Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HobbyfilmNF

unregistriert

21

Samstag, 6. März 2010, 21:28

Schade ich habe nur Ton und kein bild.



@ sphi Mir ist klar das ich solche aufnahmen zb bei youtube sehen kann, aber ich würde gerne von jemanden sehen der hier im Forum ist da ich mir eventuell bei ihm oder ihr tips einholen kann.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 6. März 2010, 22:13

Nun, dann fehlt die evtl. ein Codec um den Clip zu sehen. Die Datei ist ein "mov".

Was für Tips benötigst Du den genau ?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 7. März 2010, 10:52

http://www.sf-modellbau-production.de/Steadicam.mov


... am besten mit *rechtsmausklick - speichern unter* ...


Sind schöne aufnhamen, hätte auch gern mehr gesehen. z.B. aufnahmen in Körperhöhe, das ist glaube schwierieger als diese Bodenaufnahmen. Ist das euer Garten? Schön groß :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HobbyfilmNF

unregistriert

24

Sonntag, 7. März 2010, 15:37

An meinem anderen PC konnte ich jetzt deine Aufnahmen sehen. Wow ich bin begeistert. Die sind wirklich toll. Ich kann es nicht erwarten selber aufnahmen mit meiner zu machen wenn das Wetter besser wird.



Habe mir gerade noch eine andere Steadi gebaut. (Habe die Merlin als Vorbild genommen, also ist das so eine einhand Steadi).



Mir schwingt das noch zu stark von vorne nach hinten. Würde das durch ein schwereres Gewicht Korigiert werden ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (7. März 2010, 15:45)


Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 7. März 2010, 16:43

Hallo!
Ich würde schon fast sagen dass es zuviel Gewicht ist - wenn du das Teil am Griff hälst und mit der anderen Hand die Kamera ganz 90° zur Seite kippst darf sie nur gaaanz langsam wieder in die Ausgangs-Stellung zurück schwingen. Passiert das zu schnell ist zuviel Gewicht. Hast du nur einen normalen Kugelkopf verwendet?



PS: kannst du damit nichtmal auf der Strasse rumlaufen, so kann man sich schlecht ein Bild machen.

HobbyfilmNF

unregistriert

26

Sonntag, 7. März 2010, 16:46

Habe ein Mini Stativ genommen.

Werde Draußen noch aufnahmen machen aber bei dem Wetter gehe ich mit meiner Cam nicht vor die Tür. Scheiß Eisregen.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 7. März 2010, 17:51

Egal ob am Boden oder höher, man muss mit so einem Ding etwas üben. Ich habe da 2 Std. gebraucht, um ein Gefühl damit zu bekommen, wie es richtig in den Händen zu liegen hat, zumal man solche Aufnahmen nicht jeden Tag macht und jede Einstellung anders wird. Aber Übung macht die bessere Szene. Habe zudem an beiden Stangen noch Schaumgummipolster für Fahrradlecker angebracht, die kann ich verschieben, um so den direkten Kontakt mit den Stangen zu vermeiden, dass bringt etwas. Aber sehr wichtig ist das Gewicht. Da sollte man einige haben, um zu testen.

HobbyfilmNF

unregistriert

28

Sonntag, 7. März 2010, 19:32

Achso du meinst jetzt die steadicam aus 3 Stangen und nicht die Neue die ich gebaut habe. Ja Übung macht den Meister. Werde mit beiden noch viel üben müssen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (7. März 2010, 19:48)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 7. März 2010, 20:18

Mit dem "T" Stück "mittig" verbinde ich diese 3 Rohre. So kann man es auch schnell in eine Tasche mitnehmen + Gewichte.

HobbyfilmNF

unregistriert

30

Sonntag, 7. März 2010, 20:34

Genau so habe ich es auch. Habe mir gestern nen kleinen Koffer im Baumarkt gekauft und da habe ich jetzt beide Steadis drinn.

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 7. März 2010, 21:00

Das ergebniss kann sich aber aufjedenfall sehen lassen.
Wie viel Kostet das bei euch im Schnitt (Arbeitsaufwand nicht einberechnen) :)

HobbyfilmNF

unregistriert

32

Sonntag, 7. März 2010, 21:07

Für die Steadi mit den 3 Stangen hat das Material ca 16 € gekostet und bei der anderen 7 € (da hatte ich aber soviel Material das ich gleich 2 Stück daraus bauen konnte. Eine für mich und eine für nen Freund).

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 7. März 2010, 21:22

Nun, da sind die Preise von Baumarkt zu Baumarkt schon unterschiedlich. Ich hatte mir Rohre 1/2 Zoll gekauft, die gleich das Geweinde an den beiden Seiten hatten. Die kosten dann schon etwas mehr, stimmt.

HobbyfilmNF

unregistriert

34

Sonntag, 7. März 2010, 21:25

Habe auch solche Rohre.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 7. März 2010, 21:29

Die Steadicam Merlin führt man nicht mit einer Hand. Auch wenn es auf dem Bild nicht so gut erkennbar ist: http://www.steadishots.org/stills/steadicamMerlin.jpg
Mit der einen Hand führst du sozusagen die Kamera und mit der anderen die Steadicam. Aus deinen Aufnahmen kann man leider nicht erkennen, ob die Steadicam "funktioniert". Das hätte ich ja mit bloßer Hand auch alles machen können. Lauf einfach mal durchs Haus, Treppen hoch und geh ( sobald es nicht mehr regnet) nach draußen :)

HobbyfilmNF

unregistriert

36

Sonntag, 7. März 2010, 21:54

Ah das wusste ich nicht. Bei allen clips die ich bei youtube gesehen habe hallten die sie in einer Hand.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 8. März 2010, 20:40

So sieht mein Stady aus.

Die Polstergriffe kann ich noch verschieben.






Oder dicht über den Boden:

Uud alles passt in eine Tasche:

Dexter

Registrierter Benutzer

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 15. Juli 2009

Wohnort: Zittau

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 8. März 2010, 20:52

Wen es noch interessieren würde:

Ich hätte hier auch noch eine etwas andere Form der Steadicam, welche ich auch selbst mit einem Kumpel nach gebaut habe.
Unsere Kosten lagen ungefähr bei knapp 30 €.
Die Schritte sind wirklich nicht mehr bemerkbar allerdings muss man, wie auch bei den anderen, etwas damit üben, da sie sonst leicht hin und her baumelt.

[url]http://www.yb2normal.com/DIYsteadicam.html
[/url]

Ganz unten befindet sich ein Vorschauvideo des "Entwicklers".


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 8. März 2010, 21:42

Nur die dünnen PVC-Rohre (Hauptrohr) mit den wenigen Gewindegängen kann nicht viel halten ! Hier sollte man einen Aluring nehmen mit min. 10mm Wandung. Dann Gewinde rein (am besten ein Feingewinde), nicht das normale. Der Rest ist OK, soll ja auch leicht sein, was es sicherlich ist.

HobbyfilmNF

unregistriert

40

Dienstag, 9. März 2010, 11:40

Bin mit meinen Aufnahmen noch nicht zufrieden undmag sie aus scham micht zeigen. Werde noch weiterüben bevor ich was zeige. PM hällst du deine Rohr Steadi mit der ganzen hand an der senkrechten Stange oder nur mit Daumen und 2 Fingern beim Drehen?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks