Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lord_helmchen

Registrierter Benutzer

  • »lord_helmchen« ist männlich

Beiträge: 758

Dabei seit: 20. Oktober 2003

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 11. August 2004, 20:19

Zitat

reicht ja schon das man sagt das das Einhalten 10 Punkte gibt, alles bis 24h zu spät noch 5 Punkte gibt und alles über 24h Verspätung 0 Punkte gibt. Wäre völlig ausreichend, um zumindest die termingerechte Abgabe gebührend zu belohnen.

ich finde, mann sollte ein bisschen mehr Punkte dafür vergeben, weil was machen die 10 Punkte wenn man sich in den zwei Tagen noch ma hinsetzt und monster Greenscreen-3d-composetings (TM) zaubert!?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 11. August 2004, 20:21

Zitat

HTS_HetH schrieb am 11.08.2004 19:16
Naja mit dem Termin reicht ja schon das man sagt das das Einhalten 10 Punkte gibt, alles bis 24h zu spät noch 5 Punkte gibt und alles über 24h Verspätung 0 Punkte gibt.


Ich würde dann 20 Punkte für Pünktlichkeit, 5 für eine Verspätung von max. 24h und 0 für >24h Verspätung geben. Aber dieses Kriterium solll doch nicht von allen bewertet werden, oder?

Zitat

HTS_HetH schrieb am 11.08.2004 19:16
Nur wenn diese entscheidungen von einem alleine getragen werden und der auch noch aktiv am Wettbewerb teilnimmt, dann ist das schon problematischer.


Das ist ein Argument. :)

KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 11. August 2004, 22:37

Also das mit der Verspätung sollte meiner Meinung nach auf jedenfall weniger Punkte geben.
20 Punkte für pünktlichkeit finde ich schon sehr gut. Allerdings finde ich 5 Punkte für einen ganzen Tag (24 Stunden) schon zuviel. Wenn man sich den ganzen Tag ransetzt kann man eine ganze Menge schaffen. Deshalb sollte man schauen, ob man nicht noch 5 Punkte für ca. 12 oder 6 Stunden Verspätung gibt, denn in den Stunden lädt man evtl. noch auf den Webspace oder komprimiert noch richtig aber es ist zu wenig, als dass man noch am Video arbeiten kann.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. August 2004, 23:18

OK, dann 20 Punkte für absolute Pünktlichkeit, sprich 23:59:59 spätestens. Dann 5 Punkte für max 6h Verspätung, sprich 05:59:59. 0 Punkte für alles, was später ist.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. August 2004, 23:42

Meine Güte, seid ihr kleinlich.... ;-)
Ich würde nur eine Gesamtnote (A-Note) für den Film vergeben, die Zusammensetzung der Punktevergabe ist doch eigentlich wurst, es geht ja um nix...
Evtl. noch eine B-Note für Technik und sauberen Schnitt.
Was wäre denn, wenn einer einen Film abgeben würde, der komplett ohne Effekte auskommt, aber so brilliant ist, daß er nen Oskar verdient hätte? Derjenige würde nach dem jetzigen Punktesystem glaube ich 20 Punkte weniger kriegen, obwohl der Film genial wäre.
Haltet das lieber einfacher und macht es nicht so kompliziert, dann würden warscheinlich auch mehr Bewertungen reinkommen... ;-)
Was bei wem wie war, wird doch hinterher eh besprochen...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (11. August 2004, 23:42)


KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. August 2004, 23:52

Es geht aber nichts über einen klaren geregelten Ablauf. So wie es bisher war, gab es nunmal Unklarheiten, also sollte es vor dem nächsten Wettbewerb geklärt werden.

Nun und was das Beispiel mit den Effekten angeht, so wird ein Film in soeinem Forum in der Tat keine große Chance haben, das liegt wohl daran, dass viele User ehr auf einen guten Effekt Film setzen, als auf eine gut erzählte Story. Das ist genau die RTL/Pro 7 vs. ARD/ZDF Story. Das junge Publikum setzt nunmal mehr auf Action. Desweiteren geht es hier ja auch darum sein Können im Umgang mit diversen Programmen zu demonstrieren. Manche schaffen das dank tagelangem Ausprobieren halt besser als andere und das sollte meiner Meinung nach genauso gewürdigt werden.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 12. August 2004, 00:05

Das wäre dann die B-Note... ;-)

Natürlich geht es hier auch um die Effekte, aber sind wir deswegen Effektzombies...? Eine gute Story macht doch viel her...
Natürlich ist der Wettbewerb zeitlich limitiert und ein Thema für alle gleich vorgegeben, aber man sollte auch dran denken, daß andere evtl. nicht alle Programme haben und deshalb benachteiligt sind.
Und um das wieder wett machen zu können, sollte man das Bewerten vereinfachen. Es gibt hier ja niemand jemanden eine schlechte Note, weil er ihn nicht leiden kann oder ihn als Konkurrenz sieht.
Ich fand das Bewertungssystem jedenfalls zu kompliziert. Lieber ein Schulnotensystem einführen und einige Punkte zusammenfassen.

Letzten Endes entscheidet ja auch der Gesamteindruck des Werkes... und Kenner der Videoszene wie wir könnten dann zusätzlich noch die B-Note vergeben.

Aber is ja nur ein Vorschlag... ich beuge mich der Gewalt...! ;-)
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 12. August 2004, 09:45

Das jetzige Bewertungsystem gibt Teilnehmern mit vielen aufwendigen Effekten in ihren Porjekten keinerlei Vorteil gegenüber Projekten die ohne Effekte auskommen, es gibt nicht mal eine Kategorie Effekte. Von daher kann auch keiner einen punktemäßigen Vorteil verbuchen, wenn er mehr Effekte einbaut als andere. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob und wieviel Special Effects zum Einsatz kommen. Wenn jemand auf Effekte setzt, diese aber nicht gut wirken am Ende und somit die Atmosphäre und Glaubwürdigkeit des Projekts darunter leiden, dann ist das ja eigenes Verschulden. Das Trailer-Projekt war in dem Sinne eine Ausnahme, da es ja darum ging möglichst den Zuschauer neugierig zu machen und mit aufwendigen Effect-Shots lässt sich sowas am besten bewerkstelligen. Die wenigsten Trailer vermitteln wirklich gut die eigentliche Story des Films, verfälschen sie oft sogar. Viele Filme sehen im Traile genial aus, sind aber in Wirklichkeit stinklangweilig, weil man die besten Szenen bereits im Trailer gesehen hatte.

Die Bewertung auf ein Minimum zu reduzieren und nur noch eine Note zu vergeben macht das ganze zwar einfacher, aber geht so auch viel verloren was die einzelnen Aspekte dieses Hobbies angeht.

Schumi

Registrierter Benutzer

  • »Schumi« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 4. April 2004

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 12. August 2004, 09:46

Mann mann mann, hier wird ja wieder wie wild diskustiert!!!

Wollte nur sagen finde alles gut, passe mich allem an, bin manipulierbar.....huch....das sollte eigentlich keiner wissen! :D

Oki Doki das war auch wieder mein Beitrag zu der Sache mit den Punkten.

Also bis denn dann denn

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 12. August 2004, 20:03

Ich finde das alte System so wie es ist gut! so kann man viel besser sehen was man evtl. beim nächsten mal verbessern sollte (z. B. Kameraführung). Wenn man "nur" eine Schulnote geben würde, dann würde man ja nicht alles so detailiert sehen, wer jetzt wo besser war. Was man auch noch machen könnte, ist eine Schulnote zusätzlich, sodass man anhand von den erreichten Punkten und den Gesamtpunkten eine Note ausrechnet... Muss aber nicht unbedingt sein, ist ja nur eine Idee.

lord_helmchen

Registrierter Benutzer

  • »lord_helmchen« ist männlich

Beiträge: 758

Dabei seit: 20. Oktober 2003

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. August 2004, 22:06

Man könnte doch auch Schulnoten für die einzelnen Kategorien wie z.B. Kameraführung und so geben, um die Arbeit des Punkte gebers zuvereinfachen...
allerdings ist dann die Skala kleiner und man kann nicht mehr so genau bewerten, deshalb finde ich es so wie es im Moment ist, mit ein paar ergänzungen wie z.B. das mit der Frist und so am besten.

Der Lord

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 13. August 2004, 13:04

Wann wollen wir denn den nächsten Wettbewerb machen? Ich würde noch gerne einen kleinen dieses Jahr machen (an mehr Wettbewerben kann ich dieses Jahr wegen meinem Wehrdienst sicher nicht teilnehmen, was nicht heisst, dass ihr hier keine machen dürft). Eigentlich darf HetH ja das neue Thema festlegen, aber ich hätte auch einen Vorschlag: Einen 30-60 sekündigen Werbespot.

33

Freitag, 13. August 2004, 13:20

Also ich werde am nächsten Wettbewerb auch teilnehmen.... hab mich ja nun ein wenig eingewuchst (dank eurer Hilfe ;) ) !!!
Bin schon aufs Thema gespannt.

mfg Volli

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 13. August 2004, 18:07

Ein Werbespot halte ich für eine gute idee! 30 - 60 sekunden halte ich auch für angemessen, länger ist kein werbespot!

zum inhalt vom werbespot: kann man sich das aussuchen? wenn ja dann könnte man ja z. b. einen anderen werbespott lustig darstellen, oder halt verulkt darstellen, oder man könnte sich ja ein fiktives Produkt ausdenken und dazu was drehen :)

Bin mal gespannt was die anderen für Vorschläge haben! aber ich glaube dazu sollten wir ein neues Topic eröffnen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neo« (13. August 2004, 18:07)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 13. August 2004, 18:49

Sobald ungefähr klar ist, was wir als nächstes machen, erstelle ich ein neues Topic. @HetH: Was hälst du von der Idee mit dem Werbespot als nächsten Wettbewerb?

Schumi

Registrierter Benutzer

  • »Schumi« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 4. April 2004

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 14. August 2004, 11:01

Werbespot? Naja warum nicht..... ich wäre für eine Doku über Däumchenäffchen. Die sind immer so niedlich.

Nein Spass bei Seite, wie wäre es mit einer Nachrichtensendung oder eine Übertragung oder parodie über eine bestimmte Filmszene? Es gibt so viele Sachen die man machen kann.

Ich lass mich überraschen was da so rauskommt!

Bis denn dann denn

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 14. August 2004, 14:38

Schumi macht dann einen Werbespot für Muscle-Shirts... ;) :] :D
*duckundweg*
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (14. August 2004, 14:40)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 14. August 2004, 15:18

Also ich bestehe nicht darauf das nächste Thema festzuelegen nur weil ich gewonnen hab. Ich denke wir sollten wir wieder beim letzten mal eine Abstimmmung machen was die Leute machen wollen, dann ist die Beteiligung sicherlich auch größer :)

Achja und bitte nicht gleich nächsten Monat schon wieder nen Wettbewerb, ich komm hier ja zu nichts mehr *ggg*

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 14. August 2004, 19:59

Ich kann aber leider nur noch im September mitmachen, anschließend erstmal 9 Monate nicht mehr. Daher wollte ich noch einen kleinen Wettbewerb machen. Wie gesagt, ca. 30 Sekunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (14. August 2004, 19:59)


Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 15. August 2004, 06:51

Wir wäre es mit Werbung? Es gibt zwar Werbungen im Fernsehen die sind länger als 30 Sekunden aber der Sinn der Werbung ist doch eigentlich innerhalb von kurzer Zeit das Produkt so gut wie möglich zu Präsentieren, wenn der Kunde nicht innerhalb von den ersten Sekunden davon interessiert ist dann ist der rest der Werbung grob gesagt fürn A****.