Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 21. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 31. Oktober 2015, 20:16

Artworks - Sinnvoll oder für Amateurproduktionen unnötig?

Ahoi,

ich bin gerade dabei neben div. Requisiten das Drehbuch meines geplanten Projektes fertigzustellen.
Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob es Sinn machen würde von bestimmten Szenen bzw. basierend auf dem Drehbuch einige Artworks anfertigen zu lassen um die Umgebung/ die Welt in der die Geschichte spielt zu illustrieren andererseits um beim Requisitenbau etwas "greifbares" zu haben.
Artworks sind ja immer das was sich der erstellende Künstler vorstellt, so kriegt man auch von einer "anderen Sicht" mitgeteilt wie etwas aussehen könnte.
Solche Werke sind halt wahrscheinlich auch entsprechend teuer nehme ich an.

Daher meine Fragen an euch:

- Machen Artworks zu einigen Szenen oder auch generell zur Welt Sinn? Vorallem bei Amateurproduktionen?


Auf eine fruchtbare Diskussion hoffend verbleibe ich

mit lieben Grüßen
Euer Tofu

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 994

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 311

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2015, 18:00

Ich würde sagen, sowas macht man vielleicht zur Abstimmung mit dem Regisseur oder anderen Leuten, aber bei einem typischen Amateurfilm-Projekt sind doch meist fast alle wichtigen Posten mit derselben Person besetzt. Wäre da also unnötig, weil es reicht, sich diese Dinge im Kopf vorzustellen.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 770

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 278

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. November 2015, 19:06

Wir haben vor größeren Projekten immer eine Mappe mit Stimmungsbildern angefertigt. Damit alle ein ähnliches Bild von der Atmosphäre des Filmes machen konnten und dann am Set stringenter daran arbeiten konnten. Je nach Größe des Films ist das natürlich unterschiedlich sinnvoll :) Für Requisitenbau hab ich sowas noch nie genutzt - was aber nicht heißt, dass das nicht auch möglich wäre :)

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 21. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. November 2015, 19:39

Lieber Marcus, lieber Selon,

erstmal danke für eure Antworten. :)

Ich würde sagen, sowas macht man vielleicht zur Abstimmung mit dem Regisseur oder anderen Leuten, aber bei einem typischen Amateurfilm-Projekt sind doch meist fast alle wichtigen Posten mit derselben Person besetzt. Wäre da also unnötig, weil es reicht, sich diese Dinge im Kopf vorzustellen.
Hmmm da muss ich dir zustimmen, wobei Artworks von zB einer Hauptfigur dem Kostümbildner helfen können und ihm zeigen was ich mir vorstelle.
Für mich als Regie/Kameramann ist natürlich das Bild im Kopf schon vorhanden. :)

Wir haben vor größeren Projekten immer eine Mappe mit Stimmungsbildern angefertigt. Damit alle ein ähnliches Bild von der Atmosphäre des Filmes machen konnten und dann am Set stringenter daran arbeiten konnten. Je nach Größe des Films ist das natürlich unterschiedlich sinnvoll :) Für Requisitenbau hab ich sowas noch nie genutzt - was aber nicht heißt, dass das nicht auch möglich wäre :)
Habt ihr die Stimmungsbilder selbst angefertigt oder fertigen lassen?

Ich tue mir aktuell sehr schwer die generelle Stimmung und Atmosphäre der Filmwelt und damit des Filmes mit Worten jemand anderem zu beschreiben, sodass er auch das sieht was ich quasi in meinem Kopf habe. :wacko:
Von daher wären Stimmungsbilder bzw. eben Artworks wohl schon sinnvoll, müssen jetzt ja nicht Hunderte sein aber die "Schlüsselstellen" und allgemeine Bilder welche quasi "Stilleben" der Welt darstellen um auch die Welt etwas besser darzustellen. :)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 770

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 278

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. November 2015, 20:05

Sowohl als auch. Für den aktuellen Film haben wir sie anfertigen lassen. Oft helfen aber auch schon gute Fotographien oder Collagen dabei, ein Gefühl zu vermitteln.

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 21. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2015, 20:20

Sowohl als auch. Für den aktuellen Film haben wir sie anfertigen lassen. Oft helfen aber auch schon gute Fotographien oder Collagen dabei, ein Gefühl zu vermitteln.
Hmm...naja Fotographien wären eher schwer möglich, aber Collagen wären auch eine Möglichkeit. :)

Wo lässt man solche Stimmungsbilder üblicherweise anfertigen und mit welchem Preisrahmen muss man da rechnen?

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 770

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 278

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. November 2015, 21:16

Also die einfachste Variante wäre natürlich nach Bildern im Netz zu suchen, von denen du annimmst, dass sie bestimmte Gefühle transportieren können. Sollte das nicht ausreichen, kann man sich immer noch einen Grafiker oder anderen Künstler dazu holen - nicht alle nehmen dafür Geld. Je nach Größe deines Projektes reicht für die interne Mappe schon die Internet-Bild-Suche :)

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 21. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. November 2015, 18:34

Verstehe, dann werd ich mich am besten mal mit der Bildersuche bei Mr. Google begnügen und für die speziellen Sachen wie Kleidung etc.. eventuell einen Grafiker hinzuziehen. Entsprechende Kontakte sollten sich eh recht einfach finden lassen. :)

Danke auf jeden Fall für deine Antworten, Selon. :)

lg
Euer Tofu

Social Bookmarks