Du bist nicht angemeldet.

RobW

Registrierter Benutzer

  • »RobW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 29. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:09

Drehgenehmigung Schülerprojekt

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich des Themas "Drehgenehmigung" und hoffe, ihr könnt mir diese beantworten.


Für unseren Kurzfilm benötigen wir in einer Szene ein Polizeiauto. Das ist an sich kein Problem und schon so gut wie organisiert. Die Agentur möchte aber eine Drehgenehmigung sehen.
Auch die 50€ pro Tag für die Drehgenehmigung im Land Brandenburg sind kein Problem, was mir aber sorgen bereitet ist die nötige Versicherung.

Zitat

Folgendes ist unbedingt dem Antrag beizufügen:
  • Adresse und Erreichbarkeit des Antragstellers
  • für welchen Zeitraum die Genehmigung erteilt werden soll (1 Tag, 3 Monate, 6 Monate, 1 Jahr, 2 Jahre)
  • Angaben über geplante Drehzeit / Drehorte
  • Filmtitel / Regisseur
  • Versicherungsnachweis (Vers.-firma, Vers.-nummer) Formulardownload
  • Freistellungserklärung (Von Haftansprüchen Dritter ist das Land Brandenburg freigestellt)
Da ich ein Schüler bin und ich deshalb keine Produktionsfirma und schon garkeine Versicherung für diese besitze, kann ich anscheinden keine Drehgenehmigung beantragen.

Oder gibt es da einen anderen Weg, bzw. wie handhabt ihr das mit der Versicherung?

Danke schonmal im Vorraus. :)


EDIT: Sorry, sehe gerade dass ich das im falschen Bereich gepostet habe. Wäre nett, wenn das jemand ändern könnte.


*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (9. Januar 2014, 21:18)


denis

Registrierter Benutzer

  • »denis« ist männlich

Beiträge: 160

Dabei seit: 30. Mai 2013

Wohnort: NRW

Hilfreich-Bewertungen: 41

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:23

Agentur, Drehgenehmigung? Für ein Schulprojekt? Ist das nicht etwas zuviel des guten, habt ihr vor Straßen zu sperren und riesen Equipment aufzufahren?
Ansonsten einfach mal bei der Stadt melden ggf. bei der Presseabteilung, wenn es keine eigene Stelle gibt und kurz das Vorhaben erklären. Ich denke dann werden die ohne Probleme eine Ausstellen. Wenn es sich um ein Schulprojekt handelt bin ich mir fast sicher, dass ihr auch keine Gebühren etc. zahlen müsst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »denis« (9. Januar 2014, 21:30)


HobbyfilmNF

unregistriert

3

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:30

Wir haben einfach beim polizeirevier gefragt ob wie da in einer zelle drehen können und in einem auto.
Haben die Zusage bekommen und alles kostenlos. Es haben sich sogar 2 Polizisten als Komparsen zur Verfügung gestellt.

Fragt einfach mal bei mehreren Revieren und ich bin mir sicher das ihr wie wir glück haben werdet.

RobW

Registrierter Benutzer

  • »RobW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 29. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 10. Januar 2014, 17:26

Die Straße müssen wir nicht sperren. In einer Szene muss die Polizei an einem Tatort parken.
Bei unserer Polizei haben wir schon angefragt. Die würde notfalls ein Auto für einen kurzen Schwenk vorbeifahren lassen, aber für mehrere Stunden Dreh geht das nicht. Deswegen haben wir uns an einen Filmverleih gewendet. Diese wollen aber eine Drehgenehmigung.

Danke für die Hinweise!

GEBO-Movies

Registrierter Benutzer

  • »GEBO-Movies« ist männlich

Beiträge: 33

Dabei seit: 26. Juni 2012

Wohnort: Holzminden

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. Januar 2014, 16:38

Bei welchem Filmverleih habt ihr denn angefragt? Ich kenne einen, der auch an Privatpersonen vermietet. Notfalls müsstest du dein vorhaben da mal vortragen, vielleicht haben die auch ein Herz für Schüler :P

wir-helfen.TV

Registrierter Benutzer

Beiträge: 11

Dabei seit: 8. Oktober 2013

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Januar 2014, 10:41

Pressestelle

Hi,

fragt doch (wie schon gesagt) bei der zuständigen Pressestelle mal nach. Dazu dann noch ein Schreiben von Eurer Schule.Wichtig ist,wenn Ihr im öffentlichen Raum drehen solltet ( ich meine jetzt mit aufbauen von Equipment, absperren das Euch keine "Fremden" ins Bild laufen),das Ihr noch eine Drehgenehmigung beim Ordnungsamt holt (kostet eigentlich nix und schützt Euch vor mosernen. Opas).

Viel Glück
"Dir scheint das Pech förmlich nachzulaufen"
"Nein. Es scheint immer zu wissen, wo ich bin und wartet da."

Lethal Weapon 4

RobW

Registrierter Benutzer

  • »RobW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 29. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Januar 2014, 14:02

Der Pressesprecher der örtlichen Polizei hat uns gesagt, dass das leider icht möglich ist.
Ich werde aber morgen beim Ordnungsamt vorbei schauen. Mal sehen, ob die uns helfen können.

Social Bookmarks