Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. November 2007, 11:02

Pusten bei den Aufnahme

Hallo,
ich weiß das hier vorher was ganz anderes stand, das hat sich aber gelöst.
Nun hab ich aber eine neue Frage:

Wenn ich spreche, puste ich öfters in Mikrofon (beim p, und f usw sagen)
Kann ich sowas vermeiden bzw umgehen?
(Also z.B in einem Bestimmten Winkel zum Mikro sprechen, oder irgendwas aus dem Ton rausnehmen (in einem Audioprogramm zum BEISPIEL: ein paar Höhen )

Wenn ich nämlich etwas weiter vom Mikro wegsitze hört sich das extrem komisch an, man hört direkt das man weiter weg sitzt.

Wäre cool wenn ihr da was wüsstet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ph!L« (3. November 2007, 14:10)


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2007, 14:20

Die "Plopp"-Laute sind übrigens ein typisches Problem...
Du kannst ein Stück Schaumstoff zwischen Mikrofon und Mund einbauen, das dämpft etwas
und übe mal mit einem Korken zwischen den Zähnen das Sprechen, da kannst Du auch noch Menge mit rausholen (soll jetzt nicht persönlich sein, es hilft wirklich!)
Den eigentlichen Text sprichst Du natürlich ohne Korken!


(PS: Thread wie gewünscht umbenannt!)
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (3. November 2007, 14:20)


3

Samstag, 3. November 2007, 14:26

Gut dankeschön.

Wir der Ton dann nicht leiser wenn da noch Schaumstoff zwischen ist? ( Wie dick sollte der Schaumstoff dann sein)


Mit dem Korken:
ich hab eine lose Zahnspange, da hat man nochmehr im Mund
;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ph!L« (3. November 2007, 14:36)


  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 3. November 2007, 18:11

so enen Popkiller ham wir auch...
Funktioniert bei normalen Sprachaufnahmen wunderbar nur sollte man das Fenster zulassen denn da hilft kein Serien(pop)killer^^

Konstantin

Registrierter Benutzer

  • »Konstantin« ist männlich

Beiträge: 359

Dabei seit: 2. März 2007

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. November 2007, 20:09

Ich hab diesen Popkiller und bin sehr zufrieden mit dem.

http://www.thomann.de/de/km_23956_plopkiller.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Konstantin« (3. November 2007, 20:09)


Social Bookmarks