Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Mai 2008, 13:24

Videos kostenlos hosten - So bekommt ihr euren Film online

Ich finde es immer etwas schade, wenn angehende Filmemacher ihre Filme hier nur in sehr schlechter Qualität zeigen können, weil sie keinen Webspace oder keinen kostenlosen Videohoster finden um ihre Filme in hoher Qualität zu veröffentlichen. Heraus kommen dann pixelige Youtubevideo, bei denen schon mal über die Hälfte des Filmgenusses aufgrund der schlechten Qualität auf der Strecke bleibt.
Dabei gibt es doch heute so viele Möglichkeiten seinen Film kostenlos und in voller Qualität ins Web zu bringen – und das auch noch super einfach. Ich möchte hier nun auf die verschiedenen Möglichkeiten eingehen und hoffe von nun an nicht mehr nur Youtube als Primär-Downloadquelle zu sehen.

Openfilm
Auf diese Website bin ich erst vor kurzem von einem User auf indietalk.com aufmerksam geamcht worden. Hier lassen sich Filme in 720p-HD Auflösung hosten, wobei keine Begrenzung besteht was Dateigröße oder Laufzeit angeht! Auf OpenMovies zählt vor allem, dass der Film eine gewisse Qualität hat. Aus diesem Grund werden alle hochgeladenen Filme vorher geprüft und ggf. auch aussortiert, falls sie eine gewisse Qualität nicht erreichen.
Die Website ist aber eine sehr gute Anlaufstelle, wenn es darum geht die eigenen Filme zu hosten und bietet außerdem die Möglichkeit von tausenden Indie-Filmern aus der ganzen Welt zu lernen!

Vimeo
Eine meiner Lieblings-Videosharingcommunities ist vimeo. Diese Seite ist eines der besten Beispiele, dass Flashvideo nicht gleich schlechte Qualität bedeutet, ein Vorurteil, das leider durch Seiten wie Youtube oder MyVideo geschaffen wurde. Auf vimeo kann man Videos in HD-Auflösung mit bis zu 500MB bei unlimitierter Länge hochladen. Neben einem in h.264 codierten Flash-Video, das man sehr einfach z.B. auf der eigenen Website einbinden kann (genauso einfach, wie wir es von YT kennen), bietet vimeo registrierten Benutzern die Möglichkeit, die Original-Datei herunterzuladen.
Die einzige Einschränkung von vimeo ist eben die 500MB Grenze pro Woche. D.h. Nach einer Woche wird dieses „Upload-Volumen“ wieder auf 0 zurückgesetzt und man kann erneut Filme hochladen.

Blip.tv
Der nächste Hoster den ich hier nennen will ist Blip.tv. Dort kann man bis zu 1 GB pro Video hochladen und das bei unbeschränkter Länge und Auflösung. Allerdings wird auf der Seite empfohlen, das Video vorher zu encodieren was in einem ausführlichen Tutorial beschrieben wird.
Genau wie vimeo bietet auch Blip die Möglichkeit das Orginal-Video herunterzuladen und erstellt eine HQ-Flashversion des Films zur einfachen Einbindung auf externen Webseiten.
Vimeo und Blip sind mMn die besten Videohoster! Sie verbinden Benutzerfreundlichkeit und dank Flash Einfachheit mit High-Quality und bieten kaum Einschränkungen für die kreative Entfaltung online.

Andere Alternativen
Wer seine Filme auf möglichst viele Videoplattformen veröffentlichen will, solte die folgenden Webseiten ebenfalls in Betracht ziehen.

Dovetail
Dovetail wirbt damit, es sei „like Youtube but you can watch a two-hour film in beautiful high-definition video.“. Und diesen Vorsätzen wird es auch gerecht! Es ist allerdings eher auf independent filmmakers ausgelegt und um ein s.g. Publisher zu werden, muss man sich per Email bei den Betreibern melden und Ihnen laut FAQ eine DVD mit dem Film schicken...

Vreel
Nachdem Stage6 im Februar offline gegangen ist, soll es nun bald eine ähnliche Website geben, die den DivX Web Player und den populären DivX Codec verwenden wird: Vreel.
Genaueres zu dieser Seite ist leider noch nicht bekannt, doch es sieht sehr viel versprechend aus!

Veoh
Damals als der Nachfolger von Stage6 beworben, bietet Veoh leider keinesfalls HighDef, doch auf jeden Fall wesentlich bessere Qualität als YT&Co. Einschränkungen gibt es keine was Dateigröße, Länge und Auflösung angeht, allerdings muss das Programm „VeohTV“ installiert werden um Video herunterzuladen oder Videos länger als 10 Minuten in voller Länge zu sehen.

Fullshare
Fürs reine hosten von Video-, Audio- und Bilddateien empfiehlt sich außerdem Fullshare. Hier kann man Dateien mit bis zu 800 MB hochladen oder auch mehrere Bilder- oder mp3s. Unterstützt werden für Videos nur Avis mit DivX Codec.

Datei-Upload
Wer seinen Film evt. neben der Streaming-Variante auch zum Download anbieten will, sollte sich bplaced einmal genauer anschauen. Dort bekommt man 2 GB Webspace mit MySQL und PHP umsonst und kann so neben seiner Website auch seine Filme hosten! Wenn die 2 GB voll snd, einfach noch einen weiteren Account erstellen!
Außerdem möchte ich hier das Projekt MyShare vom Amateurfilmforum erwähnen. Dort kann jeder User bis zu 100MB pro Datei hochladen. Das System ist gut ins Forum integriert und dient neben Filmupload auch als Host für Bilder (z.B. in Tutorials) und Musik.

Copyrights
Auf jeder dieser Seite sollte man allerdings aufpassen, welche Inhalte man hochläd und sicherstellen, dass man damit keine Copyrights verletzt. Auch auf YT ist dies offiziell verboten, doch es hält sich keiner daran. Einerseits liegt dies wohl daran, dass es einfach nicht überprüft werden kann bei Tausenden neue Videos pro Tag – auf einigen der oben geposteten Seiten sieht das anders aus und es kann schon mal sein, dass der Account gesperrt wird, wenn gegen Copyrightbestimmungen verstoßen wird!
Dies soll nun nur mal als kleine Übersicht über die verschiedenen Videoplattformen dienen um jedem die Möglichkeit zu bieten, seine Film in der bestmöglichen Qualität für alle zugänglich zu machen! Musik sollte nur laut gehört werden und Videos nur in HQ angeschaut werden!
Viel Spaß beim hosten :)

Thom

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thom 98« (18. Januar 2009, 12:43)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

2

Mittwoch, 14. Mai 2008, 17:09

Außerdem möchte ich hier das Projekt MyShare vom Amateurfilmforum erwähnen. Dort kann jeder User bis zu 100MB pro Datei hochladen. Das System ist gut ins Forum integriert und dient neben Filmupload auch als Host für Bilder (z.B. in Tutorials) und Musik.


Falsch, man kann sogar Dateien bis 300 MB hochladen ;) Ansonsten isses ne schöne anleitung wobei ich immernoch finde, dass man die paar cent im monat für nen eigenen webspace auch ausgeben kann.

mfg

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Mai 2008, 18:56

Ansonsten isses ne schöne anleitung wobei ich immernoch finde, dass man die paar cent im monat für nen eigenen webspace auch ausgeben kann.

Finde ich genau so. Man sieht ja, wie abhängig man von so einer Plattform wird, wenn man sich die vielen enttäuschten Beiträge über den Stage6-Shotdown durchliest. Sowas hab ich mit meinem Webspace, für den ich zahle, nicht zu befürchten. Und es ist wirklich nicht viel Geld. Hab mir heute ein Eis gekauft, hat 2 € gekostet das Ding! Dafür krieg ich schon ein paar Gigabyte Platz und Traffic im Monat. Das KANN jeder bezahlen, aber die meisten WOLLEN es leider nicht. So kommts mir zumindest vor.

Ansonsten schöne Auflistung, wie immer :)

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2012, 17:13

Sorry wenn ich diesen Uraltthread wieder ausbuddele, aber ich möchte nur in Anbetracht dessen, dass
a) schon einige Zeit vergangen ist und
b) dieser Artikel noch auf Seite 1 und nicht irgendwo in der Versenkung rumflinst
anmerken, dass die Videoqualität von YouTube, über die hier ja (damals vollkommen berechtigt) hergezogen wurde, inzwischen kräftig nachgezogen hat und nun auch ein pixelfreies Filmerlebnis bieten kann.
Hoffe der Post war jetzt nicht in Richtung "Captain-Offensichtlich-das-weiß-doch-sowieso-jeder", sprich unnötig ging.
Schön schiefe Noten,
Hell von HornkleeTV
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Christian Gärtner

Registrierter Benutzer

  • »Christian Gärtner« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 11. August 2012

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. August 2012, 23:55

Und wenn er jetzt schon wieder genutzt wird, gebe ich auch mal meinen Senf hinzu!

Ich nutze z. B. bPlaced als meinen Image und Video hoster! Ich habe ja Webspace und Domain gemietet, aber nutze das, um den Hauptwebspace, wo die Seite draufläuft zu entlasten...
Wartest du auf das große Wunder,
so verpasst du die vielen kleinen.
- Unbekannt
----
Mein Vimeo Channel
Mein GitHub Account

Social Bookmarks