Du bist nicht angemeldet.

Schobene

Registrierter Benutzer

  • »Schobene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 6. April 2013

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. April 2013, 13:02

Trailer Drehen Tipps und Tricks zu Basics?

Erstmal einen freundlichen Guten Morgen, da ich neu in diesem Forum bin!


Ich beschäftige mich schon seit ca. einem halben Jahr mit dem Thema Post-Production ins besondere mit Adobe After Effects. Mir macht das Thema Kurzfilm und FX einfach Spaß und es ist für mich ein Hobby neben der Schule :rolleyes: Nun haben wir vom Englischunterricht aus aber die Aufgabe gestellt bekommen ein Script zu schreiben, welches eine Werbung darstellen soll. Meine Gruppe hat sich dabei für einen Trailer zu einem Kinofilm entschieden.


Das heißt also: -Der Film zu dem der Trailer gehört existiert nicht.
-Wir sind sehr frei was Handlung oder ähnliches angeht.
-Wir würden sehr gerne etwas ein wenig Action-haltiges produzieren.
-Es soll in erster Linie eben nicht wie einer dieser mit Windows-Moviemaker zusammen gefriemelten Clips von "Schülern" aussehen, sondern schon deutlich über dem Niveau ;)

Ich hab mir mal so einiges an Trailern auf Youtube&co angesehen um mich grob zu inspirieren und mich mit den Grundlagen von Trailern vertraut zu machen. Solche Dinge, wie gewisse Abschnitte mit Stimmungs-untermauernder Musik zu hinterlegen, oder viele Passagen durch dunkle Screens von einander "abzuschotten". Auch hier im forum hab ich mir den ein oder anderen Trailer angesehen und auch Videos gesehen, die meinen Geschmack getroffen haben, gefunden. ^^


Ich hoffe, dass einige unter euch mir helfen können erstmal ein Grundgerüst aufzubauen und irgendwie eine Handlung zu finden die für ein paar Schüler mit Kamera, Stativ, einem Greenscreen und Leistungsbereitschaft umsetzbar ist! Wenn ich das, was ich bis jetzt so im Kopf habe beschreiben müsste würden mir wohl diese Worte einfallen: Action, Spannung, Dunkelheit, Waffen, Angst?, ....
Bin mir da bei allem noch nicht so sicher und hoffe eben, dass ihr mir da helft eine passende nicht zu emotionslos Wirkende Handlung zu finden. Dass niemand einen Trailer, der aus purem Geballer besteht, sehen möchte und sowas... :)


Freundliche Grüße, B. Schott

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. April 2013, 13:16

Hallo,

zuerst mal bitte ich dich, in Zukunft ne kleinere Schriftgröße zu verwenden. Das war nicht gerade angenehm zu lesen.

Was deinen Trailer angeht, scheinst du ja schon vernünftige Ansätze zu haben. Ein Problem ist vielleicht, dass man ja im Normalfall keinen Trailer für einen Film produziert, den es gar nicht gibt. Auch wenn es jetzt nach unnötiger Arbeit klingt, würde ich euch raten, dass ihr euch zumindest grob einen kompletten Film mit Handlung und dramaturgischen Wendepunkten ausdenkt und dann überlegt, welche Teile davon es dem Zuschauer interessant machen würden, sich den fiktiven Film anzuschauen.
Ansonsten macht ihr eben nur einen Mini-Kurzfilm oder einen Testclip ohne Sinn und Verstand.

Action kann man natürlich machen und das Genre bietet gerade für die Trailergestaltung viel Spielraum, aber es wäre sicher nicht verkehrt, wenn man nicht gleich merken würde, dass keine Story dahinter steht. Deswegen sei besser etwas geizig, was die Effekte angeht, auch wenn dir das viel Spaß macht.

Allerdings ist euch die gute Note wahrscheinlich so oder so sicher, wenns nur darum geht. Ansonsten wäre das aber vielleicht auch ne gute Gelegenheit, einen richtigen Film zu planen, den du dann später in Ruhe umsetzen kannst.

So oder so viel Erfolg dabei! :)

Schobene

Registrierter Benutzer

  • »Schobene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 6. April 2013

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. April 2013, 15:21

Danke für deine Ideen und die Tipps erst mal ein wenig langsamer an die Sache heranzugehen, ich denke das hilft mir schon mal ganz gut :)

<<<ThE SpEZi>>>

Registrierter Benutzer

Beiträge: 118

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. April 2013, 19:11

Noch eine kleine Anregung: Bei einem Trailer steht ja die Überlegung im Mittelpunkt, was ich dem Betrachter verrate um ihn auf mein ganzen Film neugierig zu machen, ohne zu viel zu verraten. Also erzählt euch doch mal gegenseitig eine Zusammenfassung der zu bewerbenden Stroy, die andere dafür begeistern könnte. Wenn ihr dann geklärt habt, was man verrät und was geschlossen bleibt, könnt ihr in die nächste Runde gehen und überlegen, wie man das filmisch darstellt.

Viel Erfolg auch von mir!

Verwendete Tags

aufbau, Basic, Grundlagen, Idee, tipps, trailer

Social Bookmarks