Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich
  • »Lutz Dieckmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 255

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 10:36

Hi Freezer

klar, die Dinger gibts von vielen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht von welcher Firma meins ist. Hab das nur damals bei meinem Praktikum gesehen und mit sofort eines gekauft. Ist Gold wert das Ding.

An Haiiyaa,

das freut mich. Wenn Du einen Film machen willst, empfehle ich Dir, schaff Dir vorher die DVDs mit den erweiterten Versionen der Tutorials an. Da gehen wir zum Beispiel auch auf das "Ambient Light" ein, eine schicke Methode, um die Bildwirkung zu vertiefen. Vielleicht hast Du ja noch jemanden, der Dir das zu Weihnachten schenkt;-)) Wird Dir sicher viel bringen.

Viele Grüße

Lutz
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de und http://hd-filmschule.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 17:49

klar, die Dinger gibts von vielen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht von welcher Firma meins ist. Hab das nur damals bei meinem Praktikum gesehen und mit sofort eines gekauft. Ist Gold wert das Ding.


Ich gehe mal davon aus, daß Deines ebenfalls von Manfrotto (Bogen Imaging) ist - sonderlich viele Hersteller scheint es da doch nicht zu geben - zumindest habe ich noch keine anderen gefunden. Zu empfehlen ist auch das Lichtgalgenset (4,5 m Stativ, Galgenstange, Gegengewicht) für Orte wo man keinen Autopole aufspannen kann. C-Stands & Gobos sind auch nie verkehrt; sowie Flags, Scrims und Netze um das Licht zu kontrollieren.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich
  • »Lutz Dieckmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 255

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 18:18

Hi Freezer,

es gibt da eine ganze Menge Kleinigkeiten, die man zur Lichtgestaltung einsetzen kann. Im Februar mache ich ein Lichttraining in Wien. (Siehe die Termine auf meiner Seite) Da werden wir dann die ganze Palette der Lichtführung durchgehen. Graz ist ja nicht so weit entfernt, vielleicht können wir uns persönlich kennenlernen, wenn Du Lust hast.

Viele Grüße und schöne Weihnachten

Lutz
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de und http://hd-filmschule.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85

RMSTUDIOS

unregistriert

24

Donnerstag, 17. September 2009, 08:54

also ich muss sagen.. lutz, du machst echt hilfreiche tutorials..und noch dazu sehen diese gut aus, sind verständlich, übersichtlich und wirklich erstklassig.. weiter so..

Social Bookmarks