Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

REC

Registrierter Benutzer

  • »REC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. September 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2017, 01:17

Rauschen im Video

Guten Tag,

Ich habe da so ein hässliches Problem, wenn ich mit meiner Sony Alpha 7 II filme habe ich oft so ein hässliches Rauschen im Bild.

Hier einmal ein Beispiel, die Details (der Boden) fängt immer total an zu rauschen.



Zu den Einstellungen:

ISO 200
Blende 8-11
Verschlusszeit 1/125
Schärfe -3
Objektiv Sony SEL2870,
ND4 auf dem Objektiv
nehme in XAVC S mit 60p auf

Was mache ich falsch?

Mit freundlichen Grüßen

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. September 2017, 09:48

Ich kann da jetzt kein Rauschen sehen. Vielleicht sind es Kompressionsartefakte? Sowas kann bei vielen Details und einer DSLR mit 8 Bit schon mal auftreten. Ist das auch schon in deinem Rohmaterial? YouTube taugt bei sowas nicht zur Quallitätskontrolle.

REC

Registrierter Benutzer

  • »REC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. September 2017

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. September 2017, 09:51

Schau dir mal das video in 1080p an, da kann man das gut erkennen. Im Rohmaterial es auch.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. September 2017, 11:04

Ganz am Ende sehe ich ein Flimmern (kein Rauschen) auf der Sandpiste. Könnte Moire sein oder wie Joey sagt Kompressionsartefakte.

REC

Registrierter Benutzer

  • »REC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. September 2017

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. September 2017, 12:07

Okay danke und wie kann ich das nun verhindern?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. September 2017, 12:24

Ich habe keine Ahnung von Sony und welche Funktionen da aktivier/deaktivierbar sind. Ich würde erstmal ein filigranes Muster suchen und damit Testaufnahmen machen (statische und mit Bewegung). Die automatischen Funktionen wie Rauschreduktion, Objektivkorrektur, Stabi etc. durchbrobieren (an/aus). Gegen Morie kann man nicht viel sinnvolles machen. Entweder filigrane Strukturen vermeiden oder nicht mit maximaler Schärfe darstellen (in der Praxis meist nicht sinnvoll). Ich kenne auch nicht das Objektiv, da könnte man schauen ob man mit unterschiedlichen Brennweiten oder einer anderen Optik bessere Ergebnisse hinbekommt (Linienauflösung Objektiv und Skalierung von Sensorauflösung auf 1080p).

Kompressionsartefakte nach dem Schnitt kannst Du bekämpfen wenn Du in einem besseren Codec rausrenders (Prores oder Dnxhd). Kompressionsartefakte verursacht durch den Codec der Kamera kannst Du nur verhindern, wenn die Kamera die Zugriff auf die Qualität und/oder den Codec (Typ) erlaubt.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. September 2017, 15:36

Wobei Youtube glaube ich ProRes als Quelle nicht akzeptiert. Hatte bei mir jedenfalls mal nicht geklappt.

Schnelle Bewegungen und stark komprimiertes Material wie YouTube es ausgibt wird immer irgendwann ein Problem. Dagegen kann man quasi nichts tun, ausser möglichst sauberes Material anliefern, damit sich die Fehler nicht addieren.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. September 2017, 15:44

Wobei Youtube glaube ich ProRes als Quelle nicht akzeptiert. Hatte bei mir jedenfalls mal nicht geklappt.
Kann gut sein. Habe bisher nur dnxhd ausprobiert und das ging sogar in 10bit.

Verwendete Tags

7II, Alpha, filmen, kamera, rauschen, sony

Social Bookmarks