Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vader`s Brother

Registrierter Benutzer

  • »Vader`s Brother« ist männlich
  • »Vader`s Brother« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 330

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Wallis, Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Juli 2006, 23:53

Vaders Stimme Mal ne neue Idee

Hallo Leute

Ich habe den Produzenten von Chad Vader mal angefragt wie sie Die Stimme hinbekammen.
So und der hat mir folgendes beschrieben:

Sie haben eine James earl Jones imitation durch ein PVC Rohr aufgenommen und anschliessend nur noch ein bisschen vertieft.

Vielleicht ist dass ja für jemanden ein Denkanstoss

mfg Y.Z.
"Yanzensolutions"
"nothing`s impossible" 8)


[myshare]p18870004223[/myshare]

Carsten

unregistriert

2

Dienstag, 25. Juli 2006, 08:49

Im orginal hatten die einen Hardeware-Vocoder im Einsatz.

Vader`s Brother

Registrierter Benutzer

  • »Vader`s Brother« ist männlich
  • »Vader`s Brother« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 330

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Wallis, Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juli 2006, 09:35

Jo aber im Original hatten sie auch einen Synchronsprecher mit tiefer Stimmlage so dass nicht mehr viel verändert werden musste
"Yanzensolutions"
"nothing`s impossible" 8)


[myshare]p18870004223[/myshare]

Ähnliche Themen

Social Bookmarks