Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich
  • »LunaticEYE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. September 2007, 20:41

Doppler-Effekt simulieren

Weiß jemand, wie ich den sogenannten Doppler-Effekt auf ein Soundfile anwenden kann? Der Doppler-Effekt ist der, dass z.B. ein Martinshorn, das an jemanden vorbeirrauscht erst einen hohen Ton hat, der dann tiefer klingt, je näher die Geräuschquelle dem Hörer kommt.

Ich benutze übrigens Goldwave.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 28. September 2007, 20:54

Für Goldwave kann ich dir leider keine Tipps geben, aber ich weiss das es in damals Cool Edit, jetzt Audition oder wie auch immer es in der CS3 wohl inzwischen heißen mag direkt den Dopplereffekt als Effektfilter gibt, auch gleich mit entsprechenden Presets. Nun weiss ich nicht wie hilfreich das für dich ist. Aber damals gabs auch mal ne Shareware von cool edit mit der man immer noch recht gut arbeiten konnte. Man musste bemi Programmstart nur immer aus einer Kombination von Effekten wählen welche man nur nutzen konnte. Aber man konnte uneingeschränkt speichern und somit einfach neustarten und andere Effektkombis auswählen um so augf dem Wege auch zum Ziel zu kommen. Vielleicht hast du ja Glück und findest das Programm noch irgendwo online.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich
  • »LunaticEYE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. September 2007, 11:55

lol, ich bin ja ein ganz Schlauer. Bei Goldwave gibts den Effekt auch, er heißt auch genauso. War ich wohl etwas betriebsblind.
Ist zwar ne ganz schöne Fummelei, aber das Ergebnis klingt gut.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Social Bookmarks