Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2016, 22:03

Kurzfilm im Harry Potter Universum.

Hallo liebes Forum,

hiermit stelle ich unser erstes, tatsächlich realisierbares :whistling: , Projekt vor.

Es soll ein etwa 20-minütiger "Kurzfilm", der im Harry Potter Universum stattfindet, werden. In diesem soll es um drei Freunde gehen,von denen sich einer auf seltsame Weise verändert hat, während die anderen beiden einen schrecklichen Verdacht schöpfen.

Kurze Zusammenfassung der geplanten Story:

Spoiler Spoiler

Während der Schulferien erfährt Oliver das sein bester Freund aus dem Urlaub zurück ist, da dieser sich nicht Meldet und unauffindbar scheint macht er sich auf die Suche nach ihm. Als er ihn findet verhält dieser sich seltsamer als sonst, erzählt eine seltsame Geschichte, das seine Eltern bei einer Ausgrabung etwas gefunden hätten, was ihnen für die Rückreise anvertraut wurde, ein Beutel mit seltenen Kristallen sowie einen seltsamen Ring. Als er ihm dann auch zuerst nicht Antwortet, wo denn seine Eltern seien schöpft Oliver einen grausamen Verdacht. Kurzerhand schnappt er sich Arthurs "Tagebuch" in dem er alle seine Erinnerungen aufbewart, und bittet einen anderen Freund um Hilfe.
Während Oliver in dem Buch nach Antworten sucht, Platzt auf einmal Arthur herein und bedroht beide. Chriss und Oliver schalten ihn aus und verändern sein Gedächniss damit er vorerst keinen Verdacht schöpft wenn er aufwacht. Allerdings wird das Tagebuch, ihr Beweisstück, dabei zerstört. Desshalb beschließen sie, da ihnen niemand Glauben würde, Arthurs Wohnung zu durchsuchen und den Beutel als Beweisstück mitzunehmen. Allerdings werden sie nach einer kurzen Suche von Arthur überrascht. Das Wortgefecht eskaliert und Chriss wird verletzt.
Oliver bringt Arthur nach draußen, wo zuerst wieder ein Wortgefecht beginnt, das in einem Kampf endet. Als es so scheint das Oliver die Oberhand gewinnt und er sich drauf und dran macht, die Auroren zu rufen setzt Arthur zu einem letzten Angriff auf seinen ehemaligen Freund an, was darin endet das Oliver ihm aus dem reflex heraus ausversehen umbringt. Nicht damit zurecht kommend verschwindet er, während in Arthurs Wohnung Chriss wieder zu sich kommt, sich den Beutel schnappt und ebenfalls verschwindet.


Das ganze ist zustande gekommen nachdem wir Spontan unseren neuen Kameramann austesten wollten und die Idee und der Look hatten uns so gut gefallen, das wir einen Kurzfim in dieser Art machen wollten.
Hier ist der Clip der unteranderem bei diesem Test rumgekommen ist:

Über jegliche Konstrucktive Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns sehr.

* Die Erste komplette Version ist jetzt fertig.
* Drehbeginn.
»Kimpanter« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Kimpanter« (12. August 2016, 14:30)


Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2016, 22:31

Hey,

ich habe das Drehbuch zwar nur überflogen, mir fällt trotzdem auf, dass es sehr viele Dialoge gibt.

Deswegen mein Tipp: Beschränkt euch auf das wesentliche, haut alles aus den Dialogen raus, was die Geschichte nicht voran bringt.
Erzählt lieber mit filmischen Mitteln / Emotionen eine Geschichte, statt mit Dialogen. Das behält die Konzentration des Zuschauers aufrecht.

Besonders unerfahrene Darsteller haben mit Dialogen das Problem, sie authentisch rüber zu bringen.

EDIT:
Beim Anfang würde ich z. B. alle Sprechparts streichen.
Stattdessen kommt euer Typ an, klingelt, tritt mit dem Fuß gegen die Tür etc., bis er seinen Zauberstab rausholt. Nun kann er auch was sagen, z. B. "Alohomora".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Buldogs« (21. Juni 2016, 22:39)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Kimpanter

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juni 2016, 13:42

Danke für den Tipp, das ist wirklich hilfreich :thumbsup:

Fire Fly

Registrierter Benutzer

  • »Fire Fly« ist männlich

Beiträge: 16

Dabei seit: 18. Februar 2015

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juni 2016, 15:58

Ich kann mich da Buldogs nur anschließen.
Zum einen würde ich mir an deiner Stelle noch etwas mehr Gedanken machen, wann du in welcher Situation wie sprechen würdest. Gleich zu Beginn:

OLIVER
Ja ... hier muss es sein. Endlich!


Im Normalfall würde niemand in einer solchen Situation mit sich selbst reden, sondern die Gedanken und Gefühle eher mit Aktionen zeigen (er tritt gegen die Tür, klingelt energisch) und auch durch Mimik zum Ausdruck bringen (er seufzt, er verzieht sein Gesicht ungeduldig), dass ist halt für Laien immer schwerer zu spielen, aber dennoch besser als zu viel Dialog, für den Zuschauer sowie für den Darsteller.
:P
Auch würde ich dir raten, sehr darauf zu achten, dass deine Dialoge nicht so direkt (on the nose) sind. Wenn wir reden, äußern wir unsere Gedanken und Gefühle ja auch indirekt.
Und wie Buldogs auch schon sagte. Am besten kein Dialog wo keiner sein muss. Man kann vieles filmisch oder durch eine einfache Aktion lösen.

OLIVER
Das ... das ...
ARTHUR
... ist ein kleines Vermögen.
OLIVER
... aber ... wie?


Da würde schon reichen, wenn Oliver die Kristalle einfach durch seine Finger gleiten lässt, sie einen Moment gebannt oder fasziniert anschaut und seinen Blick dann fragend auf Oliver richtet. Und... Dialog und Zeit gespart und die Situation hat den gleichen Effekt. Es gibt da noch mehr Beispiele und erzählerische Möglichkeiten. Du kannst dein Drehbuch ja mal nach den kleinen Tipps von uns durchgehen, da wird dir sicher noch das ein oder andere auffallen.

Und noch ein Tipp. Gib deinen Charakteren während des Dialogs immer etwas zu tun (irgend eine Aktion), es reicht schon Tee kochen, etwas nebenher sortieren, sich am Tisch mit der Milchkanne rum schlagen. Das verleiht deinen Dialogsequenzen immer mehr Dynamik. Zum einen spannender für den Zuschauer, zum anderen besser für den Darsteller, weil er sich nicht so verkrampft auf den Dialog konzentriert, sondern nebenher noch was vertrautes machen kann und so der Dialog "natürlicher" und "lebendiger" wird

Ich bin aber auch nur Hobbydrehbuchautor, aber ich denke das sind so ein paar Tipps die man gut und leicht umsetzen kann.
Viele Grüße und noch viel Glück und Spaß beim schreiben und filmen. :)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Kimpanter, Jay 17

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Juni 2016, 21:32

Ich hab versucht eure Tipps so gut es geht zu beherzigen und hier ist die neuere Version. :)

Desweiteren überlege ich, ob ich nicht die Szene am Anfang mit oliver und Arthur ausdehnen soll, um ihre Freundschaft etwas mehr zu zeigen. Z.B. sie gehen dann kurz raus, reden ein bisschen schwelgen in erinnerung oder so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kimpanter« (22. Juni 2016, 21:42)


Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juni 2016, 19:48

Die erste komplette Version des Drehbuchs ist jetzt Fertig :thumbsup:

Tobi Ruf

Angehender Filmemacher

  • »Tobi Ruf« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 9. Juni 2016

Wohnort: Altensteig

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juni 2016, 21:42

So eine Art von Filmen fehlt in Deutschland... Ich werde auf jeden Fall das Projekt weiterverfolgen und bin echt gespannt was am Ende dabei rauskommt :).
Bis jetzt gefällt es mir, werde jedoch erst jetzt das Drehbuch anfangen zu lesen da ich das gar nicht erst gesehen hatte :sleeping:.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juni 2016, 16:19

*kleines Update*

Eigentlich wollten wir heute anfangen an den Drehorten einige Szenen zu Proben und ein paar Sachen zu Planen und Morgen eventuell schon Etwas drehen zu können, jetzt ist nur leider Chriss abgesprungen und das Wetter schlecht. jetzt hoffen wir nächste Woche auf besseres Wetter und das wir schnell jemanden finden der Chriss ersetzt.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Juni 2016, 16:12

* kleines Update *
Soweit ist jetzt alles geregelt, wir müssen nur noch einen Drehort finden und dann können wir Anfangen.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. Juli 2016, 20:09

* kleines Update *
Wir fangen nächste Woche an zu Drehen, vorraussichtöich über zwei Wochen.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. Juli 2016, 22:45

* Update erster Drehtag *

Trotz etlicher Probleme und einem deutlich engeren Zeitplan haben wir heute mehr geschafft als geplant. Die ersten 7 Seiten haben wir abgedreht, und sogar schon geschnitten. Allerdings sind mir erst im nachhinein etliche fehler aufgefallen :S , und da wir jetzt weniger Zeit haben als geplant kommt Nachdrehen nicht in Frage, also hab ich versucht das beste drauß zu machen.
Mittwoch gehts dann weiter :thumbsup:

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juli 2016, 20:30

* kleines Update *

So, da uns allen die bisherigen 6 Minuten überhaubt nicht gefallen haben, versuchen wir irgendwie alles andere schneller anzudrehen um die Zeit für nachdrehs, dann in einer anderen Wohnung und besser vorbereitet, zu haben.

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 12. August 2016, 14:23

* kleines Update *

So, nachdem in den letzten Wochen mal wieder nichts geklappt hat, versuch ich jetzt mal das Drehbuch nochmal zu überarbeiten bis wir in ein paar Wochen wieder eventuell drehen können.

Jonathan W.

Registrierter Benutzer

  • »Jonathan W.« ist männlich

Beiträge: 94

Dabei seit: 5. Mai 2012

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Jamal J. Morney

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 14. Oktober 2016, 14:18

Gab es noch was neues zu dem Harry Potter Kurzfilm? Der Effekttest sah schon mal gut aus!

Kimpanter

Hobby-"Irgendwas mit Film"er

  • »Kimpanter« ist männlich
  • »Kimpanter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 22. Mai 2015

Wohnort: Sankt Augustin

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 14. Oktober 2016, 15:00

Jaa ... irgedwie haben wir uns damit etwas übernommen und das ding steht jetzt erstmal hinten an. Das will ich zwar irgendwann auch mal machen aber momentan ist es allein schon ein Problem das wir dafür mehrere Drehtage bräuchten, wobei schon die Leute an einem Tag zusammen zu kriegen schwer genug ist, und mit einigen Szenen draußen wird das wohl auch erst wieder ab Frühling was, aber ich bleib da dran das der mal gemacht wird.

Social Bookmarks