Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

La'rityen

Brett vorm Kopf

  • »La'rityen« ist weiblich

Beiträge: 72

Dabei seit: 7. Dezember 2010

Wohnort: Paihia, New Zealand

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 1. März 2011, 19:40

Ich finde, das Blut ähnelt eher verdünntem Ketchup.
Und, wie M&B Studios schon sagt, sehen die Schnittwunden künstlich aus, weil sie alle gleich lang sind und eher an - in alle Richtungen abstehende - Mikadostäbchen erinnern.

Aber ansonsten sieht's gut aus :)
Ich will mein Sheep zurück!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 1. März 2011, 19:46

Ich find es gut und würde es nicht besser können. Ich denke in einen Film würde es echt genug aussehen, weil man da nicht genug Zeit bekommen würde um es genaustens anzuschauen :D

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 1. März 2011, 20:16

Stimme Borgory zu. Da ihr die Hand doch eh nicht in einem solchen Detail zeigt und wenn dann nur kurz ist das spitze! gefällt mir sehr
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

64

Mittwoch, 2. März 2011, 09:49

Wie schminke ich denn am besten sowas "Mitgenommenes". Also voll mit Dreck, Blut, verkrustetem Blut, Ruß und Co?

Wie hier (bei jedem Ende eines Slasher Filmes sehen die Darsteller ja nicht mehr wie firsch geduscht aus, sondern haben eben diesen Dreck)





Findet uns hier auf Youtube :)

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 2. März 2011, 13:06

Ich denke mal mit Asche an den dunkeln stellen. Bei mit ist es so dass das Kunstblut auch trocknet. dazu sehen die stellen die nicht so Blutig sind ehr glänzend aus. Als wären sie verschwitzt. Da kannste vielleicht noch mit Öl oder so nachhelfen. Also Baby-Öl oder so^^ Klamotten kannst zu wunderbar mit Kaffee und was weiß ich einsauen. Hab ichs chon getestet^^

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

66

Donnerstag, 3. März 2011, 00:10

ich denk auch mal das mann das mit Asche oder etwas Rus am besten hin bekommt (den dreck)
wenn es trocknet einfach ne Sprühflasche nehmen und etwa 1-2 mal aus weiterer Entfernung "abspritzen" schon sieht es verschwitzt und nicht mehr getrocknet aus...

Chicken Joe

Registrierter Benutzer

  • »Chicken Joe« ist männlich

Beiträge: 81

Dabei seit: 10. November 2009

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 4. März 2011, 12:59

Ahhh, da komt die Chemie, sehr gut und wie einfach.

Bitte teile uns doch mal das Material mit, was man da benötigt, wenn's geht.

Von Kryolan gibts so ein Pulver, das auf der Haut angeblich unsichtbar ist und in Verbindung mit Wasser den gleichen Effekt wie in dem Video haben soll. Habe ich allerdings nie ausprobiert und weiß auch nicht was günstiger ist.

Zitat

wenn es trocknet einfach ne Sprühflasche nehmen und etwa 1-2 mal aus weiterer Entfernung "abspritzen" schon sieht es verschwitzt und nicht mehr getrocknet aus...
Für Schweiß eignet sich ein Gemisch aus Wasser und Glycerin am besten. Dann wie Flo.P1 meinte in eine Sprühflasche und bei Bedarf erneuern.
"Sie können nicht einfach ein riesiges Monster einbauen, nur weil Ihnen kein gutes Ende einfällt, das ist schwach!"

benny

Registrierter Benutzer

  • »benny« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 31. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 30. August 2011, 19:34

https://ssl.kundenserver.de/s39438735.ei…ndex.shopscript

ich glaube das ist dieses "zauberblut"

anselmART`s

Registrierter Benutzer

  • »anselmART`s« ist männlich

Beiträge: 2

Dabei seit: 7. November 2011

  • Private Nachricht senden

69

Sonntag, 23. Dezember 2012, 21:30

ähm...was sol ich machen wenn ich ein stichwunde machen will die auch blutet und ein Messer steckt ??

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

70

Dienstag, 25. Dezember 2012, 14:48

Solange das Messer steckt, blutet da (fast) nix (Sickerblutung)
Wenn man es rauszieht nur unter Umständen.
Dazu nimmst Du einen kleinen Schlauch und arbeitest den unter der Wunde ein.
Am anderen Ende befestigst Du eine blutgefüllte Spritze, o.ä. und betätigst diese.

Hier mit Salzteig und Leukoplast realisiert. Logisch, dass der Schlauch bei der Aufnahme versteckt sein sollte.
Bei Minusgraden aufpassen, dass das Kunstblut nicht im Schlauch gefriert... ;)

http://www.abload.de/img/p10305033qmx.jpg

http://www.abload.de/img/p10305054suf.jpg

http://www.abload.de/img/p1030485mztw.jpg

http://www.abload.de/img/p10304905t8n.jpg

*Bitte so riesige Bilder immer verlinken, nicht einbetten*
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (25. Dezember 2012, 15:57)


Social Bookmarks