ist sehr breit. Von daher habe ich eine Schicht Isolierband von innen an ihn geklebt.
2. Wenn sich der Fokus schwer ziehen lässt, ein bis zwei Gummis um den Ring legen. Ansonsten ist die Reibung am Objektiv gut dafür, dass der lange Hebel sich nicht selbst verstellt.
3. Zum Schluss ein Dreieck aus Papier schneiden und am Zoomhebel mit der Spitze nach vorne und Tesafilm befestigen.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/23610301/IMG_1493.JPG

Das einzige was gekauft werden muss ist der Zoomhebel für ca. 8€.
Wenn man bedenkt, was teilweise für eine Schärfezieheinrichtung in der selben Machart verlang wird, ist diese hier eine echt gute Alternative hoffe ich.
Das war es auch schon. Kritik erwünscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drehhaus« (18. Mai 2014, 22:08)


Vilsa

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 16. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. Mai 2014, 13:05

Klingt ganz interessant, die Bilder funktionieren bei mir nur leider nicht. Mit Bildern lässt es sich ja bekanntermaßen besser nachvollziehen :)

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. Mai 2014, 23:48

Die Bilder funzen bei mi leider auch nicht.

An sich klingt die Teileliste und Bauanleitung als würde der Ziehhebel aus dem Amazon Link nachgebaut werden sollen.

Aber mal ehrlich, wer macht sich denn die Mühe und bastelt sich einen 6 Euro Artikel selber?!?
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 732

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 132

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Mai 2014, 10:30

Vielleicht will er das hier nachbauen.

Drehhaus

Registrierter Benutzer

  • »Drehhaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 1. Februar 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Mai 2014, 22:05

Entschuldigung dafür, dass die Bilder nicht funktioniert haben. Es lag an einer kleinen Einstellung.

1. https://dl.dropboxusercontent.com/u/23610301/IMG_1482.JPG
2. https://dl.dropboxusercontent.com/u/23610301/IMG_1493.JPG

Wabu hat Recht. Ich habe nach der besten Möglichkeit (Preis/Leistung) eine Schärfezieheinrichtung, wie er sie verlinkt hat, zu bekommen.
Ich hoffe mit den Bildern könnt ihr es besser nachvollziehen.