Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. März 2004, 01:03

1. Videowettbewerb: Zuschauer-Meinungen

<font color="red"> So, hier dürfen dann alle nicht teilnehmenden Forumuser ihre Kommentare abgeben und Fragen an die Filmemacher stellen.
Bitte schreibt der Übersicht halber keine Kommentare auf die Download-Seite.
</font>


@ Hethfilms:

Sehr schöne Arbeit, nette "Blenden", gute bis sehr gute Effekte, ich bin auf jeden Fall auf die Originalfassung gespannt, allein schon wegen der richtig eingesetzten Effekte, diese überladen den Film nicht.
Sehr gut gefällt mir am Schluß die Spiegelszene, da kann einem richtig Angst werden. Auch die "Tag 1-2-3-..." Einstellungen mit dem Zeitraffer sind stylisch, schöne Hintergrundmusik.

Abzüge gibt´s bei den Schauspielleistungen, manches hört sich nicht so flüssig an, aber auch nicht auswendig gelernt.
Auch der Ton bei den Aussenaufnahmen am Anfang ist irgendwie "dröhnend", kann aber evtl. auch an der Musik liegen.
Gruß Purzel

<font color="green"> Edit by Admin: Habe mal die Überschrift etwas angepasst und das Thema oben festgemacht. Wir werden dann diesen Thread direkt auch als Bewertungsthread (Punktevergabe) benutzen.

Edit 2: Dazu müssen wir uns natürlich noch ein Punktesystem überlegen! Ich kann das natürlich auch selbst machen, aber es wäre sicher fairer, wenn alle daran beteiligt sind.

Edit 3: Habe den Titel des Threads wieder auf den geändert, den Purzel gewählt hat. Der Thread bleibt aber oben "angeheftet". Dieser Thread ist dann wirklich nur für Kritiken, die Bewertung (Punktevergabe) kommt in einen neuen Thread (den mache ich noch auf).
</font>
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (8. April 2004, 21:45)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. März 2004, 12:47

Erstmal Danke für´s Anschauen und für die konstruktive Kritik. Um kurz darauf einzugehen:

Ich denke schauspielerisch hat Schumi Daniel und mich klar an die Wand gespielt. Mein Platz ist eh hinter der Kamera, aber das Cameo musste sein ;) Daniel hatte natürlich das Problem eine sehr textlastige Rolle zu spielen (ihr werdet´s verstehen, wenn ihr die ungekürzte Fasssung seht). Da wir zeitlich recht kurz angebunden waren, hat er die Texte natürlich nicht vorher auswendig gelernt. Stattdessen hat Schumi ihm einfach den Text hingehalten und er hat ihn abgelesen, das sowas für die Betonung und Natürlichkeit des Textes tötlich ist, war klar, ließ sich aber zu dem Zeitpunkt nicht ändern. Ich persönlich bin aber recht zufrieden mit dem Ergebnis.

Der Ton war gerade in der Aussenszene ein enormes Problem, ich habe mich aber letztendlich gegen eine Nachvertonung entschieden, da der Kontrast zu den restlichen Szenen doch extrem gewesen wäre. Leider verläuft in dem Gebiet wo wir die Aussenaufnahmen gemacht haben, ziemlich in der Nähe die Autobahn A1 und somit waren die Nebengeräusche entsprechend extrem, tja... :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (31. März 2004, 12:47)


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. März 2004, 16:53

Ja ist schon klar, wenn da ne Autobahn daneben ist... habt ihr keinen Wald...? (*duckundweg*)

Aber hier im Forum werden ja auch eh mehr die Effekte und Schnitt-Techniken diskutiert und da wird Dir keiner so schnell was vormachen...
Und Textauswendiglernen sux! Ich finde, die Leute sollten sich eher natürlich benehmen und den Text sinngemäß rüberbringen, das wirkt dann nicht so steif.

Ach noch was zum Film:
6 ist die Zahl des Teufels, warum nicht nur sechs Tage bis zur Wiedergeburt..? Hrhrhr!

Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (31. März 2004, 16:54)


Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. März 2004, 17:05

lol :) .. ich find den Film Klasse. nice work.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 862

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. März 2004, 17:20

Mein Video werde ich übrigens erst heute Abend (spät) veröffentlichen, ich bin nämlich noch nicht fertig.

Aber Abgabetermin ist ja eh erst 23:59:59...

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. März 2004, 17:21

*wart* *wart*...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. März 2004, 17:31

@ Marcus: Bin schon sehr gespannt und werde ihn mir definitiv auch noch nachher runterladen, selbst wenn´s erst kurz vor 12 ist ;)


@ Purzel: Gott schuf die Welt in sechs Tagen... tja und am siebten kam dann Satan und hatte seinen Spass ;)

Sowas in der Art wollte ich erst sogar als Tagline oder im Dialog einbauen, fand dann aber keine wirlich nette Formulierung und letztendlich brauchten die sieben Tage keine wirkliche Erklärung.

Walhalla

unregistriert

8

Mittwoch, 31. März 2004, 19:50

Der Film war richtig stark, ich für mein Geschmack fand ihn ein bischen zu gruselig, besonders gut war die location "in" der Kirche

Knakrich

unregistriert

9

Mittwoch, 31. März 2004, 20:13

Also zu dem film von heth
kann man nur sagen
geil geil geil :-)

Man kann eigentlich sagen an diesem
film alles gut bis auf die sprache an
manchen stellen aber das haste ja selber schon
gesagt
ich bin schon auf die un-cut version gespannt

ps. ich freue mich auch auf den mobb film ;-)

auch der film von marcus sehr gut
vor allem das mit der army geschichte

da sieht man mal wieder was man alles aus nur einer
vorgabe machen kann :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knakrich« (3. April 2004, 18:15)


rEcOvEr

unregistriert

10

Mittwoch, 31. März 2004, 20:16

@HeTh:Ziemlich gut gemacht... Jeder Film von dir hat mir immer super gefallen.. Irgendwie hast du das zeug dazu :D Richtig coole Effekte und auch genau so gruselig wie einige andere (professionelle) Gruselfilme.
Also einfach perfekt!!! :D

@Nordamerika.Net: Ich finde den Schnitt einigermaßen.... Aber den Film hab ich irgendwie nich verstanden ???? ?(


skihunter

unregistriert

11

Mittwoch, 31. März 2004, 20:35

@Nordamerika.Net ich kann mich recover eigetlich nur anschlissen irgendwie versteh ich den Film auch net ganz und du hast den anfang irgendwie zu lang gemacht das wurde nach ner Zeit irgendwie langweilig. Und es fehlt irgendwie ne richtige Story
und zum Schnitt kann ich auch nur sagen einigermaßen :)

und
@heth dein Film bricht beim download immer bei ca. 2 mb ab ?(

edit: habs nun beim 3mal gings also:
Ich find den Film hammer, Effeckte, schnitt,musik etc. alles super, einzige was mir net so gefallen hat war die szene mit der Toilette und dem Blut das sah zu übertrieben aus ( also das nachträglich eingefügte )
aber sonst sehr gut hat mich teils an "the Ring" erinnert also eigentlich zum Schluss mit den Dejavues :]
da kann man sich nur zurück lehnen und den Film Genießen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skihunter« (31. März 2004, 20:56)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. März 2004, 20:49

@skihunter: Hab die Datei getestet, der Download läuft einwandfrei. Versuch sie mal mit nem Download Manager wie Getright, DAP oder Go!Zilla runterzuladen.

dosensteck

unregistriert

13

Mittwoch, 31. März 2004, 23:47

ja also mal super (kurz)film von heth! er hat eine story die schauspielleistung ist recht gut, den schnitt kann man auch lassen und die kameraführung ist für so einen film auch spitze!

und dann noch der von Nordamerika.Net...

er hat alles das versäumt was heth geschafft hat!

er hat keine story, die schnitte sind zu lange angesetzt und die urlaubsfilm blenden wurden auch ausgenützt, kamera wackelt immer schön im takt...

is jetzt überhaupt nicht böse gemeint Nordamerika.Net, aber du solltest noch fleißig üben! sicher die mini dv welt ist so eine eigen sachen, funktioniert ja eh alles automatisch... nur bei mini dv hat man das problem das zu helle stellen einfach nur weiß sind was bei beta sp und anderen formaten nicht(so stark) auftrit, und gerade deswegen is es wichtig die blende manuel einzustellen usw,! schnitt hast du ja technisch anscheinend ja schon mal im griff, nur der style fehlt noch (heth hat zb. einen recht guten)!


bitte nicht persönlich nehmen is jetzt nur meine meinung zu deinem film!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 862

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. März 2004, 23:51

Puh... in letzter Sekunde geschafft, mein Film ist online (siehe anderer Thread).

Was ist denn nun mit den Bewertungskriterien? Wir sollten uns verschiedene Kriterien ausdenken und jeder darf dann bei jedem Film z.B. zwischen 0 und 10 Punkte pro Kriterium vergeben. Für allgemeine Dinge wie Mindestlaufzeit (Länge des Films) erfüllt sollte es natürlich auch Punkte geben.

RobotNick

unregistriert

15

Mittwoch, 31. März 2004, 23:55

Jo hallo!

Hab mich mal einfach in dem Forum angemeldet wie Ihr seht! :D Wollte nur mal sagen, dass ich er Daniel Typ bin, der den Charakter mit Hut in Heth's Killerinstinkt spielt. Ich nehme mir Eure Kritik zu Herzen, ich selber fand mich sogar "on-screen" zum Ko... naja, man mag sich halt nie selber sehen. Hinzu kommt noch, dass ich immer sehr leise spreche, was aber bei dem Film nicht so arg ausgefallen ist, auch fand ich mich letztendlich doch besser als befürchtet, Heiko hat ne Menge mit Schnitt, Compi-Technik und Cam-Winkel rausgeholt. Mit der Szene konnte ich mich auch nicht ganz identifizieren, das tut sein Übriges, aber es ging. Ansonsten ist uns das Schuss-Timing aber ganz gut gelungen *find*. Wenn´s Euch gefällt, bin ich ja beruhigt! :)
Achja: Die neueste Version von Quicktime schluckt das bei mir alles anstandslos.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. April 2004, 00:25

Nabend Daniel :)


So okay, first things first, erstmal zu den beiden anderen Filmen kurz was von mir.

Habe soeben Marcus Film angeschaut, er hatte wie er selbst schon gepostet hatte leider einige Probleme was das Bild angeht, die Kompression war zu verschmerzen und die meisten aufnahmen sahen spogar recht gut aus, nur hat das Vidoe bei mir sehr seltsam alle ein oder zwei Sekunden geruckelt. Aber das ist ne technische Sache bzgl. der Kompression, nichts was ich dem Film oder seinem Macher ankreiden würde.

Zum Film selbst muss ich sagen, dass ich ihn eigentlich recht gut finde und ich mir auch schon irgendwie gedacht habe, dass sowas in der Art kommen würde. :) Ich sag mal vom thema her genaustens getroffen, die "unbekannte Bestie auf der Jagd". Sehr nett gelöst mit den Einstellungen aus der Sicht der Bestie, gut gewählte Soundeffekte und einige nette kleine praktische Tricks (Szene am Ende). Die visuellen Effekte wie Mündungsfeuer und Blut kamen, soweit die Kompression das Urteil zulässt, meiner Meinung nach auch gut zur Geltung.

So richtig negatives kann ich eigentlich jetzt nicht aufzählen. Klar hier und da gab´s einige kleinere Details, die mir vielleicht nicht so angenehm aufgefallen sind, hauptsächlich die Wahl der Perspektiven während des Gesprächs bei den Soldaten, Kleinigkeiten eben.

Insgesamt also genau die Art von Film die ich bei der Themenvergabe von mindestens einem Team auch erwartet hätte. Soweit und unter den gegebenen Umständen wirklich gut umgesetzt. Klare einfache und leicht verständliche Story, keine unnötigen Effektszenen, weitestgehend gut gewählte Musikstücke, meistens passende Soundeffekte.


Zu Nordamerika.Net Groups Film:

Es sei vorweg erstmal gesagt (was den meisten, die meinen Star Wars Film kennen, vermutlich eh längst aufgefallen ist), dass die beiden Jungs im Film natürlich gute Kumpels von mir sind, und damals auch im Star Wars Film mitgespielt haben.

Ihre Teilnahme ist aus nem anfänglich Spass heraus entstanden und in eine kleine interne Wette unter uns ausgeartet. Die Tatsache, dass sie ihren Film fertigbekommen habe und am Wettbewerb teilnehmen, hat ihnen schon mal jeweils ne Flasche Bier eingebracht :)

Sollten sie jetzt noch gewinnen, bekommen sie nen Bacardi gesponsort von mir :)


Okay, nun aber zum Film. Natürlich kann man noch viele kleinere "Anfängerfehler" finden, kein Wunder, es ist ein Erstlingswerk. Das hier in erster Linie mehr Wert auf Humor und Insider witze gelegt wurde ist auch kein Geheimnis, aber letztendlich wurde das Thema ja auf ganz eigene Weise interpretiert und bleibt trotzdem noch in den Vorgaben.

Einige hier haben bereits den Schnitt des Films bemängelt, viele der Szenen sind allerdings rein absichtlich übertrieben lang geschnitten, quasi als Teil des schrägen Humors, welcher sich wie ein roter Faden durch den gesamten Film zieht. Viele der Witze wird hier keiner verstehen, da sich diese nie aus dem geweihten Kreis unserer kleinen Clique heraus bewegt haben ;)

Trotz der offensichtlichen Schwächen aufgrund mangelnder Erfahrung, gibt es einige Szenen, die mir sehr gut gefallen haben, sei es durch die Wahl der Perspektive, das Motiv oder die gewählte Musik. Die anfängliche Traumsequenz (sei sie vielleicht auch etwas zu lang geraten) kommt recht gut rüber, hat einige sehr nette Shots und die Musik passt hier für meinen Geschmack erstaunlich gut.

Weniger angenehm fallen natürlich einige der doch krassen Übergänge auf oder die Wahl der Soundeffekte auf. Das "Ende" des Films im dunklen ist Blair witch Like erstaunlich gut (wenn auch absichtlich lächerlich inszeniert). Nur der Harte Cut nach der intensiven Schuss-Sequenz wirkt irgendwie lustlos, dafür zieht sich die Szene vorher halt zu lange.


Gut ich denke das sollte erstmal reichen ;)


Jetzt wäre natürlich die Wahl der Kategorien interessant, sodass die Abstimmung möglichst bald starten kann!



Nordamerika.Net

unregistriert

17

Donnerstag, 1. April 2004, 00:30

Hallo Film-Fans!

Vielen Dank für euer (bisheriges) Feedback. Ich hoffe da geht noch einiges!

@ dosensteck:
Vielen Dank für Deine Tipps. Kann man von Dir eigentlich schon etwas filmtechnisches Begutachten und daraus lernen?
Allerdings habe ich habe jedoch nicht mit einer miniDV gefilmt, sondern lediglich mit einem handelsüblichen HI8-Camcorder.

Da mir zu Ohren gekommen ist das sich viele Menschen an der verzwickten Story gestört haben, habe ich im anderen Thread (unter >> Die teilnehmenden Videos) noch eine kurze inhaltliche Zusammenfassung der Geschehnisse und diverse Gimmicks zur Verfügung gestellt. Da steht auch nähreres zu meinen Beweggründen einen eigenen Film zu drehen.

So jetzt ist aber Schluss von meiner Seite aus, denn: Wer sich verteidigt klagt sich an!

Weiterhin viel Vergnügen! - Enjoy yourself... :]

PS: Die Filme meiner Konkurrenten haben mir gefallen. An beide "Filmschmieden" ein Kräftiges: Gut gemacht! Natürlich sei erwähnt, dass HetH ihm sein Film mal wieder neue Maßstäbe setzt und frischen Wind in das angestaubte Horror-Genre gefegt hat!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nordamerika.Net« (1. April 2004, 00:48)


KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. April 2004, 00:51

Also da es noch keine Vorschläge für die Bewertung habt, schmeisse ich einfach nochmal meinen Vorschlag in die Runde. Vieleicht lässt sich daraus ja noch etwas anfangen.

Kamera: (Führung, Position) 25 Punkte
Schnitt: (Szenen Zusammensetzung, Übergänge) 25 Punkte
Ton: (Übersteuert, zu leise, passende Musik, Geräusche) 20 Punkte
Schauspieler: (Gute Darstellung, bringen sie ihre Rolle gut rüber) 10 Punkte
Atmosphäre: (Wirkt alles echt, kommt Spannung/Trauer/Action auf) 10 Punkte
Idee: (Tolle Story, Dialoge, Drehorte, Regie) 10 Punkte

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. April 2004, 01:13

So, dann kommen auch mal Bewertungen/Kritiken von mir. :o)
Es sind natürlich alles nur Meinungen, in diesem Fall meine, das sollte man nie vergessen. ;o)

"Nordamerika.Net"
Insgesamt wirkte es wie Kasperletheater, dieses "Hallo" mit Winken machen alles andere als einen natürlichen Eindruck (Teletubbies? *g*). Ebenso einige andere Szenen.
Der Story selber kann man nicht wirklich folgen, es wirkt größtenteils unzusammenhängend.
Der Traumfänger war hingegen eine gute Möglichkeit darzustellen, daß es ein Traum ist.
Das 1-2-3 haste Dir bei "Tricks" abgeguckt, oder? *g*
Die Kameraführung selbst ist ziemlich wackelig, da sollte vielleicht ein Stativ her, oder aber sich was zur Stabilisierung einfallen lassen (gibt ja diverse Möglichkeiten)
Die Credits sollten zu lesen sein.
Ob man Klamauk mag oder nicht, ist natürlich Geschmackssache. :o)
Noch ein eventuell rechtlicher Tipp von mir: Sei vorsichtig bei der Verwendung von Filmmaterial, das der FSK ab 18 unterliegt (auch wenn es nur auf einem TV dargestellt wird), Du machst es minderjährigen zugänglich...

"HetH"
Die Umsetzung der Effekte bedarf kaum noch einer Erwähnung, keine Frage.
Story selber, ich bin selbst kein Horror-/Satanfilme-Fan ;o), ist für einen Film der Länge mehr als gut (Was will man schon alles in 10 Minuten erzählen ;o)).
Die Aussenaufnahmen, wurde ja auch schon erwähnt, hatten einen schlechten Ton, da solltest Du Dir wirklich lieber ein Stück ohne Autobahn suchen *g*, und soviele Autobahnen gibt es da oben ja nun wirklich nicht. :o)
Und es erschien mir etwas ZU dunkel, war da nix mehr rauszuholen?

"Step Ahead"
Die Kriterien, die von dir selbst gestellt wurden, hast Du ja, wie schon selbst erwähnt, nicht erreicht *g* aber das lasse ich jetzt mal ausser Acht.
Ein amerikanischer Millitärrang mit deutschen Uniformen (und der Flagge daran)? Würde ich lieber bei deutschen Rängen bleiben, wirkt gaubhafter.
Ansonsten erinnert er mich irgendwie ein wenig an einen Film, aber glaubst es? Ich komm nicht auf den Titel. *g* Das Alter. ;o)
Der Kopf ist ab. *g*
Wirkte etwas abgerundet, und ich frage mich gerade, ob da wirklich erst das Blut kommt, wenn er umfällt. ;o)

So, alles in allem ist es natürlich immer interessant, andere Filme zu sehen,. und was andere aus etwas machen, und es hat auch jeder irgendwie eine mehr oder weniger persönliche Note.
Aber ich denke, der "Sieger" dieses Wettbewerbs dürfte ziemlich feststehen. ;o)

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 25. September 2002

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. April 2004, 01:14

Achja, noch zu Bewertungsmöglichkeiten. Wie wäre es, das mit PHP oder so zu realisieren, daß man auch eine Insgesamtwertung sehen kann?
Sollte, denke ich, möglich sein.