Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Juni 2017, 22:37

fahrendes Fahrrad filmen

Hallo zusammen,

ich zerbreche mir schon seit Tagen in meiner Planung den Kopf, wie filme ich am besten ein fahrendes Fahrrad von der Seite und begleite/verfolge es dabei.
Meine Ausrüstung wäre eine Canon 70D, iPhone 6 und ein Schwebestativ.

Am besten wäre es natürlich mit der Canon, aber da ich ein paar Szenen sowieso mit dem iPhone drehen muss (ersatz für eine gopro) ist es natürlich auch eine Überlegung Wert, da es sowieso gemischt wird.
Meine Überlegungen bisher war so etwas wie ein rollbrett/skateboard und ich rolle nebenher :D aber so richtig fällt es mir nicht ein.

Zugang zu einer Drone habe ich leider nicht und mangelnde Erfahrung damit sowieso.

Ich hoffe hier kann mir noch jemand tipps geben.

Grüße
Muffin :)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 825

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Juni 2017, 07:24

Wie wäre es denn, wenn Du die Aufnahmen vom Beifahrersitz eines Autos aus machst? Oder der Rückbank eines Motorrollers? iPhone + Selfie-Stick.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Juni 2017, 12:15

Motorroller stelle ich mir etwas unsicher vor wenn man sich aufs filmen konzentriert da die Beschleunigung doch eher ruckartig ist.
Ich hatte auch schon and Auto gedacht. Allerdings hat man da nicht den Freiraum der Positionierung aufgrund der Höhe der Türen.
Ich würde nämlich gern etwas Herumprobieren wollen mit der Perspektive Bzw wahrscheinlich aus einer tieferen Sicht heraus Filmen.
Hast du schon Erfahrungen mit deinen Vorschlägen gemacht?

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 800

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Juni 2017, 12:53

wielang

wie lang soll dann am Ende eine Szene sein?

Tretkurbel mache ich schon mal aus der Hand (mit einer Opteka-Halterung)

Klassisch ist doch z.B. Kamera fest - Fahrrad fährt auf Kamera zu

Dann die (vorbei)Fahraufnahme(n) - dann entfernt sich das Fahrrad von der fixen Kamera

Oder willst du begleiten wie bei einem Fahrradrennen - dann bleibt Auto oder Krad. Beim Krad sitzt der Kameramann mit dem Rücken zum Fahrer des Krades. Sichern muss er sich natürlich.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Juni 2017, 13:01

Mit einem Magic Arm + Magic Clamp direkt ans Rad montieren gibt auch nette Perspektiven.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Juni 2017, 13:47

Ich wollte verschiedene Perspektiven zusammen schneiden. Also feste Kamera, clamp und halt die Verfolger Perspektive Bzw seitlich. Das heißt mehrere kurze Szenen aneinander
Sonst muss ich ein wenig experimentieren mit Auto/Roller wenn es nicht viel mehr Möglichkeiten gibt.
Danke auf jeden Fall für die schnelle Hilfe.
Ich kann ja berichten wie es letztendlich lief. Aber bis Juli habe ich noch ein wenig Zeit :)

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 206

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:16

Ich hatte auch schon and Auto gedacht. Allerdings hat man da nicht den Freiraum der Positionierung aufgrund der Höhe der Türen.

Auto (Kombi/Van) und aus der offenen Heckklappe filmen. So haben wir schon sensationelle Aufnahmen z.B. vom Downhill Skateboarden gedreht. Wenns schneller zur Sache geht, mit nem Klettergurt im Auto festmachen, daß der Fahrer dich nicht hinten zur Klappe "rausbeschleunigen" kann. Der Fahrer sollte natürlich anständig fahren können und die Aktion auf abgesperrtem Gelände stattfinden.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juli 2017, 10:10

Ich wollte jetzt auch mal berichten wie ich es gemacht habe. Danke für die vielen Antworten.

Ich habe es letztendlich mit einem gorillapod direkt am Fahrrad und für andere Szenen habe ich mich rückwärts auf einem Skateboard gesetzt.

Einen Bulli oder ähnliches könnte ich leider nicht mehr auftreiben.
Ich bin aber recht zufrieden :)

Grüße
Muffin