Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

141

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:17

Die Place-On-Points Geschichte ist extrem alt, ich bin nicht mal sicher, ob das Plugin in den aktuellen C4D Versionen überhaupt noch funktioniert. Man braucht es aber auch nicht mehr wirklich, da C4D inzwischen auch sehr gut mit Global Illumination und Ambient Occlusion funktioniert, was definitiv noch viel bessere Ergebnisse erzielt als Place On Points (allerdings bei höherer Renderzeit natürlich).

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

142

Mittwoch, 10. Februar 2010, 10:16

Zurück zum Motion Tracking mit Icarus.

Was mache ich hier falsch, habe den Clip genau nach dem TUT gemacht. Warum jumpt der Oskar so hin und her? Kann es an der auflösung des Orginal Clips liegen dass das Trecking nicht sauber verlaufen ist?



Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

143

Mittwoch, 10. Februar 2010, 17:01

Danke für den Link :thumbsup: :thumbsup:

Gibt es da noch was zu beachten in den Einstellungen, weil ja die ältere Version nocht so gut läuft !?

Ternisor

unregistriert

144

Donnerstag, 18. Februar 2010, 20:16

Ich hab das gleiche Problem wie sphifanpro.

In Icarus sieht alles wunderbar getrackt aus, nur in C4d springt mein Objekt immer wie wild hin und her. Ich habe wirklich alle hundertrprozentig wie in dem Tutorial gemacht und trotzdem springt das Objekt in Cinema. Am Video kanns nicht liegen, ich hab es sogar schon mit dem Video aus dem Tutorial versucht!
Hat jemand ne Idee was falsch sein könnte?
Ich habe Icarus v2.09 und Cinema 4d R11

Schöne Grüße
Ternisor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ternisor« (18. Februar 2010, 20:54)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

145

Donnerstag, 18. Februar 2010, 23:10

Dann laufen die beiden oder eines der Programme nicht "rund". Aber an was kann das liegen ?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

146

Freitag, 19. Februar 2010, 06:56

hmm was verstehst du unter *rund* laufen? Soviel leistung hat bestimmt jeder Rechner um Icarus und ne alte Verson von C4d *rund* zum laufen zu bringen oder? Ich denke das liegt am Icarus weils vielleicht keine deutsche version ist? Dass da was nicht mit deutschem C4d übereinstimmt. Denn ich denke auch dass das getrackte material viel schneller läuft als der orginal Clip in c4d. Kann man das da irgendwie verlangsamt einstellen?

Wäre vielleicht sehr gut wenn sich jemand das Tutorial vornimmt der ahnung hat und sich selbst mal ein bild davon mach... Walter mach du das mal, bei dir weis ich dass es einer macht der was davon versteht. Oder der, der schon öfter mit diesem Tutorial schöne ergebnisse erziehlt hat :S ;( Damit wir Noobs endlich auch mal spaß dran haben :thumbup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

147

Freitag, 19. Februar 2010, 09:00

Also es hat sicherlich absolut nichts damit zu tun welche Sprache Icarus und welche C4D hat...
Check mal wiviel FPS dein Footage ursprünglich hat, dannachte drauf das dies in Icarus auch richtig eingetragen ist und in C4D wiederum stelle die FPS für das Projekt demensprechend auch ein, sonst passt das Tracking natürlich nie und nimmer, wenn dien Footage 25 FPS hat und dein C4D Projekt aber 30 FPS...

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

148

Freitag, 19. Februar 2010, 09:17

Ok werde das mal ausprobieren. Mir ist gerade noch eine andere idee gekommen.

Kann das auch an der Kamera auflösung liegen dass es nicht klappt? z.b. 784x592

Hier das hab ich gerade versucht



Mit der alten Icarus version hat das Tracken wenigsten geklappt aber da ging das das Calibrate nicht. Wollte jetzt mal die letzte 2.09 version ausprobieren geht nich :-( ... mit SynthEyes ruckelts auch mega. hmmm...


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sphifanpro« (19. Februar 2010, 09:26)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

149

Freitag, 19. Februar 2010, 09:26

Icarus kann maximal nur 720x576 meines Wissens, Sprich SD DV Auflösung verarbeiten. Wenn man mehr Auflösung hat würde Icarus aber melden, dass er das Footage nicht laden kann. Wenn du dein Footage also in Icarus tracken kannst, dann scheint´s da ja kein Problem zu geben. Natürlich muss man in C4D auch wieder eine Auflösung wählen, welche das gleiche Seitenverhältnis hat, wie die getrackte Szene in Icarus, sonst kann es auch da zu Problemen kommen.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

150

Freitag, 19. Februar 2010, 10:22

Falls Dein Video unbedingt größer sein muß, nimm den Voodoo-Tracker, der kann das.
Ansonsten kannst Du das Video und die CGI-Animation kleiner machen, dann tracken (solange das Seitenverhältnis, Framerate gleich bleibt)
und die Trackingdaten dann auf das größere Video übertragen, Deine C4D-Tracking Geschichte durchziehen
und dann das Video in C4D gegen das größere austauschen (neues Material erstellen und mit größerem Video versehen)
und zum Schluß einfach den C4D-Film größer rausrendern...
Denn die Trackingdaten bleiben ja umgerechnet an derselben Stelle.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

151

Freitag, 19. Februar 2010, 10:47

Vodoo öffnet keine AVI, MPEG oder MOV dateien...


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

152

Freitag, 19. Februar 2010, 10:59

Dan würde ich Dir empfehlen, eine .JPG- oder .TGA-Sequenz aus Deinem Clip zu machen.
Wobei .TGA natürlich eine deutlich bessere Qualität hat, aber auch ziemlich große Dateien produziert...
Hauptsache, die Dateien sind am Schuß durchnummeriert...
Dieselben Dateien kannste dann auch gleich in C4D für´s Material nehmen.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Ternisor

unregistriert

153

Freitag, 19. Februar 2010, 12:19

Ich werde echt noch verrückt.
Ich lade das Video aus dem Tutorial in Icarus. Starte das Autotracking und Calibriere danach. Dann rechtsklick auf einen Punkt --> Set as Origin und das Raster an die Perspektive anpassen.
Das ganze als *.lws exportieren in Cinema öffnen, ein Material mit dem Video erstellen, und dieses auf ein Hintergrund-Objekt ziehen.

Ist daran irgendetwas falsch???
Ich habe genau die gleichen Einstellungen beim Tracking usw. wie in dem Tutorial. DIe FPS sind in C4d, Icarus und in dem Video immer gleich und trotzdem rutschen die Objekte ziemlich extrem!

Irgendwas muss ich ja falsch machen, denn in dem Video-Tutorial trackt Icarus ja wunderbar!?

Hat jemand noch ne Idee?

Schöne Grüße
Ternisor

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

154

Freitag, 19. Februar 2010, 13:04

@Termisor,,, welche Format lädst du in Icarus?

Und wie oder mit welchen Progamm kann ich AVI, MPEG in TGA oder diese anderen Formate umschreiben? Ich bin doch auch nur Noob :thumbup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Ternisor

unregistriert

155

Freitag, 19. Februar 2010, 13:19

Ich lad die Videos eigentlich immer in *.avi in Icarus.

Die Formate umwandeln kannst du mit FormatFactory oder SUPER. Einfach mal googlen.

Schöne Grüße
Ternisor

Firewheel

unregistriert

156

Freitag, 19. Februar 2010, 13:36

Zitat

Vodoo öffnet keine AVI, MPEG oder MOV dateien...

?( Hat bei mir doch auch immer geklappt. Da gabs doch noch nen Tracker der hatte doch so nen Marienkäfer als Symbol, wie hieß der nochmal? Oder war das Vodoo? :D Den hatte ich auch mal, damit klappt das auf jedenfall


mfg. Firewheel

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

157

Freitag, 19. Februar 2010, 16:39

So habs nochmal hinbekommen, GENAU nach Tutorial ... aber das 3d Objekt jumpt hin und her... :thumbdown:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

158

Freitag, 19. Februar 2010, 17:23

Lade den Clip mal hoch, damit man das mal testen kann.

?( Hat bei mir doch auch immer geklappt. Da gabs doch noch nen Tracker der hatte doch so nen Marienkäfer als Symbol, wie hieß der nochmal? Oder war das Vodoo? :D Den hatte ich auch mal, damit klappt das auf jedenfall
Das war dann wohl eher Boujou 3D und das ist alles andere als kostenlos.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

159

Freitag, 19. Februar 2010, 17:31

Meinst du mich? und wenn ja wie hochladen? den fertigen Clip in youtube oder die dateien zum bearbeiten auf ein webserver?


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sphifanpro« (19. Februar 2010, 17:42)


Ternisor

unregistriert

160

Freitag, 19. Februar 2010, 17:38

So habs nochmal hinbekommen, GENAU nach Tutorial ... aber das 3d Objekt jumpt hin und her... :thumbdown:


Ja genau das ist bei mir auch das Problem!?
Hatt hier keine noch eine Idee? Das kann doch nicht sein, ich habe das gleiche Video und die gleiche Version von Icarus wie in dem Tutorial und das 3d-Objekt springt trotzdem...

Kann es evtl. an neueren C4d versionen liegen, die das *.lws File nicht mehr richtig importieren ?
(Wobei ich das weniger glaube)

Schöne Grüße
Ternisor