Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sammurai

unregistriert

1

Freitag, 8. April 2011, 17:05

Schauspieler aud lesbische/schwule Kuss-szene vorbereiten

HI,
an alle die diese Frage lesen

Wie bereitet man seine Schauspieler auf Kussszenen vor,gecshweige denn Lesbisch/Schwule?
hat Jemand eine Ahnung? ?(

Danke im voraus,
gruß Sammuraifilms

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2011, 17:26

Filmkuss immer nur auf Oberlippe, was auf der Bühne passiert, passiert nur auf der Bühne.
Und halt vielleicht nicht so verklemmt sein, ist ja nichts schlimmes!

Und dafür sorgen, dass andere Helfer nicht kichern, sich lustig machen, etc.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (8. April 2011, 17:32)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. April 2011, 17:28

Vorallem mit deinen Schauspielern reden wie und was. Am besten schon paar Tage vor dem Dreh, dass sie sich seelisch auf die Situation vorbereiten können.

iFloh

Käsekuchen.

  • »iFloh« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. Dezember 2010

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. April 2011, 17:48

Vorallem mit deinen Schauspielern reden wie und was. Am besten schon paar Tage vor dem Dreh, dass sie sich seelisch auf die Situation vorbereiten können.
Seelisch drauf vorbereiten? 8| Als Schauspieler sollte man schon dazu bereit sein auch gleichgeschlechtliche Liebe darzustellen. Ich (bin leider kein ausgebildeter Schauspieler) zum Beispiel, habe mit keinem Kuss Probleme, und auch nicht, wenn es zu einer Sexszene kommen würde. Warum? Weil's eine Rolle ist ...

Der Schauspieler ist sich ja eigentlich im Klaren, dass so eine Szene vorhanden ist, wenn er das Drehbuch liest und (eventuell) zusagt, also wie soll man den dann noch darauf "vorbereiten"?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. April 2011, 18:08

Ich nehme an dass der Großteil hier keine ausgebildeten Schauspieler. Ich würde so eine Szene nicht einfach mal so machen. Ich müsste mich seelisch darauf vorbereiten^^ Ich kann mir vorstellen dass ich da nicht der einzige bin.

Sammurai

unregistriert

6

Freitag, 8. April 2011, 18:12

Das Problem ist das die eine Darstelleron kein Problem damt hat,aber die andere soetwas nie getan hat..."küssen kann man nicht alleine"....also,wie kann ich debn knoten zum platzen bringen? ?(

iFloh

Käsekuchen.

  • »iFloh« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. Dezember 2010

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. April 2011, 18:12

Ich nehme an dass der Großteil hier keine ausgebildeten Schauspieler. Ich würde so eine Szene nicht einfach mal so machen. Ich müsste mich seelisch darauf vorbereiten^^ Ich kann mir vorstellen dass ich da nicht der einzige bin.
aber in wiefern denn seelisch darauf vorbereiten? ich mein ... das klingt so, als wäre es was abnormales.. für mich wäre der größere punkt, wer ist der gegenpart? es gibt wirklich männer, wo ich sage. "den würde ich küssen" es gibt frauen wo ich denke: "ja, die würde ich küssen" es gibt aber auch das gegenteil ...

Das Problem ist das die eine Darstelleron kein Problem damt hat,aber die andere soetwas nie getan hat..."küssen kann man nicht alleine"....also,wie kann ich debn knoten zum platzen bringen? ?(
Die beiden Darstellerinnen müssen sich vertraut werden.. Die, die damit kein Problem hat, muss der anderen zeigen, dass es ncihts schlimmes ist und einfach vertrauen und Sympathie aufbauen.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 8. April 2011, 18:45

Naja, seelisch klingt vielleicht falsch aber ich könnte halt nicht auf anhieb Birkholz oder so knutschen 8o


Naja, also ich würde sagen dass du mit allen zusammen redest und sie vielleicht proben lässt. Damit halt der koten platzt^^

Sammurai

unregistriert

9

Freitag, 8. April 2011, 19:53

@Borgory
ich hatte heute die erste probe und bei umarmen war schluss....leider ich probiers montag mal aus.
Danke an alle!

iFloh

Käsekuchen.

  • »iFloh« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. Dezember 2010

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. April 2011, 20:09

@Borgory
ich hatte heute die erste probe und bei umarmen war schluss....leider ich probiers montag mal aus.
Danke an alle!
War sich die Darstellerin zu Beginn bewusst, dass es so eine Szene gibt? wenn ja, musst du ernsthafft über eine Umbesetzung nachdenken. Wenn nicht, musst du es ihr "schmackhaft" machen

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. April 2011, 20:52

Wenn zwischen den Darstellerinnen die Chemie stimmt und es das Drehbuch verlangt - viele wollen eben Schauspieler sein/werden bzw sind es schon und da trennt sich dann ganz schnell die Spreu vom Weizen. Deswegen hättest du beim Casting schon klarstellen sollen das diese Szene kommt. Lockere Atmosphäre und ruhiges Einwirken auf die Darsteller gepaart mit der genauen technischen Erklärung wäre sinnvoll.

Ich hatte eine ähnmliche Szene in meinem Film Sperrstunde (TrailerHIER, das sieht man auch die Kuss-Szene so ungefähr) und es war eben von Anfang an klar wie weit es geht. Und so leid es mir tut, hätte ich ähnliche Zurückhaltung der Schauspieler vorab erfahren die sich auch durch Probe und Gespräche nicht hätte aus der Welt schaffen lassen, ich hätte die Darstellerin mitr dem "Problem" ausgetauscht.

Wenn du allerdings schon den halben Film gedreht hast und das immer noch nichts wird kann ich zumindest empfehlen zu tricksen, sprich die Schauspieler berühren sich mit den Lippen nicht und drehen sich früh genug weg. Nicht die Beste Lösung aber dennoch möglich.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 8. April 2011, 20:54

Meine Güte, die soll doch nicht ihre Zunge in die andere reinstecken. Oberlippe und fertig.
Dümmstenfalls musst es halt über die Kamera-Einstellung lösen.
Und ggf. ein Close-Up mit nem Lippen-Double drehen.

Denen muss klar sein: Rolle ist Rolle, Rela-Life ist Real-Life. Es passiert nur auf der Bühne.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 8. April 2011, 21:38

War sich die Darstellerin zu Beginn bewusst, dass es so eine Szene gibt? wenn ja, musst du ernsthafft über eine Umbesetzung nachdenken.

Dem kann ich nur beipflichten. Wenn es bereits vorm Dreh in der Art "krankt", dann nützen auch angenehme Atmosphäre schaffen, so wenig Menschen am Set wie möglich etc. auch nichts mehr.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Beiträge: 2 604

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 9. April 2011, 00:41

Naja, seelisch klingt vielleicht falsch aber ich könnte halt nicht auf anhieb Birkholz oder so knutschen 8o


Und wieder ein Traum geplatzt! ;(

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 923

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 9. April 2011, 03:30

Ich kenne da aber auch noch so nen "Trick" Man kann zb. die Hand ans Gesich legen, als würde man den Kopf zu sich ziehen und nen Daumen über die Lippen legen. So küsst man nur den Dauem. Wenn man es geschickt filmt, fällt es nicht auf.

P.S.: Ja Birke, leider wird das nix mit uns beiden...außer Urlag lässt was springen wenn sich der Deutsche Badass mit dem Wodkamann vereinen soll...

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 9. April 2011, 08:26

Ich denke mal du hast dein Drehbuch - die Story schon im voraus fertig gehabt. Die Darstellerin hat sich ja dann darauf eingelassen, was drin steht, dass sie eine andere Küssen muss oder? Wenn dann eine Protagonistin sich nicht an das halten möchte was du vor hast, obwohl sie sich von anfang an darauf eingelassen hast.. ist das echt scheisse.
Daher immer im voraus, die Leute darauf vorbereiten was gedreht werden soll. Nicht erst eine Szene, dann ach ja, da wäre noch... das ist nicht gut.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Sammurai

unregistriert

17

Samstag, 9. April 2011, 12:11

Zitat

Zitat

Dem kann ich nur beipflichten. Wenn es bereits vorm Dreh in der Art
"krankt", dann nützen auch angenehme Atmosphäre schaffen, so wenig
Menschen am Set wie möglich etc. auch nichts mehr.
mein Problem ist das ich der Autorin mein wort gegeben habe dieses Mädchen zu nehmen... :pinch:
Am Montag mach ich Schocktherapie und befehle sie zu küssen....(wenn sies nicht macht droh ich ihr mich küssen zu müssen :D 8o )
Zudem werd ich ihr zeigen das es nicht schlimm ist.ich nehme mir jemanden und mache es vor.

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 9. April 2011, 13:42

Darf man fragen wie alt ihr seid? ;)

Ich spiele selbst in einem professionelen Theaterensamble und in unserem neuen Stück haben wir so eine Szene. Naja eigentlich sogar mehrere.
Kein Problem. Weil wir eben gelernt haben aus uns raus zu gehen und da nichts privates reinzubringen. Ausserdem kannst du deinen Schauspielern nicht einfach eben befehlen "Küss ihn/sie!". Schuauspieler solltest du mit respekt behandeln und dazu bringen das sie sich wohl fühlen und dir vertrauen. Du musst grade bei nicht ausgebildeten Schauspielern GUT ERKLÄREN warum ein Kuss oder ähnliches wichtig ist, sie müssen es verstehen. Du solltest ihnen auch die unsicherheit nehmen und sagen wie es hinterher aussehen wird, was der Zuschauer dabei fühlen und denken soll und so etwas.

Schauspieler sind nunmal keine Legofiguren und du als Regisseur kannst und SOLLTEST nicht einfach nur Ansagen machen!

Hier der Trailer zum oben beschriebenen Theaterstück mit der besagten Szene:


Sammurai

unregistriert

19

Samstag, 9. April 2011, 18:30

@ whysoserious
die darstellerinnen sind 15/16

ichbin ein mensch der oft übertreibt..das war nähmlich nicht so gemeint...ich befehle nicht und die hand die einen füttert(der schauspieler füttert einen mit seinem dienst)beißt man nicht...

wie gesagt um sie zu überzeugen werfde ich mir jemanden nehmen und es zeigen das es geht...so fällt es sicher der schauspielerin leichter.

Beiträge: 2 604

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 9. April 2011, 18:49

Ich dachte immer dass es bei den Mädels heutzutage ganz normal wäre, dass die sich auch untereinander küssen. Naja... Vielleicht müssen sie dafür erst angetrunken sein!^^

Verwendete Tags

kussszene kuss erotik

Social Bookmarks