Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

matthias98

Matthias

  • »matthias98« ist männlich
  • »matthias98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Dabei seit: 19. Februar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. April 2013, 12:26

Monetarisierungs Problem

Hey Leute!

Ich hab da ein kleines Problem. Seit ein paar Tagen kann ich bei meinem neu hochgeladenen Videos keine Werbung mehr schalten.
Ich habe erst vor kurzem den GOOGLE PIN bekommen. Trotzdem funkioniert da was nicht.
Meine Videos enthalten keine Drittanbiert Inhalte & YouTube zeigt neben meinen Videos auch keinen Verstoß an. ?(

Meine älteren Videos sind aber noch immer monetarisiert!

Bei den neuen steht schon seit Tagen "Wird überprüft", aber es kommt keine Werbung! ?(

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte, danke!!!

8|

Liebe Grüße!

DreieichPictures

Private Filmproduktion

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. April 2013, 15:04

Stimmt es eigentlich, dass 1.000 Aufrufe = 1 Euro sind? :)

Ich kenne mich mit dem monetarisieren leider nicht aus, aber vielleicht hilft es ja, wenn du bei Google mal anrufst?
Aber wenn "wird überprüft" da steht, dann denke ich, sollten deine Videos bald Werbung haben...
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. April 2013, 15:19

@DreieichPictures:
Man darf nicht über seine Einnahmen reden, das ist vertraglich festgelegt.
Dazu kommt noch dass verschiedene Arten der Werbung verschiedene Summer erzielen. Das YouTube mal etwas länger braucht ist normal, ich würde dir ja empfehlen den Support zu kontaktieren, aber ich will ja keine schlechten Witze reißen.
Oftmals geht es besser wenn man sich ausloggt, einloggt, die Videos entmonetarisiert, monetarisiert oder einen Reupload macht.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

matthias98

Matthias

  • »matthias98« ist männlich
  • »matthias98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Dabei seit: 19. Februar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. April 2013, 15:34

timmt es eigentlich, dass 1.000 Aufrufe = 1 Euro sind?


1.) Wie Hornklee schon sagte, darf man das nicht sagen.
2.) Kommt es darauf an ob jemand auf Werbungen klickt - nur durch einen Aufruf kriegt man kein Geld.

ausloggt, einloggt, die Videos entmonetarisiert, monetarisiert


Hmm okay danke ich versuchs mal..

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. April 2013, 16:40

Man darf nicht über die Einnahmen reden, solange man in einem Vertragsverhältniss ist. Aber vielleicht kann ja jemand der die Monetariesierung nicht mehr betreibt und keinen youtube account hat darüber etwas sagen.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. April 2013, 17:06

Oder man schaut unter "socialblade.com/youtube/user/[Nutzername]". Da stehen alle Viewstatistiken und auch die mini- bzw maximalen Einnahmen mit der Werbung.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, quarim

quarim

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. April 2013

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. April 2013, 17:16

Also ich habe keinen youtube account, kenne mich aber auch nicht so gut mit youtube aus. Aber: Bei allen möglichen Geschäftsmodellen, wo der Uploader damit gelockt wird Geld verdienen zu können ist der Gewinn der letztlich dabei raus kommt minimal. Ich habe das mal bei Fotoagenturen für Hobbyfotografen versucht. Auch Werbung schalten auf Websiten lohnt sich kaum. Für views gibt es in der Regel gar nichts, nur wenn die Anzeige auch geklickt wird gibt es z.B. 5 Cent. Kommt dann noch eine Klausel dazu kommt, dass man erst ab 50 Euro auszahlen darf, benötigst du 1000 Klicks auf die Anzeige die da geschalten wird. Bei einer Klickrate von 1% (was recht viel ist) benötigt dein Video also 100.000 Klicks um 50 Euro zu generieren. Das wären bei richtigen Meme Videos, die quer durchs Netz geshared wären und 10.000.000 Klicks generieren also 5.000 Euro Gewinn - der ist wiederum nicht steuerfrei! Ein Video mit Werbung wird aber in der Regel kein Meme und erzeugt keine 10.000.000 Klicks....
Also das hier ist mal ganz optimistisch und großzügig gerechnet. Wer mit der Werbung Geld verdient ist youTube nicht der Filmemacher, gebt Euch da keinen Illusionen hin und verzichtet lieber auf das Schalten der Werbung.

Oh HornkleeTV hats doch gut gepostet: Schaut mal seine Statistiken an. Er hat über 10.000 Video Views am Tag. RESPEKT! Echt viel! Wenn man dann seine Stats liest verdient er damit zwischen €15 - €143 pro Jahr! Also im Zweifel 15 € pro Jahr, Er muss also über 3 Jahre warten bsi er ausgezahlt wird und dass obwohl er scheinbar echt coole Videos macht, denn er hat ne Menge Views!

DreieichPictures

Private Filmproduktion

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. April 2013, 17:19

@DreieichPictures:
Man darf nicht über seine Einnahmen reden, das ist vertraglich festgelegt.
Dazu kommt noch dass verschiedene Arten der Werbung verschiedene Summer erzielen. Das YouTube mal etwas länger braucht ist normal, ich würde dir ja empfehlen den Support zu kontaktieren, aber ich will ja keine schlechten Witze reißen.
Oftmals geht es besser wenn man sich ausloggt, einloggt, die Videos entmonetarisiert, monetarisiert oder einen Reupload macht.
Auf meiner Schule ist eine, die bei jedem Video dieses monetarisieren hat und die hatte mir mal gesagt "1000=1 Euro"...
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 538

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 12. April 2013, 17:24

Er hat über 10.000 Video Views am Tag. RESPEKT!

Oder aber insgesamt. :rolleyes:

Wie zum Teufel kommst du darauf, dass das am Tag sein soll? :huh:
So schwierig ist die Tabelle doch gar nicht zu lesen.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Syntix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 12. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 12. April 2013, 18:09

Um mit dem halbwissen hier mal ein wenig aufzuräumen:
Man verdient Geld mit Youtube, ja!
Man muss mindestens 70€ Guthaben haben, damit es ausgezahlt wird.
Der Klick auf die Werbung wird jeden Tag unterschiedlich berechnet, liegt aber eigentlich immer zwischen 3 und 7 Cent.
Der Prozentsatz, wie oft auf die Werbung pro 100 Klicks gedrückt wird varriiert strark.
Man muss 2,23€ pro Tag verdienen, damit es Monatlich ausgezahlt wird.
Ein Video, welches 10.000 Aufrufe am Tag genereiert, wirft deutlich, deutlich mehr Geld ab als 15-143€ im Jahr, alles ist einfache Mathematik.

Die Socialblade Angaben zählen nicht für Monetarisierungsparter, sondern nur für vollwertige Partner.

Aber am wichtigsten: Durch User mit AdBlock verdient man nichts!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

rick

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. April 2013, 18:35

Und dazu kommt, dass Socialblade für ALLE diese Statistiken ausstellt, egal ob YouTube Partner oder nicht. Ich zum Beispiel bin KEIN Partner, auch nicht per Monetarisierung, dennoch kann man sich die Statistik anschauen.
Die by the way echt eine praktische Sache ist^^
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 538

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. April 2013, 18:50

Um mit dem halbwissen hier mal ein wenig aufzuräumen

Wer so einleitet, aber dann keine Belege liefert, ist nicht gerade glaubwürdig.

Zitat von »Syntix«

Die Socialblade Angaben zählen nicht für Monetarisierungsparter, sondern nur für vollwertige Partner.

vs.

Zitat von »HornkleeTV«

Und dazu kommt, dass Socialblade für ALLE diese Statistiken ausstellt, egal ob YouTube Partner oder nicht. Ich zum Beispiel bin KEIN Partner, auch nicht per Monetarisierung, dennoch kann man sich die Statistik anschauen.

Soviel zum Halbwissen...
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Syntix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 12. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. April 2013, 10:41

Dann glaub mir nicht, ist mir ja egal :)
Alles was ich geschrieben habe entspricht der Wahrheit. Du kannst mir niemals das Gegenteil beweisen.
Es gibt keine Belege, weil das nicht öffentlich ausgeschrieben ist?!

Den Absatz mit Socialblade meinte ich wie folgt:
Die Socialblade Angaben haben keinen richtigen Wert für Monetarisierungspartner. Die Angaben sind einfach falsch!

http://www.youtube.com/watch?feature=pla…d&v=yNYVnAvTuZ4

Über Partner in Netzwerken kann ich nichts sagen...

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. April 2013, 11:11

Auf meinem alten Channel hab ich ein Video, dass ich vom Sportauspuff meines Mopeds gedreht habe.

http://www.youtube.com/watch?v=IFNY6mjU9uo

Es hat jetzt 108k Aufrufe und ist seit ungefähr 50k monetisiert, mit 10-50 Aufrufen am Tag!

Ich kann nur sagen, ich bin noch laaaaaaaaaaange nicht an der Auszahlungsschwelle.

matthias98

Matthias

  • »matthias98« ist männlich
  • »matthias98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Dabei seit: 19. Februar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. April 2013, 12:48

Um mit dem halbwissen hier mal ein wenig aufzuräumen:


Also um das mal zu sagen: Es hilft GAR NICHTS wenn man 100 Milliarde Views oder was weis ich hat! Es ist auch ein Schwachsinn dass man mit 1k Views 1 Euro verdient! Durch einen Klick auf das Video
verdient man NICHTS - REIN GAR NICHTS! Bei 1k Views ist die Wahrscheinlichkeit dass jemand auf die Werbung klickt 1000:1 !

(Das ist jetzt allgemein und soll sich nicht auf Syntix beziehen.)

HF_HeinzeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HF_HeinzeFilms« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 9. November 2006

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 13. April 2013, 13:39

Apropos Halbwissen:
Man darf sehr wohl seine Einnahmen über Adsense bekannt geben, lest mal 8.2 der Nutzungsbedingungen

Zitat

Ungeachtet des Vorstehenden dürfen Sie den Betrag der Bruttozahlungen, die Google in Zusammenhang mit diesem Programm an Sie geleistet hat, preisgeben.

matthias98

Matthias

  • »matthias98« ist männlich
  • »matthias98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Dabei seit: 19. Februar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 13. April 2013, 13:41

Apropos Halbwissen


Ich habe nie gesagt, dass man das nicht darf.

Syntix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 12. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 13. April 2013, 13:43

Ich hab ein Video mit ~120k Aufrufen und damit schon über 300€ verdient, ist also sehr unterschiedlich.

HF_HeinzeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HF_HeinzeFilms« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 9. November 2006

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 13. April 2013, 13:46

Man darf nicht über seine Einnahmen reden, das ist vertraglich festgelegt.
1.) Wie Hornklee schon sagte, darf man das nicht sagen.
Ich habe nie gesagt, dass man das nicht darf.
Doch, hast du schon. :huh:

matthias98

Matthias

  • »matthias98« ist männlich
  • »matthias98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Dabei seit: 19. Februar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 13. April 2013, 13:48

~120k Aufrufen und damit schon über 300€


Das sage ich ja die ganze Zeit, es kommt darauf an wie oft jemand auf die Werbung im Video klickt!

Aja das Video lässt sich immer noch nicht monetariseieren! ich hab jetzt die Musik sogar mit dem Music Maker gemacht, alle Videodateien und Adiodateien sind von MIR! Was ist nur los mit YouTube? X(

Video



och, hast du schon.


Damit meinte ich man darf nicht genau sagen wie viel man jeden Tag verdient.. Darf man DAS jetzt auch?