Du bist nicht angemeldet.

MCM2005

unregistriert

1

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:15

Video Effekt Slow Motion wie in Musikvideo

Hey
hab nen riesen Prob
hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
Ich würde gern nen video aufnehmen
undzwar so das der hintergrund und alle bewegungen
in slow-motion laufen nur das gesprochen bzw. gesungene normal läuft
also so wie man das recht häufig in musikvideos sieht
wie mach ich das
also auf welche geschwindigkeit muss ich das lied bringen damit es hinterher in slowmotion wieder
synchron zum mund is ???
hoffe ihr habt da nen paar tipps
und könnt mir weiterhelfen!

danke schonma

bis dann

gruss

Coach

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:23

Wie stellst du dir das vor mit dem synchronen Ton? In einem Musikvideo hast du ja immer sehr viele und schnelle Schnitte. Die Musik, also der Song läuft immer getrennt vom Video, mit seiner normalen Geschwindigkeit. Wenn du ein paar Cuts drinhaben willst, die langsamer, d. h. in Zeitlupe laufen, dann wirkt sich das ja net auf den Ton aus.

Die einfachste Möglichkeit ist, die Geschwindigkeit des entsprechende Clips einfach zu verringern. Gibt aber auch Programme, die Zeitlupenvideos machen, ohne das das Video "ruckelt" bzw. zur Diashow wird.

MCM2005

unregistriert

3

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:27

wenn ich den gesamten clip in der geschwindigtkeit verringer
dann is das gesungene ja nich mehr synchron zum mund weil der ja dann auch verlangsamt is!
also irgendwie muss ich das lied ja erstma schneller machen
damit wenn ich das video langsamer mache es dann wieder synchron zur normalen stimme is!

dann sieht es so aus als ob sich alles in zeitlupe bewegt nur der mund is in normal geschwindigtkeit zur musik!

Carsten

unregistriert

4

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:51

Beispiel:

Song auf 200% geschwindigkeit erhöhen (doppelt so schnell). Darauf Posen und das filmen. Dann das Video auf halb so schnell abspielen, Orginal Lied drüberlegen.

Dan hast du eben 50% Zeitlupe auf alles.

Lord Sidious

unregistriert

5

Donnerstag, 27. Juli 2006, 20:55

Ich würde den Hintergrund einzelnd aufnehmen und dann das gleiche nochmal mit dem Sänger...oder vor nem B/G Screen.
Dann den Hintergrund mit ungefähr 40 bis 50 Frames abspielen lassen(musst DU schauen ob es gut interpoliert wird oder es ruckelt) und die Figur im Vordergrund normal abspielen, dann passt es von der Geschwindigkeit wieder

Quentara

unregistriert

6

Donnerstag, 27. Juli 2006, 21:49

Die Möglichkeit, die Carsten genannt hat ist auch die, wie sie in den meisten Musikvideos verwendet wird, von daher würde ich das auch so machen.
Heißt beim Dreh einfach zu ner doppelt so schnell abgespielten Musik singen und sonst was machen und das Ganze dann hinterher entsprechend verlangsamen, so dass es zur normalen Musikgeschwindigkeit passt. Funktioniert natürlich auch anders herum (langsamer abspielen beim dreh, damit es hinterher dynamischer und schneller wirkt), so geschehen beim Rammsteins "Sonne"

MCM2005

unregistriert

7

Freitag, 28. Juli 2006, 20:49

Hey
thx für die schnelle hilfe!
werd ma gucken ob ich das hinbekomme!
danke


bis dann

Coach

Carsten

unregistriert

8

Montag, 31. Juli 2006, 12:04

Der Vorteil "meiner" Methode ist, das zB die Haare/Kleidung anders fliegen und es dadurch fetter aussieht.

Cool ist natürlich, das zu kombinieren mit Greenscreentakes. Beispiel?

- Sänger auf doppelt so schnelle Musik posen lassen vor Greenscreen.. Video auf halbe geschwindigkeit verlangsamen

- Band vor greenscreen auf halb so schnelle Musik posen lassen und Geschwindigkeit verdoppeln.

- Backgroundplate filmen und durch Deinterlace und zB Motionperfekt auf ein viertel Geschwindigkeit reduzieren. In der Plate möglichst was haben das sich bewegt... zB was das pendelt, oder fallende Gegenstände.. Regen, Funken... sowas.

Das ganze dann zusammenkeyen...

Die Möglichkeiten sind da endlos... muß auch nicht so extrem sein wie ich geschrieben habe, aber leichte Abweichungen im Timing machen nen coolen Effekt aus... wenn mit "normalen" und "habschnellen" Takes gemischt wird...

9

Montag, 31. Juli 2006, 13:04

Ich würde dir auch die möglichkeit von Carsten raten, den genauso machen dies auch in echten Musikvideos! also ich meine das mit Musik doppelt so schnell laufen lassen, Sänger muss dann halt auch so schnell singen. Das mit der Screen ist dann halt noch en zusatzeffekt, aber auch sehr geil.

Viel Spass beim drehen!

Lvision

unregistriert

10

Dienstag, 15. August 2006, 19:10

der sänger muss aber vorher ordentlich koordinationstraining machen. den wenn die musik schneller ist, neigt man auch dazu sich schneller zu bewegen. er darf aber nur mit dem mund schneller sein. haben das auch schon mal gemacht. echt stressig für den sänger. sieht aber natürlich cool aus.

Social Bookmarks