Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 9. März 2010, 12:21

Hier ist die Merlin Konstrukion von HobbyfilmNF ... die Steady liegt gut in der Hand, nur habe ich noch das problem mit dem Gewicht. 1. wie befestige ich ein Gewicht, 2. wieviel Gewicht, 3. üben, üben, üben :thumbup:



Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 9. März 2010, 15:06

Die Kamera ist falsch aufgeschraubt. Du hast mit deinen Arm kaum Bewegungsfreiheit..

Mir hat es am Besten geholfen, wenn ich einen Freund beim Laufen filme. Da hast du dann ein Objekt, nach dem du dich richten kannst und kannst verschiedene Sachen, wie rückwärts, seitlich etc. laufen ausprobieren. Ausserdem schaut euch mal die Gangart eines Operators an. Vielleicht gibt es sogar ein paar Lehrvideos im Internet.

HobbyfilmNF

unregistriert

43

Dienstag, 9. März 2010, 15:16

Habe mal das schönere Wetter genutzt und meine 3 Rohr Steadi getestet. Wie mann sieht ist es nicht zufriedendstellend was ich gedreht habe. leider ;(


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 9. März 2010, 15:16

@Alexxx... (schäm) hab auch grade gemerkt das der bogen nach aussen gehört nicht nach innen zum Körper hin. :whistling: :S


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 88

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 9. März 2010, 18:06

Das Gegengewicht ist viel zu schwer! Wenn ich das richtig sehe hat die Scheibe 2,5 kg aufgedruckt. Ich schätze mal das Hebelverhältnis zwischen Drehpunkt und Kameraschwerpunkt und zwischen Drehpunkt und Gewichtsschwerpunkt auf 1:3 bis 1:4! (Kann man auf so einem Foto nicht so genau ausmessen!) Dies bedeutet, dass die Kamera zwischen 7,5 und 10 kg wiegen müsste. (Eher noch mehr weil ich das Gewicht unter der Scheibe und den Bügel nicht berücksichtigt habe)
Es soll aber zwischen unten und oben nahezu Gleichgewicht herrschen - mit ein sehr geringen Überhang nach unten. Nur dann liegt der gemeinsame Schwerpunkt im Gelenk (bzw minimal darunter)!

Bei der poor mans steadycam liegt zwar dieser Konstruktionsfehler auch vor - nur fällt es nicht so auf weil kein Gelenk da ist. Aber vom Aufbau her hat diese nichts mit dem Steadycam Prinzip (Patent) gemeinsam. Diese verwendet nur den Begriff in seiner allgemeinen Form. Also so gesehen kannst du einen Amboss mit einem 1/4 Zoll UNC-Gewinde dran auch Steadycam nennen weil du damit auch nicht so schnell wackeln kannst wie man bei -20 Grad zittert.

Gruß Herbert

Edit: Mein Betrag bezieht sich natürlich auf die Merlin-Konstruktion weiter oben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbert« (9. März 2010, 19:32)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 9. März 2010, 18:30

Kann sein, dass Du mehr üben musst, um ein Gefühl zu bekommen, Du musst „eins“ werden mit dem Stady.

Versuche mal Deinen Stady in verschiedenen Griffpositionen die Aufnahmen zu machen. Oder ein Gewicht ist zu schwer (sollte aber auch nicht zu leicht sein).

HobbyfilmNF

unregistriert

47

Dienstag, 9. März 2010, 19:16

danke. Werde weiter üben.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 9. März 2010, 21:58

Hier habe ich mal ein weiteres Mini-Schwebestativ gefunden. Kann man sehr einfach nachbauen. Leider findet man unter BPH nichts !?


HobbyfilmNF

unregistriert

49

Dienstag, 9. März 2010, 23:18

He he die gefällt mir vom aussehen fast so wie die 2 die ich dieser art gebaut habe. Aber nur fast. Schade das man keine angaben zu dem Gegengewicht findet. Ich habe nicht so ein schweres Gewicht drann wie meine sphi freund aber ich habe das gefühl das umso schwerder das gewicht ist desto ruhiger liegt sie in der Hand und pendelt dann aich nicht so stark.

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 88

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 9. März 2010, 23:32

Hier habe ich mal ein weiteres Mini-Schwebestativ gefunden. Kann man sehr einfach nachbauen. Leider findet man unter BPH nichts !?



Der hat inzwischen ein Klappsystem, deshalb hat der das alte nicht mehr auf seiner Homepage.
BPH Homepage Stative

Gruß Herbert

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 10. März 2010, 17:25

Danke für die nützliche Info :thumbup:

HobbyfilmNF

unregistriert

52

Samstag, 27. März 2010, 21:43

Hier mal bilder von meinert steadicam







Bei der muss ich noch mal testen was für ein gewicht ich unten brauche.


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 28. März 2010, 17:15

Hee, dass sieht richtig sauber und gut aus. Saubere Arbeit. :thumbsup:

Haste schon Testaufnahmen gemacht ?

Und sogar mit Schloß, damit es keiner klauen kann ( :D )

HobbyfilmNF

unregistriert

54

Sonntag, 28. März 2010, 18:21

Lach, das schloss habe ich als gegengewicht (testweise) muss nochmal sehen das ich was besseres finde.

Meine Cam ist sehr leicht da muss ich noch sehen was als gewicht am besten geeignet ist um ein Gleichgewicht zu haben.

Da ich einige Tage in Urlaub war bin ich noch nicht dazu gekommen neue testaufnahmen zu machen aber in der kommenden Woche werde ich es wohl schaffen (hoffe ich).

Das mit dem Schloss ist wie man sieht genau das selbe Exemplar wie das ich sphifanpro gebaut habe aber er hat ein schwereres gewicht daran.
Achja, seine habe ich etwas Verändert da seine Cam rrößer und schwerer ist und sein Gewinde für das stativ sitzt deswegen etwas anders als bei meiner. (Sind sozusagen 2 Unikate)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (28. März 2010, 19:30)


HobbyfilmNF

unregistriert

55

Freitag, 16. April 2010, 17:05

Habe mal die Zeit gehabt testaufnahmen zu machen. Bin aber nicht zufrieden damit. Das wackelt mir noch zu doll.

Das ist mit der Steadi aus 3 Rohren gefilmt.


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

56

Freitag, 16. April 2010, 17:12

Geht sogar in Ordnung, nur lass nicht so viel Platz über dem Kopf frei.

HobbyfilmNF

unregistriert

57

Freitag, 16. April 2010, 17:17

Danke für den Tip. Ist ja auch nur ein Test gewesen. Dafür das meine Cam kein Bildstabilisator hat ist es schon ok geworden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

58

Freitag, 16. April 2010, 19:28

Ist doch gut geworden. Nun noch etwas über "wichtig" dann wird das noch besser. Gut gemacht :thumbup:

HobbyfilmNF

unregistriert

59

Freitag, 16. April 2010, 21:23

Danke, schön auch mal Komplimente hier zu bekommen. Mit meiner Schwebwcam habe ich aber noch Probleme. Habe noch kein geeignetes gegengewicht gefunden ( Das Pendelt noch immer bei jeder Bewegung von links nach rechts oder andersrum.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 19. April 2010, 18:18

Versuche doch mal die Gewichte in einer Art "V" Gabel zu verteilen, so dass Du rechts und links Gewichte hast und die Kamera in der Mitte ist. Kann gut sein, dass auf links oder rechts etwas mehr Gewicht sein muss. Also gut Austrimmen. Ist wie beim RC-Flieger.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks