Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich
  • »LunaticEYE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. November 2007, 10:06

Soundtracks für 1-2 $ => ist sowas legal?

Hallo!

Bin heute auf diese Seite gestossen: LegalSounds.com

Die nehmen pro Titel 0,09 $, ganze Alben gibts schon für 1-2 $. Aber: Ist das wirklich legal? Bin noch am zögern, da was zu kaufen.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2007, 10:43

Da steht:
"All the materials in the LegalSounds.com music service are available for distribution via Internet according to license !-3-05-09 of the Russian Multimedia and Internet Society. Under the license agreement, LegalMedia pays license fees for all the materials subject to the Law of the Russian Federation "On Copyright and Related Rights". All the materials are available solely for personal use. Further distribution, resale or broadcasting is prohibited."

Das sagt viel, sowas beisst sich natürlich mit den Copyright Regeln der Rest der Welt. Ich sage Grauzone und lasse die Finger davon und bleibe bei Musicload.

Mac

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich
  • »LunaticEYE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. November 2007, 11:27

Arghh...da stecken also schon wieder irgendwelche Russen hinter. Damit hat sich das schon erledigt, soll ja nicht jeder Hansel meine Kreditkartendaten haben.

Mit deutschen Anbietern hab ich leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Hab 3 oder 4 Alben gekauft (weiß nicht mehr ob das Napster oder Musicload war) und obwohl das angeblich funktionieren sollte, durfte ich die Files nicht auf meinen MP3-Player laden (was auch daran liegen könnte, dass das ein Sony Gerät ist) und konnte die auf dem Rechner auch nur mit dem Mediaplayer abspielen.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LunaticEYE« (4. November 2007, 11:27)


hacki

Registrierter Benutzer

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. September 2006

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 4. November 2007, 15:03

Zitat

Original von Mac Mave
...und bleibe bei Musicload.


Never ever. Die mit ihren hyperkopiergeschützem Müll. Ich hab von so vielen gehört dass sie keine CDs brennen konnten von ihren Dateien. Ne Frechheit finde ich auch eine Begrnzung zum kopieren aufn MP3 Player, so was bescheuertes.

Wenn überhaupt, dann kauf bei I-Tunes. Da kannste dir die CDs 100% brennen und auch als normale MP3s ohne Lizenzschutz rippen.

MFG Hacki

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 762

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 4. November 2007, 15:34

Eine Möglichkeit wäre auch noch, einfach echte CD's zu kaufen. *gg*
Freilich nur die ohne Kopiersperren.

Auf den restlichen Müll verzichte ich immer.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich
  • »LunaticEYE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. November 2007, 16:29

Zitat

Original von TiKaey
Eine Möglichkeit wäre auch noch, einfach echte CD's zu kaufen. *gg*


Stimmt schon, die sind mir auch am liebsten. Aber praktisch ist es schon, wenn man nicht die ganze CD kaufen muss, wenn man nur ein oder zwei Titel haben möchte. Diese Möglichkeit, vorab im Web reinzuhören und sich dann die besten Stücke zusammenzusuchen, finde ich super.

Werd mal in I-Tunes reinschauen.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 4. November 2007, 17:02

Google mal nach dem russischen Musikdownload...
Das ist dort legal!
Nur gibt´s da wieder irgendwelche Transfergesetze, so daß Du das nur als Russe laden darfst. Ich meine, da mal was im Radio drüber gehört zu haben.
Nur wär es also hierzulande illegal das Zeug zu laden.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Butterkuchen

unregistriert

8

Sonntag, 4. November 2007, 22:15

Nunja, wenn man es darauf ankommen lässt: Legal ist es sogar Musik oder Ähnliches von Warez Seiten ( oder rapidshare etc.) zu downloaden! Illegal ist nur das Hochladen von geschützter Musik und es so zum Download anzubieten! ( Ist eigentlich ein totaler Schwachsinn^^ Die Gesetze werden aber schon bald geändert...)

Ach so: Das nutzen von Tauschbörsen ist illegal, da man dort Musik ins Internet "freigibt" und somit Musik anbietet ( was illegal ist)

9

Sonntag, 4. November 2007, 22:28

Zitat

Original von Butterkuchen
Ach so: Das nutzen von Tauschbörsen ist illegal, da man dort Musik ins Internet "freigibt" und somit Musik anbietet ( was illegal ist)


Nuja das stimmt aber nicht ganz. Man darf diese serwohl nutzen solang man keine geschützten Inhalte runterlädt. Man kann über Tauschbörsen auch mit Freunden Datein austauschen oder aufgenommene Sendungen von onlinetvrecorder.de oder so runterladen, also Tauschbörsen sind nicht prinzipiell illegal.

kevin

Registrierter Benutzer

Beiträge: 182

Dabei seit: 30. Dezember 2005

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 4. November 2007, 22:29

hey ja butterkuchen... du hast nicht zufällig irgendwie nen Auszug aus einem Gesetz, der das zeigt? ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kevin« (4. November 2007, 22:31)


TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 762

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 5. November 2007, 11:12

Zitat

Original von Butterkuchen
Nunja, wenn man es darauf ankommen lässt: Legal ist es sogar Musik oder Ähnliches von Warez Seiten ( oder rapidshare etc.) zu downloaden! Illegal ist nur das Hochladen von geschützter Musik und es so zum Download anzubieten! ( Ist eigentlich ein totaler Schwachsinn^^ Die Gesetze werden aber schon bald geändert...)

Ach so: Das nutzen von Tauschbörsen ist illegal, da man dort Musik ins Internet "freigibt" und somit Musik anbietet ( was illegal ist)


Das herunterladen von Musik die offensichtlich geschützt ist, also das was eben zum Beispiel in den Charts etc ist, istr auch illegal, wird nur nicht so verfolgt, da sich das schwerer nachweisen lässt. Man unterstellt aber dem Nutzer, dieses zu erkennen, ob es geschützte Musik ist oder nicht.

Und Tauschbörsen sind wirklich nicht illegal, Du kannst ja eigene Inhalte zur Verfügung stellen, eben Sachen die dafür gedacht sind, und eben nicht von Rechten dritter belegt sind, die da was gegen haben.
Illegal ist nur das Anbieten (und eben auch das herunterladen) von offensichtlich geschützter Musik etc.

War übrigens in der Urhebernovelle von 2004 oder wann das war, so geregelt.

Butterkuchen

unregistriert

12

Montag, 5. November 2007, 18:22

Hi^^
Moment ich kann es mal suchen...
( Kann ich ja verstehen das man daanch fragt, da man ja so oder so irgendwas sagen kann^^, Und Carli...okay stimmt...tut mir Leid, habe mich da ein bisschen falsch ausgedrückt!)

Hm..ich finde im Moment nicht viel..habe aber auch zu wenig Zeit jetzt zu gucken..ich werde später nochmal editieren..aber Google gibt schonmal ( werde aber noch bei seiten von Rechtsanwälten vorbeischauen!):

Zitat:

Gibt es keine Möglichkeit zu entwischen?

„Ich habe nichts vom Urheberrecht gewußt“, gilt nicht als Ausrede. Das ist die Theorie. Die Praxis sieht bislang anders aus: Wer nur Musik herunterlädt (Download), ist sicher. Bisher hat die Musikindustrie „P2P“-Nutzer nur für ihre Uploads verklagt. Schuld ist eine Gesetzeslücke. Doch die will der Gesetzgeber Ende dieses Jahres schließen. Dann sind auch die Downloads dran.
Um es sich genau noch durch zu lesen:

Dort wird schon versteckt gesagt, dass nur der Upload strafbar ist, doch die Gesetzteslücke sagt nichts von Downloads ( ich würde es aber trotzdem nicht machen, Musik aus Rapidshare oder ähnlichem zu downloaden^^)

http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD7…n~Scontent.html

Bis später^^

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Butterkuchen« (5. November 2007, 18:26)


Social Bookmarks