Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 31. März 2006, 15:32

1205 - Liebe, Tod, Las Vegas

So, Freunde der Sonne


wir haben heute endlich (nach einem knappen halben Jahr vorbereitung/ 50 S. Drehbuch) mit den Dreharbeiten unseres Filmes angefangen. Wir sind leider noch nicht komplett fertig geworden mit der Szene, aber der Rest kommt nächste Woche.

Da ich hier zwar schonmal was gepostet habe, das ganze aber schon alt und überfällig geworden ist, werde ich hier einfach nochmal die komplette und neue Version preisgeben:


STORY:
Der Abend scheint perfekt: ein schönes Abendessen mit der Freundin in einem tollen Restaurant, man feiert das Dreijährige. Gunner und Sophia scheinen in einer perfekten Welt zu leben. Doch der Abend endet anders als geplant.
Bei einem brutalen Raubüberfall werden die beiden ermordet. Vor dem jüngsten Gericht stellt sich Gott als ein egozentrischer, respektloser Draufgänger heraus. Am liebsten würde er den beiden sofort den Zugang zum Himmel gewähren, denn er kann Gunner absolut nicht leiden. Allerdings gibt es da einen Paragraphen, der besagt, dass man die unschuldig gestorbenen auf eine Probe stellen darf. Gib ihnen eine Aufgabe und wenn sie sie gut lösen, so lasse sie zurück auf die Erde. So heißt es.
Also schickt Gott Gunner, der sich ab diesem Zeitpunkt Rooby nennt, zurück auf die Erde, um innerhalb der nächsten 3 Jahre 6 Träume zu stehlen. Rooby der Traumdieb macht seine Arbeit und nach 2 Jahren stehen noch 2 Träume offen. Gott kommt auf die Erde, um nach dem Stand der Dinge zu sehen.
Seine Provokationen treiben Rooby zur Weißglut, er rastet aus und verpasst Gott ein paar Schläge. Außer sich vor Wut kürzt Gott das verbleibende Jahr auf 3 Tage.
Verzweifelt versucht Rooby das Ruder noch herumzureißen, macht einen Fehler und lernt auch noch Lucas kennen. Dann tauchen auf einmal noch seine früheren Mörder und Peiniger auf. Rache. Das Chaos scheint perfekt. Gemeinsam versuchen die Beiden alles zu geben, um die Aufgabe noch zu erfüllen.

Wenn da nicht noch der Teufel wäre...


[ edit: Was mir grade noch eingefallen ist:
Ich habe geplant einen provokanten Film zu drehen, mit einem diskussionsfähigem Ende, das nicht all zu schnell aus den Köpfen der Zuschauer verschwinden sollte. Mir gefällt das Ende jedenfalls ;)
Wie sagte doch Robert Rodriguez in seiner "10 minutes film school" so schön?
"See you in Hollywood - be scary" ]




Das ist die Story unseres romantisch-blutigen Abenteuerspektakels, das eine Stilrichtung von Kubricks "Uhrwerk Orange", über "Natural Born Killer"s bishin zu "Pulp Fiction" verfolgt.



TITEL: 1205 - Liebe, Tod, Las Vegas
GENRE: Abenteuer / Action
VORAUSSICHTLICHE LÄNGE: 40-50min
RELEASE: Es muss bis spätestens zu den Sommerferien fertig sein, Internet-Release dürfte dann wahrscheinlich während der Sommerferien sein.





WEITERE FAKTEN:
Der Anstoß kam eigentlich aus der Schule, denn der ganze Film wird im Rahmen unseres Medienkurses gedreht. Unsere Gruppe aus dem Kurs besteht eigentlich nur aus 5 Leute, den Rest habe ich per Mundpropaganda angeworben.

Für die Wohnung und die Restaurantszene stellt uns Herr Lohmann freundlicherweise sein Hotel bzw. Restaurant (Hotel Gravenberg) kostenlos zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal!

Desweiteren werden das Fotostudio unserer Schule, einige Häuser, der Rheindeich, Düsseldorfer Rheinpromenade bei Nach, als Drehorte genutzt.


So und zu guter letzt hier ein paar Bilder vom ersten Drehtag:


Das bin ich (René) beim erklären:


Der Tisch nochmal in größer:


Der Teufel beim Heroin herstellen:


(Sorry, die bilder sind normal in einer 2048er Auflösung, hab se eben gebatched und nu sind se irgednwie kacke. Naja, wir haben heute innerhalb von nur knapp 1,5h 85 fotos gemacht :D )
Weitere werden folgen...

So, hab ma grad die ersten Stills gemacht (ich weiß, die 16:9 Balken fehlen noch, kommen aber im Film rein):











(Wir drehen leider nur mit einer 800k Pixel-Cam, wie man sieht :( Naja, aber darauf kommt es ja nicht nur an...


René

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »aramis« (18. Februar 2010, 23:50)


Burger King

unregistriert

2

Freitag, 31. März 2006, 16:43

Die Story hört sich geil an, bin mal gespannt wie der fertige Film wird.

Die Bilder selber sagen ja nicht soooviel aus, sind aber auch schon ganz nett.

3

Freitag, 31. März 2006, 16:48

Da hast du recht, die sagen wirklich nicht wirklich was aus ^^

Ich dacht ich stell se einfach mal rein, kann ja nicht schaden.

Wir werden jedenfalls unser bestes geben. Haben sehr viel Liebe zum Details, das ist uns allen sehr wichtig, denn bei so ner Kack Cam kommt es eben auf die andern Sachen an. Die müssen überzeugen.

Aber danke, wir hoffen, wir können die Erwartungen erfüllen ;)

Genesis

unregistriert

4

Freitag, 31. März 2006, 16:48

ausgesprochen cool aussehender film, endlich mal was anderes als VFX-betonte filme ^^ (sry musste sein)
mit welchem mic habt ihr aufgenommen? was ist das fürn mic im 3. Bild von oben?

5

Freitag, 31. März 2006, 16:55

Das ist ein T.bone EM-900. Nimmt ziemlich gut auf. Ist mit Batterie (war wichtig, weil wir nur Klinke haben und nich Phantomspeisung).
Am PC nimmt es ziemlich leise auf, was mich wundert, da alle Regler ganz oben stehen, aber auf Band isses ok. Da kann man guten Gewissens die Lautstärke was hochstellen, ohne dass es knackt, rauscht oder sonst wie nervt.

Naja und die Tonangel war heute nur provisorisch aus einem Besenstiel gebastelt, aber sie hat ihren Job gut gemacht :D

Aber danke für das "Kompliment". Wie gesagt, es liegt mir persönlich sehr sehr viel am Film (daher betreib ich auch den riesen Aufwand alles möglich selbst zu machen), weil ich später eine DVD mit Film & Trailer zu meiner Bewerbung beilegen möchte. Damit könnt man gut Pluspunkte sammeln.

Ich editier grad ma noch in den Ausgangsthread was rein. Ist mir grad noch einfallen...

Genesis

unregistriert

6

Freitag, 31. März 2006, 17:14

wenn ich mal so ganz OT fragen darf: Bewerbung für was?

7

Freitag, 31. März 2006, 17:28

Dann antworte ich mal so ganz OT: Mediengestalter Bild/Ton

Ich weiß, gibts viele von und Zukunft für die is auch nich rosig, aber vllt wollte ich danach Regie studieren. Mal sehen.

8

Samstag, 1. April 2006, 22:44

So, hab einfach mal aus dem Material das wir gestern gedreht haben einen kurzen Clip zusammengeschustert, um zu sehen, wie die Bilder bewegt wirken.

Seht selbst:
Klick mich, du Sau! [3mb]

Kritik ist natürlich erwünscht ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aramis« (1. April 2006, 23:29)


Quentara

unregistriert

9

Sonntag, 2. April 2006, 14:17

Ich finds schon sehr gut, vor allem mit der Musik im Hintergrund. Allerdings wirkt mir das ganze etwas zu vorgeführt. Die Länge der einzelnen Shots ist ok, allerdings wirkt die Bewegung des Darstellers zu erklären, nach dem Motto "Hier habe ich eine Spritze und eine Nadel, schau mal jetzt lass ich was drauftropfen" :D Hoffe du verstehst was ich meine. Vielleicht kommts was besser, wenns etwas dynamischer geschnitten wird.

10

Sonntag, 2. April 2006, 14:22

Hm, danke, dass ma einer was dazu sagt ;)

Ich glaube du hast Recht. Die Einstellungen hätte mal besser wählen können.
Wenn wir Zeit haben werden wir das vllt nochmal neu drehen, aber wir kriegen jetzt schon enorme Zeitprobleme, weil noch etliche Drehtage vor uns liegen und wir nur noch 2,5 monate Zeit haben! Deshalb wollte ich shconmal wissen, wie das so rüberkommt.
Aber Danke für die Kritik!

Redskull

unregistriert

11

Sonntag, 2. April 2006, 14:33

Ich find den Schnitt jetzt net soo schlecht...nur die Musik passt evtl net ganz. zwar passt die Richtung aber das Chipsy Kings Gesinge stört!

12

Sonntag, 2. April 2006, 14:36

nee soll ja extra so die richtung Latino sein...Zum Endprodukt passt es, ihr kennt die Zusammenhänge ja nicht.

Hätte ich dazu sagen sollen, dass das extra so ne Richtung hat.

Genesis

unregistriert

13

Sonntag, 2. April 2006, 14:54

Ich find den Schnitt nicht schlecht, lediglich bricht die Szene sehr unvermittelt ab, und das blubbernde etwas auf dem löffel sieht man etwas zu lange.
Ansonsten find ich, dass die Musik passt.

14

Sonntag, 2. April 2006, 14:59

Ja, da gehts natürlich noch weiter! Danach wird der Schuss gesetzt ;)

Aber ich will ja nicht alles schon vorwegnehmen, man soll sich ja noch freuen dürfen!
und das blubbernde etwas is heroin mit zitronensäure. Aber danke, es macht spaß weiter zu machen, wenn man gelobt werden kann!

Danke...

Quentara

unregistriert

15

Sonntag, 2. April 2006, 15:52

Zitat

Original von aramis
und das blubbernde etwas is heroin mit zitronensäure.


Aber hoffentlich kein Echtes :D
Ne hab mir grad nochmal die Thematik durchgelesen und ich bin echt gespannt auf den Film, da er mal etwas neuartiges verspricht, vor allem von der Geschichte her. Noch viel Erfolg für den Film.

16

Dienstag, 4. April 2006, 15:46

Jau, danke!
Wir werden übermorgen (Do) und Freitag weiterdrehen und in den Ferien hoffentlich auch noch ganz viel schaffen!
Ich werd hier auf jedenfall mal auf dem Laufenden halten.
Wenn´s neue Bilder etc gibt werd ich mich melden...

Danke für´s größtenteils positive Feedback, das schafft Motivation!

Jami

Registrierter Benutzer

  • »Jami« ist männlich

Beiträge: 237

Dabei seit: 4. Februar 2006

Wohnort: Witten im Ruhrpott

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 4. April 2006, 19:00

Ich kann das nicht downloaden, tut mir leid. Kannst du es mal bitte in MyShare hochladen?
"Viel Glück, Dad!"
"Er kann dich nicht hören, chris!"
"VIEL GLÜCK DAD!!!"

Wem´s was sacht :D

18

Dienstag, 4. April 2006, 19:24

Ja, hab ich eben auch gesehen, dass das im Moment nicht klappt. Tut mir leid, ich werd´s grad mal arrangieren mit MyShare (wenn ich das gebacken krieg, hab das noch nicht ausprobiert ;) )

19

Mittwoch, 5. April 2006, 12:40

Sry für Doppelpost...

Ich konnts erst heute hochladen, weil unser Internet gestern abend bis heute morgen wieder am spacken war.

Hier der kleine Clip [counter]4751144233548[/counter]

Wir drehen morgen endlich weiter und werden schonmal vllt dann auch das eine oder andere Promobild schießen :)

An einer Page werde ich vllt auch schon anfangen und heute bzw gleich am besten mal da in unserem Hotel fragen, wann die denn mal Zeit haben für uns kleene Bengel ;)

20

Donnerstag, 6. April 2006, 18:12

So, ich erlaube:
Hier sind schonmal 2 Bilder von unserem Gott :)





Bericht wird folgen...

Social Bookmarks