Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Star Wars Freak

Registrierter Benutzer

  • »Star Wars Freak« ist männlich
  • »Star Wars Freak« wurde gesperrt
  • »Star Wars Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 654

Dabei seit: 7. Juni 2005

Wohnort: Rheinberg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juni 2005, 19:55

Körperteile abschlagen?

Ich hab mich mal im Forum umgeschaut und nichts dergleichen gefunden:*

Könnt ihr mir sagen, wie ich mit dem Lichtschwert (Besenstiel :D ) am besten Körperteile (ARM/BEIN) abschlagen könnte?
sollte möglichst echt aussehen!


Und nochwas, wie kann ich Dinge zum schweben bringen? (Schwebedroiden/Macht)
geht sowas mit dem greenscreen? oder was muss ich da machen´?
(sollte auch echt aussehen :] )

Thx im voraus!!
Mfg. Pascal



Superratte

unregistriert

2

Donnerstag, 9. Juni 2005, 19:58

genau das problem mit den körperteilen hab ich auch.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juni 2005, 20:02

Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (9. Juni 2005, 20:03)


MichaMedia

unregistriert

4

Donnerstag, 9. Juni 2005, 20:06

Arm abschlagen:
Background ohne Darsteller aufnehmen,
Darsteller mit dem "Arm" aufnehmen
den Armteil der abschlägt rausschneiden (Photoshop, or so)
wenn der Arm abgeschlöagen wird, den bereich wo der Arm weg sein soll maskieren und den "leeren" Hintergrund durchscheinen lassen
bild mit Armstück, geschickt weg bewegen (fliegen lassen)

so in etwa, auf die schnelle

besser wäre statt Besenstill, eine echte scharfe klinge, Notarzt mit Nähgarn :D

gruß Micha

PS: fliegen = greenscreen oder droide aus C4D mit Alpha

EDIT: jo das von Purzel ist ausfürlicher und mit Bildern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MichaMedia« (9. Juni 2005, 20:07)


Star Wars Freak

Registrierter Benutzer

  • »Star Wars Freak« ist männlich
  • »Star Wars Freak« wurde gesperrt
  • »Star Wars Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 654

Dabei seit: 7. Juni 2005

Wohnort: Rheinberg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juni 2005, 20:29

das wäre auch ne Methode :D aber an meinem Arm liegt mir ne Menge, wie soll ich euch denn in Zukunft OHNE noch mit meinen Fragen nerven (LOL) !
Danke für die Antwort, werde es ausprobieren (die Pages sind auch nich schlecht!)

THX!

Und hat jem. noch ne Erklärung für das Schweben lassen von Dingen?
(siehe oben -beschrieben)

Wäre euch dankbar :O
Mfg. Pascal



Darth_S!bi

unregistriert

6

Sonntag, 26. Februar 2006, 18:17

Das es so viele Links dazu gibt ist ja schön und git,aber gibt es auch ein Tutorial wo alles Schritt für Schritt erklärt wird?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth_S!bi« (26. Februar 2006, 18:23)


Discordia

Registrierter Benutzer

Beiträge: 498

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Februar 2006, 18:27

Das ist eigentlich nichts anderes als der Jedisprung und mit ein bisschen fantasie kannste das dann auf den Arm anwenden oder andere Körperteile^^

MichaMedia

unregistriert

8

Sonntag, 26. Februar 2006, 18:28

Lese ein Tutorial über Klone, ist im Grunde die gleiche Technik, muß halt dein Brain bissel mit Anstrengen und logisch-kombinirend Denken.
Und bei den Links von Purzel, ist es schon sehr gut Beschrieben, was soll man da noch mit nem Tutorial?

gruß Micha

Darth_S!bi

unregistriert

9

Sonntag, 26. Februar 2006, 19:49

Stimmt,habs mal versucht...Hat geklappt

10

Sonntag, 16. April 2006, 03:01

wie wär´s mit pappmaché? (wird die seuche so geschrieben?) nachbauen ist auf jeden fall immer ne alternative zu vfx!!

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 16. April 2006, 14:07

@D!

Ich versteh ja, wenn man als Neulig ins Forum kommt, möchte man sich erstma alles anschauen. Aber musst du deswegen Threads ausgraben, die älter als 2 Monate sind? Das is nicht der einzige Thread, bei dem du das gemacht hast. Ich will dich nur darauf hinweisen, das du mir deswegen aufgefallen bist! Ich sag ja nix dagegen das du fleißig schreibst, viele beiträge waren ja auch noch aktuell. Aber der ein oder andere war schon ziemlich alt und unberührt!

Social Bookmarks