Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. Dezember 2016, 22:19

Video drehen aber bitte nicht alleine

Guten Abend,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich vor einiger Zeit als Komparse auf einigen Drehs vom Ersten Programm war und irre coole Leute kennengelernt habe. Sowohl vom Kamera&Regie Team als auch von den Komparsen Kollegen.
Nun habe ich Lust selbst auch mal einen Kurzfilm zu drehen, aber alleine macht das weniger Spaß als mit einer Gruppe.
Da wollte ich wissen wie ihr das macht? Geht ihr alleine auf Tour und plant alles alleine im Alleingang?
Gibt es vielleicht eine Art Verein oder Videogruppen in Städten? Wenn ja wonach muss ich da suchen, denn bei Google werde ich nicht erfolgreich.

VG

  • »Yannik Böltes« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 8. Dezember 2016

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Dezember 2016, 22:28

Hallo pictures4you,
wenn ich drehe dann tue ich dies meist semi-alleine.
Sprich, wir reisen zusammen an, bauen ggf. zusammen auf lassen dann meist die Bühnenkamera alleine laufen. (Meist direkt auf ein Notebook mit externet Festplatte) und ziehen gemeinsam durch das Event um Leute zu Interviewen.

Gruppierungen findest du gerne auf Veranstaltungen... ruhig mal zu anderen Teams gehen und mit denen Quatschen, eventuell ergibt sich ja mal für das nächste mal etwas. Oder einfach mal beim Bürgerrundfunk nachfragen. Da findet man auch schnell gleichgesinnte. Alternativ schreib eine Anzeige auf Ebay-kleinanzeigen oder oder oder.

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2016, 22:45

Moin Yannik,

danke für deine schnelle Antwort! :)
Ich hab das jetzt so rausgehört, dass du hauptsächlich Interviews auf Events machst? Und dann auf Youtube veröffentlichts? Klingt jedenfalls schonmal interessant :)
Ich hatte für mich eher daran gedacht halt Kurzfilme zu drehen in Form von Geschichten und Drehbüchern, die man vorher schreibt und plant.
Ich hab kein mega professionelles Equipement. Als Kamera muss eine Canon EOS70D herhalten, aber damit kann man ja schonmal ein bisschen machen :)
Aber da ist halt die Frage wo man Leute kennenlernt die Bock haben mitzumachen. Ich habe keine Lust einen Film alleine zu drehen ;) Am Sed ist ja auch Teamarbeit angesagt... ;)

  • »Yannik Böltes« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 8. Dezember 2016

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Dezember 2016, 22:52

Also ich rate dir zu erst mal eine Anzeige irgendwo zu schalten... am besten Kostenfrei auf E-Bay Kleinanzeigen oder in der Zeitung.
Meist finden sich schonmal 2-3

Twinsearcher

Registrierter Benutzer

  • »Twinsearcher« ist männlich

Beiträge: 82

Dabei seit: 15. März 2012

Wohnort: Bad Ems

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Dezember 2016, 23:19

Also ich suche seit Jahren ne Truppe zum Videos drehen.. aber es hat nie wirklich geklappt; und ich weiss auch
nicht woran es liegen könnte :D

2015 hab ich 150 Videos gemacht; 2016 werden es 180.. alles mehr oder weniger im Alleingang.

Was ich dir sagen will:
Stell es dir nicht zu einfach vor ein motiviertes Team zu finden. Es ist das schwierigste im Amateur-Bereich. Was anderes ist es
nastürlich, wenn man zahnlungskräftig ist. ..

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 416

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Dezember 2016, 00:13

Die Theatertruppe lässt via Scooter ausrichten, dass sie eine Entschädigung für ihren Auftritt haben will, worauf Kermit vorschlägt, ihnen alles zu geben, was sie haben. Kurz daruf kommt Scooter zurück und berichtet: "Kermit, es hat nichts genutzt, sie wollen Geld!"

Gefühlte Serie-Wahrheiten vor 30 Jahren, aber heute noch hochaktuell :D

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Dezember 2016, 00:23

Moin Twinsearcher,

dass klingt ja nicht sogut, wenn du schon solange auf der Suche bist...
Ich habe eigl. schon jemanden gefunden der auch ziemlich Bock hat, aber halt ziemlich weit weg wohnt und erst ab nächstem Sommer wieder Zeit hat...
30 Videos im Jahr will ich ja nicht drehen, 1-2 Videos machen wahrscheinlich schon genug Arbeit für den Anfang ;)
Was ich viell. noch ergänzen muss: Es soll auch nicht mein "Haupt-Hobby" werden. Ich hab noch viele andere Verpflichtungen wo ich voll dabei bin und das Filme machen, soll er so als Spaß nebenbei sein :)

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Dezember 2016, 02:23

Hallo pictures4you,

also Du willst Kurzfilme Drehen, hast aber keine geeigneten Mitstreiter? Warum eigentlich nicht?
Leider schreibst Du nicht in Dein Profil, woher Du kommst. Ich komme aus Köln.

Hoffe, die Canon EOS70D hat auch eine Mikrofonbuchse? Das wichtigste ich halt ein externes Mikrofon. Zur Sicherheit kannst Du auch noch zusätzlich den Ton mit einen Audiorecorder, z. B. Zoom H2n aufnehmen.
Und mit welchen Schnittprogramm schneidest Du?

Schon im Januar 2017 findet ein Deutschlandweiter Videowettbewerb statt, wo auch Amateure teilnehmen können, der 99Fire-Films, allerdings musst Du im Vorfeld selber ein Team gründen, oder auch auf ein Team stoßen.
Ansonsten finden noch regionale 48-Stunden-Drehwettbewerbe statt, wo man im Vorfeld ein Team gründen muss oder auf ein Team stoßen muss.
Und nicht zu vergessen die Kinokabaret-Bewegung, wo man Gleichgesinnte kennen lernen kann.

Viele Grüße
Jörg

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 741

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 270

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Dezember 2016, 11:25

Ach ja, das Gefühl allein zu sein und keine Mitstreiter zu finden :D Ich behaupte mal ganz böse: Wer keine Mitstreiter findet, hat entweder nicht richtig gesucht, nicht richtig kommuniziert oder ist nicht bereit, Kompromisse einzugehen.

@pictures4you
erst mal bist du hier in diesem Forum genau an der richtigen Stelle. Das ist eine Kontaktbörse ohne Ende - ich kann gar nicht mehr zählen wie viele Projekte ich mit Leuten gemacht habe, die ich über das AFF kennen gelernt habe. Stell mal ein Gesuch hier rein und vor allem schreib, woher du kommst ;) Ansonsten gibt es in fast jeder größeren Stadt einen Stammtisch für Filmemacher. Da fragt man entweder in einem lokalen Kino nach und/oder sucht mal bei Facebook. Und wenn es keine Gruppe gibt, etabliert man selber eine. Nicht heulen, sondern machen. Dritte Möglichkeit: es gibt einen Verein Deutscher Filmautoren (BDFA), die sich jeweils in kleineren städtischen Clubs organisieren, für die man nicht mal Mitglied sein muss. Einfach da mal fragen, ob es was bei dir in der Nähe einen solchen Club gibt. So viele Möglichkeiten :D

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Dezember 2016, 11:31

Moin Joerg,

die Wettbewerbe klingen sehr interessant und ich hätte sehr große Lust teilzunehmen!
Köln ist leider ein bisschen zu weit weg gelegen :D 522km zu weit weg um genau zu sein ;)
Ich wohne ca. 60km von Hamburg entfernt direkt an der Ostsee.

Wie machst du das denn mit Teamkameraden? Machst du das auch über ebay kleinanzeigen? Ich meine: Es macht doch am meisten Spaß wenn man eine kleine Gruppe von 3 oder 4 Leuten hat mit denen man sich trifft und ein Drehbuch schreibt und gemeinsam Schauspieler aussucht die mitmachen usw.

Mit dem Mikro hast du natürlich Recht! Ich würde mir evtl. eine Tonangel kaufen. Der Ton ist mind. genauso wichtig wie das Bild. Ich hasse Kurzfilme von Amateuren wo der Ton einfach total scheisse ist :)
Dolly, Kamerawagen usw. lässt sich ja auch alles kaufen bzw. bauen. Gerade die Kamerawagen auf Gleisen sind sau teuer, aber der lässt sich sicherlich auch selber bauen :) Softboxen usw. habe ich alles zur Verfügung. Insgesamt stehen 2 oder 3 Canon Kameras zur Verfügung mit verschiedenen Objektiven. Welche Objektive das genau sind müsste ich mal gucken, da es nicht meine eignen Kameras sind, sondern sie einem Familienmitglied gehören.

VG


Edit @Selon Fischer,

Danke für deine Antwort :)
Mit deiner Behauptung liegst du definitiv richtig! :D Ich habe noch nicht begonnen richtig zu suchen :whistling:
Hab gestern mal grob facebook überflogen, aber die meisten Gruppen sind von Amerikanern. Bye the way weiß ich auch nicht was ich bei facebook eintippen soll. Filmgruppe? Filmcrew? Film Produktion?
Wie nennen sich denn solche Gruppen?

Danke für den Tipp mit dem Vorstellungsthread. Ich werde hier mal suchen und mich vorstellen, vielleicht findet sich ja jemand. Im Verein Deutscher Filmautoren werde ich auch mal reingucken :)
Ich kann mir kaum vorstellen, dass es hier einen Stammtisch gibt, Lübeck hat gerademal 220.000 Einwohner ;)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 741

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 270

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Dezember 2016, 11:59

Lübeck hat gerademal 220.000 Einwohner


Münster hat auch nur 300.00 Einwohner und einen der besten Filmstammtische, die ich kenne!

Vielleicht wäre die Gruppe "NFL-Nordische Filmtage Lübeck" ein guter Anlaufpunkt? Ansonsten habe ich mal überflogen, was rauskommt, wenn man "Lübeck Film" bei Facebook in die Suche haut. Da bekommt man zumindest mal einen Eindruck, dass da doch schon einiges geht ;)

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Dezember 2016, 12:08

Moin,

ich bin nicht so vertraut mit facebook und nutze auch nicht meinen eigenen Account dafür. Hab bei Suche nun Lübeck Film eingegeben, aber bin nur auf eine Gruppe gestoßen. Meinst du diese oder mach ich irgendwas falsch?

Die NFL sind ja schon recht professionell, aber ich werd mich mal informieren! Danke für den Tipp, darauf bin ich garnicht gekommen,obwohl das jedes Jahr aufs neue hier stattfindet - Shame on me ;)

VG

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2016, 13:30

Hallo pictures4you,

Teamkameraden suchst Du nicht über Ebay. Teamkameraden kannst Du hier über das Forum finden, aber auch mal die Gruppen/Seiten bei Facebook durchforsten, ob was in der Region Lübeck dabei ist.
Da Du erst 17 Jahre alt bist, wäre für Dich die Seite Junge Filmszene interessant, vielleicht findet 2017 wieder der 'Grundkurs Filmarbeit' in Scheersberg und das 'Young Nordic Film Makers' in Lübeck statt. Außerdem gibt es in Schleswig-Hostein den Landesverband Jugend & Film. Der BDFA ist auch in Lübeck vertreten.
Ansonsten noch gibt es den Kieler Filmstammtisch und die Filmstube Hamburg.

Vielleicht findet in 2017 wieder das Nur 48 Stunden statt.
Und hier noch die Seite von Kinokabaret, Hamburg ist im Juli 2017 vertreten.

Viele Grüße
Jörg

ChrisDiCesare

Registrierter Benutzer

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Dezember 2016, 14:10

Ich habe bisher meine Teams, bzw. Leute über das Jugendfilmcamp Arendsee kennen gelernt und über das Arendsee Filmfestival Perle der Altmark. Über Schauspieler, Regie, Kamera bis hin zu Visual Effects ist alles dabei :) Einen kleinen Teil konnte ich dann über weitere Drehs kennen lernen. Es gibt ein kleines festes Kernteam, mit den Leuten arbeite ich sehr gerne zusammen, wir wissen schon, wer was wie wo kann und so fällt uns die Zusammenarbeit viel leichter. Aber ich lerne auch immer wieder neue Leute kennen, und einige haben auch richtige Kontakte in die Film- und Fernsehbranche, was ja einem selber wieder auch zu gute kommt. Über Mundpropaganda macht man sich eben bekannter als wie über YouTube oder sonstiges. So versuche ich zumindest, nächstes Jahr ein Praktikum als Kameramann in einem kleinem Filmstudio zu bekommen. Ansonsten habe ich eigentlich schon ein recht großes Netzwerk wenn es um Leute geht aller Art, die größte Herausforderung ist meist einen Zeitpunkt festzulegen, bei dem die Leute alle auch irgendwie irgendwo Zeit haben, weil die Leute von ganz im Norden Deutschlands bis Tief im Süden von der Schweiz oder Österreich herkommen :) Aber bisher hat alles geklappt. Was ich dir empfehlen kann? Besuche das Jugendfilmcamp Arendsee! Kann ich dir nur empfehlen, seit dem Besuch im Sommer hat sich bei mir so viel zum Positiven geändert. Achja, mal so ein kleiner Tipp am Rande, besuche mal nächstes Jahr die Cinec in München. Ist eine Messe für Kino und Fernseh Equipment, dort konnte ich auch einiges in Erfahrung bringen und den ein oder anderen Kontakt als Interesse knüpfen. :)

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 416

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Dezember 2016, 15:56

Und das wichtigste: Machen die das alles umsonst, oder einen Appel und ein Ei? Nur gegen Reisespesen? (Oesterreich/Schweiz), oder sind alle so froh über ein cooles Projekt, dass sie sogar darauf verzichten? Solche Leute hätte ich nämlich auch gerne beim nächsten Film :D

ChrisDiCesare

Registrierter Benutzer

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:26

Und das wichtigste: Machen die das alles umsonst, oder einen Appel und ein Ei? Nur gegen Reisespesen? (Oesterreich/Schweiz), oder sind alle so froh über ein cooles Projekt, dass sie sogar darauf verzichten? Solche Leute hätte ich nämlich auch gerne beim nächsten Film :D
Bisher gegen Reisespesen und kostenloser Übernachtung :) Und sind auch Froh über ein cooles Projekt, etc. Und weil wir auch mittlerweile Freunde geworden sind ;) Jeder ist auch irgendwie froh, wenn er überhaupt bei einem Dreh mitmachen kann, klar, mit jedem Dreh steigen auch die Ansprüche und das Wissen, aber wenn man den Leuten keine Chance gibt, wie sollen die dann je heraus finden, was ihnen liegt und wo sie hin möchten. Da sind wir dann doch alle sehr froh darüber. Der ganze Rest, der kommt Automatisch :)

pictures4you

Registrierter Benutzer

  • »pictures4you« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 10. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:38

Moin erstmal :)

Das Filmcamp in Arendsee habe ich mir mal angeguckt. Sieht echt verdammt nice aus und ich hätte große Lust dorthin zu fahren. Die Leute die dort filmen und vor der Kamera stehen sehen schon verdammt professionell aus, kann man da als Newbie mithalten? Ich hab noch nie einen Film gedreht... oke dass stimmt nicht ganz. Mein Niveau ist eigl. recht hoch und wenn ich Leute habe mit denen ich das machen kann hänge ich mich da auch voll rein und geb alles, aber wenn man garkeine Ahnung hat und dann solche (ziemlich guten) Filme drehen soll... ich weiß nicht :D
Hab mir ein par Kurzfilme auf youtube angeguckt die dort entstanden sind und die sind echt 1A.

Ich muss mal schauen, aber vielleicht meld ich mich da mal an. 350 Euro sind für mich schon viel Geld für 1 Woche, muss alles selber bezahlen :P
Ich muss dazu sagen, dass ich die ersten 2 Wochen in den Sommerferien auch schon auf einer Weiterbildung für mein anderes Hobby bin und mich das auch ziemlich kostet :D Aber wenn das mit dem Geld geregelt ist, würde ich das aufjedenfall machen!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »pictures4you« (11. Dezember 2016, 20:43)


ChrisDiCesare

Registrierter Benutzer

Beiträge: 14

Dabei seit: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Dezember 2016, 22:04

Moin erstmal :)

Das Filmcamp in Arendsee habe ich mir mal angeguckt. Sieht echt verdammt nice aus und ich hätte große Lust dorthin zu fahren. Die Leute die dort filmen und vor der Kamera stehen sehen schon verdammt professionell aus, kann man da als Newbie mithalten? Ich hab noch nie einen Film gedreht... oke dass stimmt nicht ganz. Mein Niveau ist eigl. recht hoch und wenn ich Leute habe mit denen ich das machen kann hänge ich mich da auch voll rein und geb alles, aber wenn man garkeine Ahnung hat und dann solche (ziemlich guten) Filme drehen soll... ich weiß nicht :D
Hab mir ein par Kurzfilme auf youtube angeguckt die dort entstanden sind und die sind echt 1A.

Ich muss mal schauen, aber vielleicht meld ich mich da mal an. 350 Euro sind für mich schon viel Geld für 1 Woche, muss alles selber bezahlen :P
Ich muss dazu sagen, dass ich die ersten 2 Wochen in den Sommerferien auch schon auf einer Weiterbildung für mein anderes Hobby bin und mich das auch ziemlich kostet :D Aber wenn das mit dem Geld geregelt ist, würde ich das aufjedenfall machen!
Von Leuten, die noch nie jemals eine Kamera in der Hand gehalten haben bis hin zu Leuten, die schon in der Branche arbeiten ist alles vertreten. :) Durch die Dozenten, die selbst in der Film und Fernsehbranche arbeiten, kann man viel Lernen und abschauen. Und es ist egal ob du nun ein Neuling bist oder nicht, lernen tut man immer was dazu, sowohl Thema Filmen als auch viele neue Leute :)

Ich kann es nur für jeden Raten, der gerne mal einen Einblick bekommen möchte, wie ein Kurzfilm entsteht. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder für 2 Wochen hingehen und auch auf das Arendsee Filmfestival Perle der Altmark. Vielleicht kommt Tom Wlaschiha wieder vorbei, habe ich dieses Jahr leider knapp verpasst, aber ich weiß, dass es ein richtiger guter Besuch war vom Game of Thrones Star. Er hat am Festival ein Video hinterlassen und unterstützt die Sache sehr, er will definitiv 2017 wieder vorbei kommen. :)

Verwendete Tags

filmen, Freunde

Social Bookmarks