Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »iamdanielmenzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Juli 2015, 16:03

Drehbuchkritik - woher bekommt ihr eure?

Hey zusammen,

aus gegebenen Anlass - der Fertigstellung des zweiten Entwurfs meines aktuellen Drehbuchs - wollte ich mal fragen, wo ihr Feedback für eure Werke bekommt? Seine eigene Arbeit kritisch überarbeiten funktioniert zwar bis zu einem gewissen Grad aber irgendwo ist frischer Wind bzw. das "Betrachten aus der Ferne" nur bedingt möglich, wenn man schon seit längerer Zeit an eben diesem Projekt arbeitet.

Wendet ihr euch also an Freunde - was meiner Erfahrung nach nur wenig bringt, weil jeder der "gute Freund" mit dem guten Feedback sein will (trifft auch auf befreundete Filmstudenten zu) - oder hab ihr irgendwelche anderen Alternativen/Tipps? Das Forum vielleicht?

Schonmal viele Dank für alle Antworten. Sollte jemand interesse haben, sich die 14 Seiten mal durch zulesen und zu analysieren/kritisieren, dann schicke ich das Drehbuch natürlich gerne per PN. :)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 844

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Juli 2015, 17:06

Eigentlich lass' ich meistens, fast jedes Mal, meinen Bruder einen Blick auf das Drehbuch werfen. (...) Es sind immer dieselben Fragen: Wie gefällt Dir die Story? Was könnte man unter Umständen besser machen? Was gefällt Dir nicht und warum?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 792

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Juli 2015, 17:17

Im Forum gibt es sicherlich den einen oder anderen, der einen kritischen Blick auf dein Script werfen könnte ;)

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Juli 2015, 18:01

Befinden sich noch Lehrer in deiner Nähe ? Also, gehst du noch zur Schule ?

  • »iamdanielmenzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Juli 2015, 20:17

Schonmal danke für die Antworten :)

Wie gesagt: Mit Familie und Freunden - selbst wenn diese etwas mit der Branche zutun haben - habe ich einfach so meine Probleme. Entweder die Kritik bleibt aus, weil man seinen Freund ja nicht entmutigen will, oder es geht um Geschmacksfragen (Sehr überspitzt: Dein Satiredrama ist ja ganz gut geworden aber ich würd daraus doch eher etwas in Richtung Science-Fiction mit Fantasy- und Horror-Elementen machen). Faktisch also nichts, womit ich etwas anfangen könnte.

Und über Leute hier im Forum, die interesse daran hätten einen kritischen Blick auf mein Drehbuch zu werfen, würd ich mich natürlich freuen. :) Ich will es nur nich so ganz öffentlich posten, sondern bevorzuge dann doch die gute, alte PM.

Zum Thema Lehrer:
Es steht zwar noch offen, ob ich gegen Ende des Jahres Film studieren werde (Abwarten der Bescheide) aber nein, derzeit bin ich auf keiner Schule.

Ritter Wulf

Registrierter Benutzer

  • »Ritter Wulf« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 8. Mai 2015

Wohnort: Solingen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:52

Wenn Du regelmäßig filmen möchtest, hast du schon mal nach einem Filmclub in deiner Nähe geschaut? Filmclubs freuen sich meist über jungen Nachwuchs und dort sind meistens ältere, erfahrene Filmer, die sich bestimmt länger mit der Filmerei beschäftigen als du alt bist. Und die helfen gerne weiter. So hast Du immer kompetente Ansprechpartner für ein persönliches Gespräch. Über den BDFA kannst du Filmclubs in deiner Nähe finden.

Ich bin bei uns im Filmclub auch das Nesthäkchen, aber die Erfahrungen der "alten Säcke" haben mir schon oft weitergeholfen.

Wenn sich ansonsten niemand findet, schmeiß mir dein Buch mal rüber.

  • »iamdanielmenzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:25

An Filmclubs hab ich bisher tatsächlich noch nicht gedacht, danke für den Tipp! Das wird mir jetzt im Moment zwar noch nicht allzuviel bringen, weil die nächste größere Stadt 40km von mir weg ist (und offensichtlich keinen Club hat -.-), aber da ich heute meine Zusage fürs Motion Pictures Studium bekommen habe und in den nächsten Monaten sowieso umziehen werde, werde ich mir das auf jedenfall mal aufschreiben! :)

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 22:37

Wendet ihr euch also an Freunde - was meiner Erfahrung nach nur wenig bringt, weil jeder der "gute Freund" mit dem guten Feedback sein will (trifft auch auf befreundete Filmstudenten zu) - oder hab ihr irgendwelche anderen Alternativen/Tipps? Das Forum vielleicht?
Ich selbst hab viel mit Drehbüchern zu tun und das aus der Sicht des Kritikers, da ich als Kameramann die Stoffe ja übersetzen muss. Dazu muss ich ein Drehbuch verstehen, ich muss wissen, was der Autor / Regisseur sich dazu denkt, ich muss die Figuren kennen ect. Häufig ist es so, dass die Regisseure / Autoren sehr gut befreundete Personen sind und deswegen kann ich - zumindest aus meiner Position - nicht den Fakt bestätigen, dass es nichts bringt, sich mit befreundeten Leuten zu unterhalten, wenn die auch noch etwas von der Materie verstehen. Für mein Verständnis ist es auch eine vollkommen falsche Einschätzung, wenn man glaubt, ein Freund ist ein guter Freund, wenn er keine Kritik üben kann - im Gegenteil.


Sollte jemand interesse haben, sich die 14 Seiten mal durch zulesen und zu analysieren/kritisieren, dann schicke ich das Drehbuch natürlich gerne per PN. :)
Ja bitte, immer her damit - aber erwarte keinen Weichspüler...

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 792

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Juli 2015, 23:02

Ich nehm es auch gerne auseinander :)

  • »iamdanielmenzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Juli 2015, 23:18

Freut mich, dass es tatsächlich so einige Interessenten bzw. Kritiker gibt, die sich die Zeit nehmen wollen! :)

Tyler Durden

Registrierter Benutzer

Beiträge: 21

Dabei seit: 9. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. Juli 2015, 23:51

Ich würde dein Drehbuch auch lesen und dir Feedback geben, wenn du das möchtest.

Social Bookmarks