Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bongo Mongo

Registrierter Benutzer

  • »Bongo Mongo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 27. September 2016

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. September 2016, 00:08

Wie schneidet und vertont man einen Teaser Trailer?

Hallo,

ich wollte nachfragen wie man am Besten einen Teaser Trailer schneidet und vertont im Science Fiction Bereich?

Hoffe das mir Jemand weiterhelfen kann. Besten Dank.

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 30. September 2016, 09:08

Ich glaube, genau wie beim Film an sich gibt es da keine besonderen Regeln. Ich persönlich würde darauf achten, dass man genau auswählt, was man wirklich zeigt. Ein Teaser soll ja heiß auf den Film machen, ohne wirklich etwas davon zu zeigen. Ein Trailer sollte aufregend sein, ohne zu viel vom Film zu verraten. Wenn du entschieden hast, WAS du zeigen willst ergibt sich das WIE schon fast von selbst.

Silerofilms

Registrierter Benutzer

  • »Silerofilms« ist männlich

Beiträge: 74

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Salzburg

Frühere Benutzernamen: Silent Zero

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. September 2016, 09:30

Es kommt auch darauf an, in welchem Stil du deinen Trailer machen willst. Mit der Zeit hat sich da einiges geändert. So hat zum Beispiel der Trailer zu Alfred Hitchcocks Psycho ausgesehen:
Film ist nicht Perfektion, sondern die Illusion, unwirkliches perfekt erscheinen zu lassen.

Bongo Mongo

Registrierter Benutzer

  • »Bongo Mongo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 27. September 2016

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Oktober 2016, 14:07

Danke für die Antworten.

Werde es vermutlich so machen das ich eine komplette Sequenz/Handlung von wenigen Minuten am Stück als Teaser Trailer nehme.

Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich

Beiträge: 255

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. November 2016, 19:16

Ich glaube, genau wie beim Film an sich gibt es da keine besonderen Regeln. Ich persönlich würde darauf achten, dass man genau auswählt, was man wirklich zeigt. Ein Teaser soll ja heiß auf den Film machen, ohne wirklich etwas davon zu zeigen. Ein Trailer sollte aufregend sein, ohne zu viel vom Film zu verraten. Wenn du entschieden hast, WAS du zeigen willst ergibt sich das WIE schon fast von selbst.


Doch natürlich gibt es Regeln. So wie immer. Da wären zum Beispiel die Schnittregeln. Kürzerer Schnitt fesselt, längerer Schnitt vermittelt Inhalte. Schnittrhythmus ist wichtig, Schnitt über Licht, über Farbe, über Ton. Es gibt 1000 Dinge die professionelle Editoren machen, damit ein Trailer zum Erfolg des Filmes führen. Wer würde eine Millionen Dollar teure Werbekampagne fahren, die nicht exakten Regeln folgt, damit es auch klappt mit dem Blockbuster?

Ach ja, nicht zu vergessen - die Regeln der menschlichen Wahrnehmung. Du siehst, alles voller Regeln;-) Und das sind nur ein paar ganz grobe.

Liebe Grüße
Lutz Dieckmann
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de und http://hd-filmschule.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn

Ähnliche Themen

Social Bookmarks