Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 17. September 2007, 23:09

Will Gesang behalten...

Mittlerweile is ja eig. relativ bekannt, dass man durch invertieren der 2 tonspuren den gesang aus einem Lied holen kann, wenn er recht mittig ist. Jetzt möchte ich aber aus einem Lied NUR den Gesang haben, also alles ausser dem Gesang weg. Weiß einer wie das geht? (hab Audiacity)

m3d|c4t

unregistriert

2

Dienstag, 18. September 2007, 00:52

Aus einem Song eine A Capella Version zu machen ist nicht möglich. Außer man hat das Lied auch in der Instrumental Version. Dann könnte man vllt. die Instrumental Version als Störgeräusch angeben und den Song dahingehend bereinigen, dass am Ende eben nur die Vocals übrig bleiben. Wobei auch auf diesem evtl. möglichen Wege die Vocals am Ende, aufgrund der reduzierten Breite der Tonlagen, nicht mehr so klingen, wie im eigentlichen Song. Sie klingen dann recht klirrend, blechern und stockend.

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. September 2007, 08:07

1. Gesang rausschneiden
2. Ergebnis vom 1. Punkt von dem Original abziehen.

=> jetzt müsstest du nur noch den Gesang haben


OK, ich bin mir nicht sicher ob das mit Audiacity geht, aber prinzipiell sollte das schon möglich sein, weil subtrahierenvon Tonspuren eigentlich nicht so eine komplizierte funktion ist.
Mehr Renderpower für alle!

Lukas B.

unregistriert

4

Dienstag, 18. September 2007, 15:40

Ich kann mir aber nur schlecht vorstellen, dass der Gesang danach eine einigermaßen akzeptable Qualität hat (zumindest meine Erfahrung beim entfernen des Gesangs). Falls du es hin bekommst könntest du einen kleinen ausschnitt hochladen? (oder sind 10sek schon illegal? ;) ) Würde mich mal interessieren wie gut sich das anhört.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lukas B.« (18. September 2007, 15:40)


Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2007, 15:54

Du könntest auch mit einigen Filtern die höhen und tiefen anpassen, damit man die Stimme hervorhebt und das Instrumental eventuell nur noch ganz leise zu hören ist. Mit nem Instrumental würde das klappen wenn es exakt die gleichen Eigenschaften hat. Bei einigen Maxi CD's ist ja häufiger ne Instrumental mit bei.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. September 2007, 17:18

Ich weiß, dass sowas mit Adobe Audition geht. Nenn sich da "Center-Kanal-Extractor". Vielleicht gibt's sowas in der Art ja auch in Audacity.

MikeNovy

unregistriert

7

Dienstag, 18. September 2007, 19:05

sowas ist faktisch rein technisch nicht möglich,
da kann man Filtern, Invertieren und Phasenverschieben wie man will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikeNovy« (18. September 2007, 19:05)


Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. September 2007, 15:36

Zitat

sowas ist faktisch rein technisch nicht möglich, da kann man Filtern, Invertieren und Phasenverschieben wie man will.


Klar geht das!

Hängt aber von dem Musikstück ab. Wenn das ganze eine Liveaufnahme von einem Konzert ist, geht es natürlich nicht, aber wenn das in einem Studio von intelligenten Menschen abgemixt wurde, sollte es gut gehen, da normalerwise Stereo so gemixt wird, da jeder Gesang und jedes Instrument eine Bestimmte position hat, die natürlich nicht Identisch sein sollte, weil dies sonst wiederum seltsam Klingen würde.
Da der Gesang oft in die Mitte gemixt wird, sollte man ihn meistens relativ einfach herausschneiden können.

Probleme können entstehen, wenn

-die Stimme nicht in der Mitte ist
(dann wird es etwas schwieriger, ist aber noch möglich)

-ein Echo/Hall verwendet wurde, der in Stereo ist oder sogar die Reflexionen im Raum korrekt berechnet
(Dann hat man das Echo der Musik noch drin)

-Wenn es mehrer Sänger (an unterschiedlichen Positionen) gibt
(Dann wirds doppelt aufwendig)


Eine Garantie, dass es gut klingt/mit deinem Lied möglich ist gibt es natürlich nie, aber prinzipiell geht es schon!
Mehr Renderpower für alle!

Lukas B.

unregistriert

9

Mittwoch, 19. September 2007, 15:40

Zitat

Original von Nomisfilm
Probleme können entstehen, wenn

-die Stimme nicht in der Mitte ist
(dann wird es etwas schwieriger, ist aber noch möglich)

-ein Echo/Hall verwendet wurde, der in Stereo ist oder sogar die Reflexionen im Raum korrekt berechnet
(Dann hat man das Echo der Musik noch drin)

-Wenn es mehrer Sänger (an unterschiedlichen Positionen) gibt
(Dann wirds doppelt aufwendig)

-Wenn Instrumente ebenfalls in der Mitte sind werden diese auch entfernt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lukas B.« (19. September 2007, 15:40)


Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. September 2007, 16:07

@Lukas B. :
Hast ja recht

Außerdem könnte noch so ein Stereo-Effekt drin sein, der das Rechts/Links-Spektrum der Sänger erweitert (dann sind sie quasi auf ganze Sterobreite verteilt)
Mehr Renderpower für alle!

MikeNovy

unregistriert

11

Mittwoch, 19. September 2007, 16:59

@alle

Ich stehe ungerne als Besserwisser da aber ich teile jetzt meine über 20-jährige Studioerfahrung mit euch:

ES GEHT NICHT!!! Ende, Schluss, Aus!

Die heutigen Abmsichung sind zu komplex, als dass man mit den üblichen Binsenweisheiten wie: Stimme muss miitig sein zu punkten.

Kein Signal ist mehr mittig seit den 80ern!
Karaoke-CDs werden speziell abgemsicht zu diesem Zweck, aber herkömmliche
Aufnahmen können nicht editiert werden.


Anderes Beispiel:
Versucht mal aus einem gebackenen Kuche alle einzelnen Zutaten wieder
herauszufiltern... ES GEHT NICHT!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikeNovy« (19. September 2007, 16:59)


meisterjoga

unregistriert

12

Mittwoch, 19. September 2007, 17:04

Gutes Beispiel MikeNovy! Die leute hier sind noch etwas alt"backen"! ^^ :D:D:D:D:D:D:D Ist doch alles nur Spaß!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. September 2007, 18:06

Das es nicht wirklich gut geht, war bestimmt einigen von vorne herein klar (zumindest mir). Das macht es aber noch nicht unmöglich (habe ich ja selbst mit Audition schon gemacht).

K-dinaL

unregistriert

14

Mittwoch, 19. September 2007, 21:35

öhm sucht ma bei youtube, hab da was sehr gutes mit audition gehört. War rein Acapella, quali war gut!!! Wurde in nem andern Forum dann besprochen und nach anfänglichen Nachbauschwierigkeiten jedoch als kein Fake eingestuft, das Video... blöder Satz :D:D:D

Lukas B.

unregistriert

15

Mittwoch, 19. September 2007, 22:13

Zitat

Original von Marcus Gräfe
Das es nicht wirklich gut geht, war bestimmt einigen von vorne herein klar (zumindest mir). Das macht es aber noch nicht unmöglich (habe ich ja selbst mit Audition schon gemacht).

War mir natürlich klar, habs auch schon oft genug ausprobiert und war nie zufrieden mit dem Ergebnis ;)

Social Bookmarks