Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

61

Donnerstag, 29. April 2010, 16:32

So, da ich grad Ferien und heute absolut nichts zu tun hatte, dachte ich, ich mach hier auch mal mit:
  1. Bildtitel Residence of United Federation of Robotics
  2. Verwendete Software Cinema4D, Photoshop für die Texturen
  3. Renderzeit 2 Minuten
  4. Orginalauflösung 1400x800
  5. Verwendete Hardware PowerMac 16 core
  6. Welcher Teil war am aufwendigsten? Das erstellen und platzieren der Texturen.
  7. Kommentar Das Bild ist 100% von mir gemoddelt und die Texturen wurden ebenfalls 100% von mit fotografiert und erstellt und das Bild ist direkt aus dem Render. Da ich nur knappe 8 Stunden daran gearbeitet habe, fehlts etwas an Details. Das Modelling war relativ schnell erledigt, aber das platzieren der Texturen auf dem UVW war doch eher komplex (weil ich bedauerlicherweise die gesamte Szene ausser den Robotern als ein einziges Mesh erstellt hab). Aber ich wollte schon lange wieder mal was moddeln und da dachte ich, ein Gebäude wär schön. Und ich glaube, in 1000 Jahren wirds immer noch Steinbauten haben wie heute (Wie das Unigebäude, dem mein Modell nachempfunden ist, welches bereits 1500 Jahre alt ist), aber dafür mehr Roboter. ;)



WIP:










MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

62

Donnerstag, 29. April 2010, 20:12

Hi, dass sieht ja nicht übel aus, gefällt mir. Warum ist der Himmel unscharf, wenn es die Figur im Vordergrund auch ist. Das ist so optisch nicht richtig und läßt unser Auge tanzen - oder war das gewollt ;) ? Auch da Gebäude "hinterer Bereich" ist unscharf, der sollte aber scharf sein.

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich
  • »Nomisfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 29. April 2010, 21:28

Abgabe "Skyline"

  1. Bildtitel: Skyline 3010
  2. Verwendete Software: Blender 2.5, GIMP
  3. Renderzeit: 14 Minuten
  4. Orginalauflösung: 1920x1080
  5. Verwendete Hardware: Quadcore 2,4 Ghz, 8800GT, 4GB RAM
  6. Welcher Teil war am aufwendigsten? Die Farbgebung, da das Bild bei so viel Rot schnell zu flach wirkt...
  7. Kommentar: Compositing in Blender (DOF, Dispersion, Glare), Finishing in GIMP (HSV-Rauschen)



Wire:
Mehr Renderpower für alle!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nomisfilm« (29. April 2010, 21:39)


sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

64

Donnerstag, 29. April 2010, 23:59

@ MP-Digital

Das ist schon richtig so, je nach Linse. Wenn etwas ausserhalb des Schärfebereichs liegt (besonders in einem hier simulierten Tele) dann ist es unscharf. Sowohl vor wie hinter dem Schärfebereich. Kann dir den Effekte sonst gerne mal mit meinem Tele zeigen: Vordergrund UND Hintergrund teilweise aus der Schärfe draussen. Ist etwas, was rasch eine Surreale Komponente gibt, die mir noch recht gefällt. "soll" schon so sein und ist auch korrekt.
Aber ich kann das auch rausnehmen, wenns irritiert. :)

brainstorm4

Physikstudent (ja, ich bin so bescheuert ;))

  • »brainstorm4« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 11. Januar 2007

Wohnort: Neumünster

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

65

Freitag, 30. April 2010, 19:40

Bildtitel: Erde 3010 - Der Blaue Planet?
Software: Cinema4D R10 + Adobe After Effects CS4 (für Farbkorrektur) + Adobe Photshop CS4
Renderzeit: 12 min
Originalauflösung: 3840px x 2160px (fürs Web runterskaliert)
Verwendete Hardware: Leadtek GeForce GTX260 Extreme+ Grafikkarte; 4GB DDR3 RAM; Intel i7 Prozessor 2.67Ghz pro Kern
Welcher Teil war am aufwendigsten? - Das ist eine gute Frage. An sich war es eine Herausforderung, darzustellen, dass sich alles auf dem Mond abspielt und gleichzeitig noch die Erde im Fokus zu behalten.
Kommentar: Um die Renderzeit gering zu halten, habe ich in C4D den Rauch separat gerendert und in AE auf den vorigen C4D-Render gelegt und etwas Farbkorrektur darübergemacht. Die Erdtextur habe ich in PS aus verschiedenen Satellitenbildern zusammengesetzt, wobei ich darauf geachtet habe, dass das Eis komplett geschmolzen ist und einige Landteile fast bis zur Unkenntlichkeit überschwemmt sind, man allerdings trotzdem noch die Grundzüge einiger Kontinente erkennen kann.



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »brainstorm4« (30. April 2010, 23:07)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

66

Freitag, 30. April 2010, 20:00

@ Sollthar,

klar, so stimmt das wieder. Nein, nein - drin lassen und weiter so :thumbup:

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 30. April 2010, 22:26

Neues WIP: Wüstenlandschaft und zerstörtes Haus

Jo, auch ich hab noch ein bisschen Farbkorrektur gemacht, aber der größte Teil Teil in 3D:

1. Bildtitel: Wüstenlandschaft und zerstörtes Haus
2. Verwendete Software: Maxon Cinema 4D, Adobe After Effects
3. Renderzeit: -
4. Originalauflösung: 1150x1033
5. Verwendete Hardware: -
6. Welcher Teil war am aufwendigsten?: Das realistische Aussehen der Wüstenlandschaft.
7. Kommentar: Ich habe meinen alten WIP etwas verbessert, denn etwas Farbkorrektur tut immer nötig. Ich habe nun die alte, zerstörte Landschaft in eine Wüstenlandschaft "umgewandelt", und das Haus ist sehr verfallen und instabil. Bald ist nur noch ein Haufen Asche übrig.

rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »RehFilms« (30. April 2010, 22:53)


Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich

Beiträge: 265

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

68

Freitag, 30. April 2010, 23:40

1. Bildtitel: Haus der Zukunft
2. Verwendete Software: Maxon Cinema 4D
3. Renderzeit: inkl. GI und Displacement ca. 2h
4. Originalauflösung: 720p
5. Verwendete Hardware: 4GB RAM, 8x1.66 GHz
6. Welcher Teil war am aufwendigsten?: Ein gutes Lichtverhältniss zu finden
7. Kommentar: Ich hoffe man erkennt nicht allzu sehr dass das Werk eigentlich noch nicht ganz fertig ist... hatte aber Abiturbedingt keine Zeit mehr.




LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

69

Samstag, 1. Mai 2010, 01:05

Ich weiß, ich bin zu spät :-(. Mir ist es zwar nicht egal ob dieses Bild in die Wertung kommt,
aber zeigen will ich es trotzdem :-).


Bildtitel: Breakfast
Verwendete Software: 3ds max
Renderzeit: 4h 29 min 25s
Orginalauflösung: 1632x1224
Verwendete Hardware: MAXDATA Notebook 700Mhz 256MB Ram, Grafik: on board 4MB oder so...
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Eigentlich alles.... Wobei Aufwendigkeit hier nicht zutrifft
-> eher ein Gedultsspiel (siehe verwendete Hardware)
Kommentar: Die Welt in 1000 Jahren. Die Menschheit: Zu blöd um zu Überleben. Nun haben sich Maschinen eine Existenz auf unserer guten und schönen Erde aufgebaut. Jeden Morgen gibts es daher eine gute Portion FLASH - damit es über den Tag auch richtig knallt. ;-)

Bild (Hand, Tisch, Packung) ist in 3ds max entstanden, der Hintergrund ist ein Foto.

Leider ist das Bild für mich hier unfertig da ich nicht die Gelegenheit hatte die Rendereinbstellungen,
Textur usw. anzupassen (siehe Renderzeit).

Final:


Wire:


HandWire:


@PM-Digital: Die Körnung müsste jetzt besser angepasst sein

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich
  • »Nomisfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

70

Samstag, 1. Mai 2010, 07:41

33%

"Breakfast" - LS-Rossi (13)

25%

"Der erste Parasit, der den Wirt überlebt." - Heltfilm (10)

18%

"Peace" - Venom (7)

13%

"Residence of United Federation of Robotics" - sollthar (5)

8%

"Erde 3010 - Der Blaue Planet" - brainstorm4 (3)

3%

"Skyline 3010" - Nomisfilm (1)

3%

"Haus der Zukunft" - Klettfilms (1)

0%

"Kriegsgebiet" - Eizo

0%

"Wüstenlandschaft und zerstörtes Haus" - RehFilms

Der Contest "Welt in 1000 Jahren" ist vorbei! Stimmt bis zum 07.05.2010 23:55 über den Gewinner ab!

Kommentar

Nachdem letztes mal die Teilnehmerzahl und damit die Konkurrenz doch etwas geringer war, haben wir dieses Mal gleich 9 gültige Abgaben... Besonders schnell fertig mit seinem Entwurf war EorlBruder, dessen Bild wir hier noch einmal zeigen wollen, da es vermutlich gewonnen hätte, wenn da nicht das Problem mit dem Wireframe wäre :)
Eorls Vorschlag - Die Erde ist nämlich einfach weg.

Aber auch alle anderen haben gute Arbeit abgeliefert... :)

Themenwahl für den nächsten Contest

Bitte nehmt euch auch die Zeit, für das Thema des nächsten Contests abzustimmen:
Link: 3D-Contest Themenwahl


Die Teilnehmenden Bilder

Hier noch einmal die Beiträge der einzelnen Teilnehmer in der Reihenfolge der Abgabe. Seht euch bitte alle Bilder an, bevor ihr abstimmt!



[1/9]

Bildtitel: Der erste Parasit, der den Wirt überlebt.

User: Heltfilm
Software: Cinema 4d R10, Photoshop CS4
Renderzeit: 40min rendern, wegen den kleinen Details -> Displacements
Orginalauflösung: 840x480
Verwendete Hardware: DualQuadCore mit 8Ram
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Die ganzen Texturen und UV Maps.
Kommentar: Am Aufwendigsten waren die jeweiligen Texturen und das UV Mapping. Bis da die Übergänge gesessen haben mit den jeweiligen Alpha Kanälen das war schlimm.
Compositing: Die Asteroidenwolke habe ich in Photoshop nachträglich eingebaut, weil ich vergessen hatte, die mitzurendern. Wollte das über ne Plane und nen AlphaBild einbauen, habs dann aber vergessen. Das Rendering dauerte einfach zu lange um das noch nachträglich einzubauen. Die Texturen wurden in PS gemacht. Außerdem wurde die Farbe des Bildes leicht in PS verbessert. Die Sterne hab ich dann auch nochmal mit nem Alpha extern eingebaut, weil ich die auch vergessen hatte mitzurendern.






[2/9]

Bildtitel: Peace

User: Venom
Software: Maya, Photoshop
Renderzeit: 15 min
Orginalauflösung: 840x480
Verwendete Hardware: Intel Pentium 4, 3.00 GHz, 2GB RAM
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Die ganzen Texturen und UV Maps.
Kommentar: Das Bild zeigt die schon lange zerstörte Welt im Jahr 3010. Im Compositing wurden die Texturen für die hinteren Gebäude hinzugefügt, der Himmel im Hintergund und der "Sandstaub" ganz rechts.





[3/9]

Bildtitel: Kriegsgebiet

User: Eizo
Software: Blender 2.49
Renderzeit: -
Orginalauflösung: -
Verwendete Hardware: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU 3.00 GHz, 3.00 GB RAM, Ge-Force 9600GT
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Mauern der Gebäude
Kommentar: Schlechtes Wireframe (nicht ganz richtig) - Und ich weiß, das ist nicht die Welt, aber ein Teil (der Hintergrund ist zu leer...)





[4/9]

Bildtitel: Residence of United Federation of Robotics

User: sollthar
Software: Cinema4D, Photoshop für die Texturen
Renderzeit: 2 Minuten
Orginalauflösung: 1400x800
Verwendete Hardware: PowerMac 16 core
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Das erstellen und platzieren der Texturen
Kommentar: Das Bild ist 100% von mir gemoddelt und die Texturen wurden ebenfalls 100% von mit fotografiert und erstellt und das Bild ist direkt aus dem Render. Da ich nur knappe 8 Stunden daran gearbeitet habe, fehlts etwas an Details. Das Modelling war relativ schnell erledigt, aber das platzieren der Texturen auf dem UVW war doch eher komplex (weil ich bedauerlicherweise die gesamte Szene ausser den Robotern als ein einziges Mesh erstellt hab). Aber ich wollte schon lange wieder mal was moddeln und da dachte ich, ein Gebäude wär schön. Und ich glaube, in 1000 Jahren wirds immer noch Steinbauten haben wie heute (Wie das Unigebäude, dem mein Modell nachempfunden ist, welches bereits 1500 Jahre alt ist), aber dafür mehr Roboter. ;)





[5/9]

Bildtitel: Skyline 3010

User: Nomisfilm
Software: Blender 2.5, GIMP
Renderzeit: 14 Minuten
Orginalauflösung: 1920x1080
Verwendete Hardware: Quadcore 2,4 GHz, 8800GT, 4GB RAM
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Die Farbgebung, da das Bild bei so viel Rot schnell zu flach wirkt...
Kommentar: Compositing in Blender (DOF, Dispersion, Glare), Finishing in GIMP (HSV-Rauschen)






[6/9]

Bildtitel: Erde 3010 - Der Blaue Planet

User: brainstorm4
Software: Cinema4D R10 + Adobe After Effects CS4 (für Farbkorrektur) + Adobe Photshop CS4
Renderzeit: 12 min
Orginalauflösung: 3840px x 2160px (fürs Web runterskaliert)
Verwendete Hardware: Leadtek GeForce GTX260 Extreme+ Grafikkarte; 4GB DDR3 RAM; Intel i7 Prozessor 2.67Ghz pro Kern
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Das ist eine gute Frage. An sich war es eine Herausforderung, darzustellen, dass sich alles auf dem Mond abspielt und gleichzeitig noch die Erde im Fokus zu behalten.
Kommentar: Um die Renderzeit gering zu halten, habe ich in C4D den Rauch separat gerendert und in AE auf den vorigen C4D-Render gelegt und etwas Farbkorrektur darübergemacht. Die Erdtextur habe ich in PS aus verschiedenen Satellitenbildern zusammengesetzt, wobei ich darauf geachtet habe, dass das Eis komplett geschmolzen ist und einige Landteile fast bis zur Unkenntlichkeit überschwemmt sind, man allerdings trotzdem noch die Grundzüge einiger Kontinente erkennen kann.





[7/9]

Bildtitel: Wüstenlandschaft und zerstörtes Haus

User: RehFilms
Software: Maxon Cindema 4D, Adobe After Effects
Renderzeit: -
Orginalauflösung: 1150x1033
Verwendete Hardware: -
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Das realistische Aussehn der Wüstenlandschaft
Kommentar: Ich habe meinen alten WIP etwas verbessert, denn etwas Farbkorrektur tut immer nötig. Ich habe nun die alte, zerstörte Landschaft in eine Wüstenlandschaft "umgewandelt", und das Haus ist sehr verfallen und instabil. Bald ist nur noch ein Haufen Asche übrig.





[8/9]

Bildtitel: Haus der Zukunft

User: Klettfilms
Software: Maxon Cinema 4D
Renderzeit: inkl. GI und Displacement ca. 2h
Orginalauflösung: 720p
Verwendete Hardware: 4GB RAM, 8x1,66 GHz
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Ein gutes Lichtverhältnis zu finden
Kommentar: Ich hoffe man erkennt nicht allzu sehr dass das Werk eigentlich noch nicht ganz fertig ist... hatte aber Abiturbedingt keine Zeit mehr.





[9/9]

Bildtitel: Breakfast

User: LS-Rossi
Software: 3ds max
Renderzeit: 4h 29 min 25s
Orginalauflösung: 1632x1224
Verwendete Hardware: MAXDATA Notebook 700Mhz 256MB Ram, Grafik: on board 4MB oder so...
Welcher Teil war am aufwendigsten?: Eigentlich alles.... Wobei Aufwendigkeit hier nicht zutrifft-> eher ein Gedultsspiel (siehe verwendete Hardware)
Kommentar: Die Welt in 1000 Jahren. Die Menschheit: Zu blöd um zu Überleben. Nun haben sich Maschinen eine Existenz auf unserer guten und schönen Erde aufgebaut. Jeden Morgen gibts es daher eine gute Portion FLASH - damit es über den Tag auch richtig knallt. ;-) Bild (Hand, Tisch, Packung) ist in 3ds max entstanden, der Hintergrund ist ein Foto. Leider ist das Bild für mich hier unfertig da ich nicht die Gelegenheit hatte die Rendereinbstellungen,
Textur usw. anzupassen (siehe Renderzeit).



Mehr Renderpower für alle!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nomisfilm« (1. Mai 2010, 14:45)


Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 1. Mai 2010, 12:41

nimm breakfast doch bitte noch rein!
das bild ist einfach nur geil!
das soll der wegen einem tag nicht umsonst gemacht haben^^

Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich

Beiträge: 265

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

72

Samstag, 1. Mai 2010, 14:01

hey hab ich hier iwas nicht mitbekommen oder seit wann muss man den Namen nicht mehr im Bild unterbringen ?!

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 1. Mai 2010, 14:17

lol stimmt^^
damit wären alle bilder bis auf deins ungültig. herzlichen glückwunsch :D

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

74

Samstag, 1. Mai 2010, 14:27

Naja, Pflicht scheint es jetzt ja wohl nicht mehr zu sein.
Ich hätte es bei mir in den Boden ritzen, oder als Schild ans Haus hängen können...
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich
  • »Nomisfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 1. Mai 2010, 14:29

@Klettfilms: Ja, du hast etwas nicht mitbekommen :)

Schon beim letzten Contest war der Name nicht mehr gefordert, da er das Bild doch stark unterbricht...und dieses mal auch nicht...

Ich finde Breakfast auch genial, aber wenn er gemerkt hätte, das er es nicht rechtzeitig fertig bekommt, hätte er doch einfach die Bilder zusammenbasteln können oder wenigstens die fehlenden Angaben machen können...hmm...soll ich da jetzt noch reinnehmen oder nicht?...die Regeln sagen nein, aber wir hatten ja schon mal ne Gnadenfrist....Und es ist ja auch nichts Weltbewegendes dazugemodelt worden, also war das ganze rechtzeitig fertig, nur halt noch nicht gerendert...Schreibt doch noch ein paar Kommentare, dann fällt mir die Entscheidung vielleicht leichter...
Mehr Renderpower für alle!

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

76

Samstag, 1. Mai 2010, 14:31

Nimm ihn mit rein. Bei einem so genialen Bild hat er das verdient, obwohl er meine Konkurrenz ist.
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 1. Mai 2010, 14:32

hey hab ich hier iwas nicht mitbekommen oder seit wann muss man den Namen nicht mehr im Bild unterbringen ?!

Hihi. Also mein Name steht ganz klein auf der Flash-Packung. Schade das ich nicht mehr in die Wertung gekommen bin.... wegen gut einer Stunde (Rendern ging nicht schneller). Aber Regeln sind Regeln. Trotzdem coole Bilder mit bei :thumbsup: .

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich
  • »Nomisfilm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

78

Samstag, 1. Mai 2010, 14:38

Hiermit ist das Bild von LS-Rossi in die Abstimmung aufgenommen, da sich die Verzögerung lediglich wegen dem Rendern ergab... (baue das gerade ein)
Mehr Renderpower für alle!

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

79

Samstag, 1. Mai 2010, 14:39

Schade das ich nicht mehr in die Wertung gekommen bin.... wegen gut einer Stunde
Ja, das stimmt... Deins fand ich am besten... :)

EDIT1:
Gut, dann kann dieser Kommentar gelöscht werden, bitte! :whistling:
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

80

Samstag, 1. Mai 2010, 14:43

außerdem war ein WIP ja online. das hätte zumindest reingemusst... gut dass es jetzt drin ist :D

EDIT: ÄÄÄh´m, Nomis?
es ist NICHT drin :D

Verwendete Tags

3D, 3d-contest, Wettbewerb

Social Bookmarks