Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 9. Januar 2006, 17:04

Adobe-Fachhändler oder Hotline, bzw. Inet-Support-Anfrage.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 749

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 10. Januar 2006, 03:16

Hi! Nun die ist nunmal leider teuer die Originale Software. Allerdings haben wir gesucht und gesucht und haben uns dann für Magix zum Videoschnitt und AlamDV2 bzw jetzt EffectLabsDV entschieden weil das günstig erschien. Wir haben uns die Kosten dann geteilt und sogar einen guten Support. Allerdings nur online auf der Herstellerseite, denn die arbeiten noch an einem Handbuch. Nach Bezahlung war ein Link zum Download erreichbar. Die Software nutzen wir so gut es geht.

Was die andere Software angeht, können auch wir und das nicht leisten und obwohl ich auf die 40 zu gehe und ein festes Einkommen habe, müssen wir da auf gebrauchte Software zurückgreifen. Aber auch da gibt es Handbücher, die zwar nicht unbedingt schön aussehen, sondern auch mal Eselsohren haben, aber was solls! Wir haben aber gespart und können halbwegs damit arbeiten. Und ich finde, eine Raubkopie ist unfair gegenüber den bezahlenden Usern.

Irgendwann, sollte ich mal im Lotto gewinnen, ist mein Traum, altmanfilm zu einer richtigen grossen Filmfirma zu machen. Dann kann ich Euch auch neue Vollversionen schenken :D

Jo dass wärs!!! *grins*

23

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:22

raubkopieren ist nicht in ordnung, da es gewissermaßen ideenklau ist, aber...

... muss einer software wirklich manchmal über 1000 € teuer sein?
... würden wohl nur wenige raubkopierer auch wirklich die programme kaufen, die sie kopieren, wenn es die möglichkeit nicht gäbe, kostenlos an die programme zu kommen.
... werden raubkopien teilweise von den firmen selbst verbreitet, denn:
... raubkopieren kann den softwarefirmen auch zuträglich sein.

ich hab da mal ein kleines beispiel. ich studiere an einer fachhochschule mediendesign. wir lernen dort mit programmen wie xsi, premiere, after effects, photoshop, etc. umzugehen. da man ja auch üben muss, wird an vielen fachhochschulen und unis das illegale weitergeben von solcher software geduldet oder unter der hand sogar empfohlen (schließlich muss man ja üben!).
als student hat man aber nun schon so viele ausgaben, dass es einfach nicht möglich ist, sich die programme anzuschaffen (auch nicht als studentenversionen).

ABER (und das ist der grund, warum das alles auch von der softwareindustrie geduldet wird): wir - die studenten von heute - sind diejenigen, die in den firmen später mit den programmen arbeiten. und als firma müssen/werden wir die programme auch kaufen - auch wenn sie über 1000 € kosten.
deswegen sind große softwarefirmen fast schon "froh" über die weite verbreitung ihrer programme in schulen und bei jungen leuten, die später eben mal in der branche seriös arbeiten werden und damit ehrliche kunden dieser firmen.

wer DANN noch raubkopiert - einfach weil er zu geizig ist, aber sich die anschaffung der programme eigentlich leisten könnte, DER macht imho wirklich was falsch.

und noch was lustiges zum thema:
http://www.amateurfilm-magazin.de/index.php?movie=314 :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jay« (17. Januar 2006, 19:26)


berill83

unregistriert

24

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:32

Da hat Jay nicht so unrecht. Ein weiteres Beispiel wäre z. B. Microsoft. Bei XP sind einige Versionen vor Verkaufsdatum oder während des Entwicklungsprozesses im Netz herumgegeister und das mit einer gewissen Freude von Bill Gates. Denn jene die sich das gezogen haben waren größtenteils Hobby-Programmierer die dann jede Lücke in XP gesucht haben, nur um dann zu schimpfen wie schlecht XP ist. Dadurch konnte Microsoft einige Lücken im Programmiercode schliessen (obwohl noch genügend vorhanden sind ^^).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »berill83« (17. Januar 2006, 20:15)


25

Dienstag, 17. Januar 2006, 20:01

Jo ein guter Text von Jay, von mir aus gesehen.

@berill83 Netter Seitenhieb gegen xp.....*gähn*

MichaMedia

unregistriert

26

Mittwoch, 18. Januar 2006, 00:45

Davon hatte ich bereits gesprochen, bzw. angedeutet. Das ist nun mal zielgruppen orientiert und kommt denen in guter Hoffnung zu gute, wenn ein 14 Jähriger mit der Raubkopie rumspielt, und es ist auch so, das es kostenlose werbung ist, zählt mal im Internet wie oft das Wort Adobe oder After Effects vorkommt, ich bin (war) selbst Software Entwickler, und wir hatten auch Zielgruppen, womit andere nichts anfangen konnten, und ja, sie lag im Emule Share, sowas muß kein Geheimnis sein.

Es giebt auch bereits eine neue Win Version, die longhorn, als Win Developer weiß ich davon und kann sie auch downloaden zum testen, aus genannten Gründen.

Es sind nicht immer die Firmen selbst die Verluste machen, sondern die Nebenverdiener wie der Staat, den er macht die gesetzte.

Trotzdem ist es falsch, ich kann es verstehen wenn jemand eine Raubkopie nutzt, um länger ein Prog zu erlernen, als in 30 Tagen möglich, aber bei voller Nutzung wäre mind. eine Student Version gefragt.

Die Industrie muß oft illegales antreiben um Marktfähig zu werden, da dämliche gesetzte Blockieren.
Ich will damit nicht das Raubkopieren anpriesen, sondern nur den unterschiedlichen Aspeckt darlegen, selbst hab ich auch was gegen Raubkopien, aber im Zielgruppen orientierten programmen bleibt dem lernenden Anwender und dem Hersteller auch keine Wahl.

gruß Micha

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 18. Januar 2006, 12:09

jaja und Marlboro selbst schmuggelt seine eigenen Zigaretten in Länder, wo´s die nicht gibt, um so dort nen Markt aufzubauen.

Es geht darum, daß wenn hier jemand offensichtlich damit rumprahlt, sich was Raubkopiertes aus dem Zwischennetz runtergeladen zu haben, daß dann ggf. Marcus als Betreiber dieses Forums verantwortlich gemacht werden kann.

Der Richter wird wohl kaum Eurer Argumentation folgen und sagen: Damit ist der Firma geholfen. Der wird sich an´s Gesetz halten und diejenigen verknacken! Gesetz ist Gesetz und nicht Firmenpolitik, würde es danach gehen, hätten wir schon längst einen noch korrupteren Staat als jetzt schon.

Darum bitte keine Postings in dieser Richtung mehr.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

berill83

unregistriert

28

Mittwoch, 18. Januar 2006, 17:52

Zitat

Original von Purzel
Es geht darum, daß wenn hier jemand offensichtlich damit rumprahlt, sich was Raubkopiertes aus dem Zwischennetz runtergeladen zu haben, daß dann ggf. Marcus als Betreiber dieses Forums verantwortlich gemacht werden kann.


Da bin ich deiner deiner Meinung Puzel. Wenn einer ernsthaft Amateurfilme drehen will sollte er auch die notwendigen Kosten tragen und nicht andere (Marcus) in Schwierigkeiten bringen wenn er auch noch zudem hier damit rumprahlt und der Fall "X" eintreten sollte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »berill83« (18. Januar 2006, 18:01)


29

Freitag, 20. Januar 2006, 16:48

marcus ist nicht dafür verantwortlich, wenn user aus seinem forum raubkopien besitzen und damit arbeitet. er wäre dafür verantwortlich, wenn diese über sein forum getaucht und weiterverbreitet würden.
aber es ist richtig, dass er die IPs an eine ermittelnde staatsanwaltschaft rausrücken müsste.

KingCerberus

unregistriert

30

Freitag, 20. Januar 2006, 17:32

Es ging ja darum, dass User hier eventuell mit illegaler Software rumprotzen und/oder Quellen posten. Sowas müsste Marcus selbstverständlich unterbinden. Ansonsten wäre eben der Betreiber des Forums dran.

31

Samstag, 21. Januar 2006, 18:00

Hi! Also ich bin 12 und hab auch schon Cinema 4D.Ich weis nicht warum ich nicht schon Cinema 4D haben sollte. Ich meine wenn man 17 oder 18 ist kann man wohl erst C4d haben aber warum eigendlich?Die Schüler und Studenten vision kostet ja 300€ aber was hindert mich daran die zu kaufen? Ich finde es grundsetzlich falsch andere , nur weil sie kleiner sind , nicht auch mit Cinema 4D oder anderen Programmen arbeiten zu lassen.
Kurz:Es ist egal wie alt man ist um ein Programm auf einem höherem Niveau zu besitzen PUNKT

Burger King

unregistriert

32

Samstag, 21. Januar 2006, 18:19

lol, kaum versucht KingCerberus wieder den wahren Grund des Themas hervor zu heben, schon gibt es wieder einen Rückschlag.

Also ersten wirft deine Aussage das die Studentenversion 300€ kostet ein "anderes" Licht auf dich.
Die Kostet um die 130€.

Ich bezweifle das es um die Größe geht wohl eher ums alter ^^

Keiner sagt das jüngere nicht C4D oder AE benutzen dürfen, aber wie seriös kommt es rüber wenn man im alter von 12 AE, PS, C4D usw. besitzt und dan ne Kamera für 12 €? (ist nicht auf dich bezogen).
Ich meine gerade aus dem Alter raus sich Pokemonkarten zu kaufen wo da schon das ganze Budget drauf geht, und dann sofort AE für mehrere Tausend Euro?
Ja ich weiss AE nicht C4D, guck dich mal bitte hier um, kommt irgendwo der Verdacht auf hier wird mit Illegalen Sachen gearbeitet und Marcus macht nichts ist er dran.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Burger King« (12. April 2008, 12:09)


Genesis

unregistriert

33

Samstag, 21. Januar 2006, 18:41

also ich für meinen fall frag niemand woher er seine software hat, wenn er mich nicht dumm anmacht, wenn ich meine meinung zu seiner arbeit abgeb.

definitiv stimm ich micha zu: Bei der raubkopienmenge heutzutage müssten firmen wie adobe doch schon klängst in den roten zahlen sein, aber sie expandieren sogar. kein wunder, wenn man den preis nur einer einzigen kompületten lizenz betrachtet. also dann weiß man vielleicht, woher die horrenden ausgaben für vfx-gefüllte filme kommen. ^^

na ja, das ändert nix dran, dass es halt illegal ist.

möchte an der stelle noch tikaey mein kompliment aussprechen.

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 21. Januar 2006, 18:45

Zitat

Original von Genesis
möchte an der stelle noch tikaey mein kompliment aussprechen.


Öm, danke, wofür? *g*
Daß ich meine Meinung gesagt habe? ;o)

35

Samstag, 21. Januar 2006, 19:30

Ich bin natürlich auch der meinung dass man sich keine Raubkopien machen sollte.Aber mein Vater interresiert sich auch ein bisschen für Videosachen und ich benutze auch seine Kamera und Softwares.
PS: Dass ich mein Geld für diese Karten die, wie ich denke, nichts weiter als ein Stück Pappe mit einem Bild drauf sind,ausgebe ist doch auch nur eine Vermutung, oder?

MichaMedia

unregistriert

36

Sonntag, 22. Januar 2006, 02:44

@Bewegung
Du kannst 12, 9 oder 6 sein und ne Renderfarm haben, darum geht es nicht, es geht darum das Marcus unterbinden muß, das einer z.B. schreibt:
Mein Keygen geht nicht mehr, hat einer mal ne Serial oder neuen Keygen, bla bla bla...
Für sowas in der Art ist Lulu bereits zum zweiten mal aus dem VFX-Forum raus. Und ich denke endgültig.

Auch hier ist oft zu ersehen das einige Raubkopien nutzen, geht dem Admin nichts an, aber wenn übers Forum was geschieht, wie die weitergabe von Seriennummern, Illegalen Keygens etc., dann gehts im was an, und sollten solche sachen auf meinem Server geladen werden, dann geht es auch mich was an, um mehr geht es nicht, das ist das was Purzel meint, auch wenn wir alle das Thema ausgebreiten haben, um es mal Allgemeininformativ zu gestallten.

Ihr könnt alle machen was ihr wollt, ihr dürft nur nicht das Forum als Umschlageplatz für Illegale Sachen benutzen, dem gebunden auch mein Server-Webspace.

Jetzt verstanden Mr. "Sohn"

gruß Papa Schlumpf

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 22. Januar 2006, 05:09

Zitat

Original von Genesis
kein wunder, wenn man den preis nur einer einzigen kompületten lizenz betrachtet. also dann weiß man vielleicht, woher die horrenden ausgaben für vfx-gefüllte filme kommen.


An dem Punkt irrst Du Dich - die hohen Kosten entstehen durch die vielen Arbeitsstunden, VFX sind nunmal trotz aller Softwarehilfen extrem arbeitsintensiv.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Burger King

unregistriert

38

Sonntag, 22. Januar 2006, 11:57

Zitat

Original von Movie
PS: Dass ich mein Geld für diese Karten die, wie ich denke, nichts weiter als ein Stück Pappe mit einem Bild drauf sind,ausgebe ist doch auch nur eine Vermutung, oder?


Zitat

...(ist nicht auf dich bezogen)...


:rolleyes:

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 22. Januar 2006, 13:09

Ich möchte jetzt auch mal meinen Senf hierzu abgeben:

Also, es ist mir persönlich völlig egal, ob jemand Raubkopien besitzt/benutzt/verbreitet.

Ich möchte nur nicht, und das haben einige schon richtig erkannt, dass in diesem Forum der Eindruck entsteht, irgendjemand würde Raubkopien benutzen bzw. erst recht nicht, dass hier Raubkopien und was damit zusammenhängt (Cracks, KeyGens, etc.) getauscht/verbreitet, ja nicht mal angesprochen werden, denn das könnte dann für MICH Konsequenzen bedeuten.

40

Sonntag, 22. Januar 2006, 14:53

@Marcus
Ich persöhnlich würds auch schade finden, wenn man das Forum schließen müsste (wenns soweit kommen würde), nur weil jemand so was hier anfängt. Damit würde man ja auch eigentlich endlich mal am eigenem Leib erfahren was die Tauschbörsen anrichten. Nicht nur wirtschaftlichen Schaden, sondern auch die Annahme, dass ja nun jeder der ein teures Programm hat, es auch gleich auf illegale Weise bezogen hat. :(

Social Bookmarks