Du bist nicht angemeldet.

erwinvideo

Registrierter Benutzer

  • »erwinvideo« ist männlich
  • »erwinvideo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 19. November 2013

Wohnort: Ebersberg

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. Oktober 2017, 21:41

Videonale 2017, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern 

Es ist wieder soweit, die Videonale 2017, die alljährliche Kurzfilmschau der Filmfreunde Ebersberg, findet am 4. November um 20 Uhr im alten kino in Ebersberg statt.
Für die Zuschauer gibt es viel Interessantes zu sehen und zu erleben.
Künstlerische Einblicke gewährt ihnen Gerhard Farger mit „Garchinger Künstler stellen sich vor“.
Wasser spielt gleich in drei Naturfilmen eine große Rolle: Mit Mathias Amstadt begeben sie sich unter Wasser auf „Hautnahe Begegnungen im Indischen Ozean“. Erwin Demel lässt sie die Gewalt der „Krimmler Wasserfälle“ spüren und im Film „Gondwana“ gleiten sie mit Wolfgang Spring über einen Urwaldfluss und fühlen sich förmlich in den feucht-heißen Urwald versetzt.
„Die Brücke von Pfünz“ ist nicht das, wofür sie viele halten. Das beweist ihnen Elmar Gafinen.
Mit Hardy Wolfermann können sie in „Viele Wege führen zur Musik“ fremdländische Klänge in bayerischen Landen entdecken und sich zum Schluss zu klassischen Klängen in Venedig der „Impressioni della Laguna“ hingeben.
Das Ehepaar Ackstaller nimmt sie mit ins Hochgebirge in Asien. Mit Toni Ackstaller können sie „Zu Gast im hohen Altai“ bei einer Nomadenfamilie dabei sein, während Ilke Ackstaller sie das Klosterleben im Himalaya in den „Gompas in Ladakh“ miterleben lässt.
Erich Heucke hat auf einer seiner Reisen eine merkwürdige Entdeckung gemacht und stellt die Frage: „Reichtum durch Kohle?“ Ist das eine Anleitung zum reich werden? Lassen sie sich überraschen!
Vielleicht zahlt sich dann der Eintrittspreis von 3 Euro vielfach wieder aus. Einlass ist ab 19 Uhr.
Die Jahrespräsentation ausgewählter Kurzfilme findet am Samstag, 04. November 2017, Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr, im "Alten Kino Ebersberg", Eberhardstraße 3, 85560 Ebersberg statt.
Der Unkostenbeitrag von 3,- Euro dient nur dazu, um die Kosten (Saalmiete /GEMA) zu decken und keinen Profit zu machen.
Weitere Infos unter: www.filmfreunde-ebersberg.de
»erwinvideo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2017-Videonale-Plakat-A4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erwinvideo« (25. Oktober 2017, 08:13)